Wissenschaftlicher Nachwuchs

Karrierewege in der akademischen Welt

An der Hochschule Geisenheim forscht der wissenschaftliche Nachwuchs im Rahmen eines strukturierten Promotionsverfahrens.

Dieses ist gekennzeichnet durch die Einbindung in ein lebendiges und interdisziplinäres Netzwerk sowie die automatische Mitgliedschaft in der Graduiertenschule und ähnelt somit dem angelsächsischen PhD-System. Als zentrale Anlauf- und Servicestelle für Promovierende bietet diese ein qualitativ hochwertiges und umfangreiches Angebot an Information und individueller Beratung, Networking sowie ein strukturiertes Qualifizierungskonzept.

Die Einbindung kooperierender Hochschulen, vornehmlich der Promotionsplattform Geisenheim-Giessen-Marburg ermöglicht es, dass die Promotion i.d.R. von zwei Personen betreut wird und so innerhalb von drei bis vier Jahren zum Doktortitel führt.