Präsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz

Der Präsident vertritt die Hochschule nach außen. Er ist Dienstvorgesetzter des Personals der Hochschule und wird insoweit von der Kanzlerin oder dem Kanzler vertreten. Das Aufsichts- und Weisungsrecht schließt die ordnungsgemäße Wahrnehmung der von der Hochschule übertragenen Lehr- und Prüfungsaufgaben ein. Er wahrt die Ordnung an der Hochschule und entscheidet über die Ausübung des Hausrechts.

Zum Verantwortungsbereich des Präsidenten gehören insbesondere:

  • die Hochschulentwicklung und Hochschulplanung einschließlich Bauplanung & -entwicklung
  • Wissenschaftliche und Gesellschaftliche Repräsentation der Hochschule
  • die Budgetpläne und Investitionsentscheidungen der Hochschule in Zusammenarbeit mit dem Präsidium
  • Personalangelegenheiten der Professorinnen und Professoren, sowie des Führens von Berufungs-, Bleibe- und Überleitungsverhandlungen
  • der Hochschulrat, wissenschaftliche Beiräte und Kuratorien
  • das allgemeine Qualitätsmanagement
  • Kooperationen
  • die Kommunikation und die Hochschulbeziehungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie das zentrale Veranstaltungsmanagement
  • Angelegenheiten der Frauenförderung und des Gender Mainstreaming

CURRICULUM VITAE

Hans Reiner Schultz studierte Weinbau und Önologie an der Fachhochschule Wiesbaden (Fachbereich Geisenheim) und ab 1983 Pflanzenbiologie und Gartenbau an der University of California, Davis (UCD) in den USA (Master of Science in Horticulture). Die Promotion erfolgte 1989 an der Universität Gießen (Kooperation mit der UCD). Von 1990-1995 folgten PostDoc-Aufenthalte an der UCD und der Ecole Nationale Supérieure Agronomique in Montpellier, Frankreich. Im September 1995 übernahm er die Leitung des Instituts für Weinbau an der Forschungsanstalt Geisenheim (FAG) verbunden mit einer Professur für allgemeinen Weinbau an der Fachhochschule Wiesbaden (heute Hochschule RheinMain). Im Jahr 2009 wurde er zum Direktor der FAG bestellt und ist seit 2013 Präsident der neu gegründeten Hochschule Geisenheim. Hans Reiner Schultz ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Institut de Science de la Vigne et du Vin der Université de Bordeaux, des Leibniz-instituts für Gemüse und Zierpflanzenforschung, Großbeeren; der Vine and Wine Innovation Platform der Universidade de Trás-os-Montes e alto Douro, Vila Real, Portugal und der französischen Exzellenzinitiative LabEX Cote (continental to coastal ecosystems).

 

Beruflicher Werdegang

Seit 1.Januar 2013
Gründungspräsident der Hochschule Geisenheim

2009-2012
Direktor der Forschungsanstalt Geisenheim

2006-2009
Leiter des Instituts für Weinbau und Rebenzüchtung, Forschungsanstalt Geisenheim

Seit 1995
Professor für Weinbau, Forschungsanstalt Geisenheim/Fachhochschule Wiesbaden (später Hochschule RheinMain), Leitung des Fachgebiets Weinbau

1993-1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ENSA (Ecole Nationale Supérieure Agronomique) /INRA (Institut Nationale de Recherche Agronomique), Montpellier, Frankreich und Habilitand der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

1990-1993
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc.) an den Departments of Viticulture and Enology, Environmental Horticulture und Plant Biology, University of California, Davis, USA

1986-1990
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) an den Instituten für Weinbau, Forschungsanstalt Geisenheim und dem Department of Viticulture and Enology, University of California, Davis, USA

 

Ausbildung

1989
Promotion an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1983-1986
Studium der Pflanzenbiologie und des Gartenbaus an der University of California, Davis, USA

1980-1983
Studium des Weinbaus und der Oenologie an der Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Geisenheim

 

Auszeichnungen und Stipendien

1998
Visiting Professor Fellowship, National Wine and Grape research Centre, Charles Sturt University, Wagga Wagga, Australien

1998
Preis für herausragende Lehre an der Fachhochschule Wiesbaden, Fachbereich Geisenheim

1995
Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1992
Wissenschaftspreis der Rudolf Hermanns Stiftung

1990
Postdoktoranden Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

1984
Distinct student scholarship, University of California, Davis, USA

1983
Fulbright Stipendium, Fulbright Gesellschaft Bonn/Boston

Kontakt

Prof. Dr. Hans-Reiner Schultz
E-Mail: Praesident(at)hs-gm.de
Tel.: +49 6722 502 201

Präsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz