Hochschule Geisenheim verleiht DAAD-Preis 2019 an Ulukbek Turdumamatov

Nachrichten

Hochschule Geisenheim verleiht DAAD-Preis 2019 an Ulukbek Turdumamatov

Der Student der Getränketechnologie leistet seit seiner Ankunft in Deutschland soziale Arbeit. Diese wird nun mit der mit 1.000 Euro dotierten Auszeichnung belohnt.

Die Hochschule Geisenheim hat Ulukbek Turdumamatov im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung am Montag, 14. Oktober 2019, mit dem DAAD-Preis 2019 ausgezeichnet. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) honoriert besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches Engagement internationaler Studierender oder Doktoranden. Turdumamatov erhält die Auszeichnung dank seiner Arbeit im sozialen Bereich, die er seit seiner Ankunft in Deutschland und parallel zum Studium der Getränketechnologie leistet.

Turdumamatov, der in seiner Heimat Kirgistan bereits ein Diplom-Studium der Lebensmitteltechnologie abgeschlossen hat, absolvierte nach seiner Ankunft in Deutschland ein Freiwilliges Soziales Jahr im hohen Norden: sechs Monate in einem Schullandheim in Bremen, ein weiteres halbes Jahr in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung in Hamburg. Bis zur Mitte des zweiten Semesters seines Studiums an der Hochschule Geisenheim leistete er bei einer gemeinnützige Behindertenhilfe in Hattersheim zwei Nachtdienste pro Woche. Seit gut einem Jahr arbeitet er an den Wochenenden als Pflegehelfer im Tagdienst eines Seniorenzentrums in Mainz.

„Das Beispiel von Ulukbek Turdumamatov zeigt, wie sehr sich internationale Studierende einsetzen, um ein Studium in Deutschland absolvieren zu können. Sie sind auch dadurch eine echte Bereicherung – natürlich für die Hochschulgemeinschaft, aber ebenso für die gesamte Gesellschaft. Wir freuen uns, ein solches Engagement auch in diesem Jahr mit dem DAAD-Preis belohnen zu können“, so Sonja Thielemann, Leiterin des International Office der Hochschule Geisenheim.

Der DAAD-Preis wird seit mehr als zehn Jahren vergeben und soll dazu beitragen, den großen Zahlen ausländischer Studierender und Doktoranden an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Dies zeigt, dass jeder oder jede Einzelne von ihnen ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – ein Gewinn für beide Seiten. Die Hochschule Geisenheim vergibt den Preis 2019 bereits zum vierten Mal.

Kategorien: International Office, Getränketechnologie (B.Sc.), International, HOCHSCHULE, International Office, Nachrichten