Betreuung und Beratung

Betreuung und Beratung

Sie haben Fragen zum Thema Promotion, zu Finanzierungsmöglichkeiten oder Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Antragstellung als Doktorand:in oder Ihrem Stipendienantrag? Sie suchen Unterstützung in einer Krisen- oder Konfliktsituation im Rahmen der Promotion?

Graduiertenschule und Promotionsbüro sowie zahlreiche weitere Ansprechpartner:innen informieren und unterstützen Sie gern auf Ihrem Weg!

Betreuung

Das Betreuungsverhältnis
Die gute Zusammenarbeit von Promovierenden und Professor:innen, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt beruht, ist eine wichtige Säule einer erfolgreichen Promotion. Denn die Betreuenden sind eben nicht nur Expert:innen für das Themengebiet, sondern fungieren vielmehr auch als Mentor:innen. Von äußerster Wichtigkeit ist daher - vor Unterzeichnung der Betreuungsvereinbarung - dass beide Seiten deutlich machen, welche Erwartungen jeweils in Bezug auf die persönliche Betreuung und Begleitung des Promotionsverlaufs bestehen und z.B. zu klären, 

  • wie häufig Treffen stattfinden sollen
  • welche Erwartungen in diesen Treffen an die Promovierenden gestellt werden
  • wie Forschungsergebnisse zu dokumentieren sind
  • inwiefern Rückmeldung zu Forschungsergebnissen, Textabschnitten oder Kapitelentwürfen  besprochen und regelmäßig hinterfragt werden

Die Betreuer:innen werden wertvolle Tipps geben können z.B. bzgl.des angestrebten Verfahrens, Doktorgrades, der idealen Publikationsstrategie für das Forschungsvorhaben und vermögen eventuell, eine passende Zweitbetreuung zu empfehlen. 

! Es empfiiehlt sich, nach jedem Betreuungsgespräch ein kurzes Protokoll zu erstellen und dieses auch an die Betreuungsperson zu senden. So werden Vereinbarungen dokumentiert und Anknüpfungspunkte für weitere Treffen aufgezeigt.

Krisen und Konflikte

Fast alle Promovierenden sehen sich an irgendeinem Punkt im Promotionsprozess mit Schwierigkeiten und Frustrationen konfrontiert. Das können z.B. das Ausbleiben sichtbarer Erfolge im Forschungsprozess, fehlende Rückmeldung und Unterstützung, schwierige finanzielle Rahmenbedingungen, Schreibblockaden oder auch Zeitdruck sein. 
Suchen Sie sich immer möglichst schnell Unterstützung und Hilfe!
Grundsätzlich sind in Krisen und bei Zweifeln am Promotionsprojekt die Betreuer:innen die erste Anlaufstelle. Falls dieses Verhältnis jedoch selbst Teil des Problems ist und Konflikte im Raum stehen, die trotz des professionellen Umfelds im Kontext hierarchischer Strukturen und damit einhergehender Abhängigkeiten stehen, können Sie sich vertrauensvoll an unsere Counselor wenden.
Diese sind unabhängige Wissenschaftler:innen und/oder Professor:innen, die selbst einmal Prmovierende waren und über umfängliche Erfahrung in Sachen Betreuung verfügen. In einem vertrauensvollem Gespräch können Anliegen dargelegt und ggf. erste Lösungsansätze identifiziert werden.

Counselors
Beate Berkelmann-Löhnertz
Prof. Dr. Beate Berkelmann-Löhnertz
Gebäude 6120
Raum 01.57
Tel. +49 6722 502 415
Beate.Berkelmann-Loehnertz(at)hs-gm.de Details
Robert Anton Göbel
Prof. Dr. Robert Anton Göbel
Gebäude 5800
Raum E4
Tel. +49 6722 502 703
Robert.Goebel(at)hs-gm.de Details
Katrin Kahlen
apl. Prof. Dr. Katrin Kahlen
Gebäude 6101
Raum 00.03
Tel. +49 6722 502 582
Katrin.Kahlen(at)hs-gm.de Details
Eva Mosner-Bechtold
Dr. Eva Mosner-Bechtold
Gebäude 1000
Raum 205
Tel. +49 6722 502 471
Eva.Mosner(at)hs-gm.de Details
Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Die im Senat gewählten Ombudspersonen sind Ansprech- und Vertrauenspersonen bei allen Verdachtsfällen von wissenschaftlichem Fehlverhalten:

Alle Mitglieder und Angehörigen der Hochschule Geisenheim sind verpflichtet, die Richtlinien zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis zur Grundlage ihres Arbeitens zu machen sowie in ihrem Wirkungsbereich aktiv zur Vermeidung wissenschaftlichen Fehlverhaltens beizutragen und arte legis zu arbeiten.

Beispiele für wissenschaftliches Fehlverhalten sind:

  • Falschangaben (Erfinden oder Verfälschen von Daten / Ergebnissen)
  • Verletzung geistigen Eigentums (Plagiate, Ideen- u. Erkenntnisdiebstahl, unbefugte Veröffentlichungen)
  • Unbefugte Inanspruchnahme einer (Mit-) Autorenschaft
  • Sabotage von Forschungstätigkeiten & Beseitigung von Primärdaten
  • Mitverantwortung für Fehlverhalten (Beteiligung am Fehlverhalten, Vernachlässigung der Aufsichtspflicht)
  • Fehlverhalten von Gutachter:innen oder Gremienmitgliedern

Bereits zu Beginn des Forschungs- und Schreibprozesses soll sich bewusst mit den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis auseinandergesetzt werden. So wird wissenschaftliches Fehlverhalten im Umgang mit Daten und Quellen vermieden und sichergestellt, dass die Arbeit frei von Plagiaten ist. 

Zum Thema „Gute wissenschaftliche Praxis“ werden regelmäßig Workshops für Doktorand:innen und PostDocs angeboten. 
Nächster Termin: 22.+ 23.2.2023 (Anmeldung über die Graduiertenschule).

Ompudpersonen
Mirjam Hey
Prof. Dr. Mirjam Hey
Gebäude 5910
Raum 00.05
Tel. +49 6722 502 736
Mirjam.Hey(at)hs-gm.de Details
Robert Anton Göbel
Prof. Dr. Robert Anton Göbel
Gebäude 5800
Raum E4
Tel. +49 6722 502 703
Robert.Goebel(at)hs-gm.de Details
Promotionsausschuss

Die Mitglieder des Promotionsausschusses werden in folgender Zusammensetzung zusammen mit jeweils einer Stellvertretung durch den Senat der Hochschule Geisenheim gewählt:  

(3. Wahlperiode bis 31. August 2023)

  • Vizepräsident:in Forschung (Leitung) 
  • Drei Mitglieder aus der Professorengruppe
  • Zwei promovierte Mitglieder aus der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen
  • Ein/eine Doktorand:in (u. Stellvertreter:in) mit beratender Stimme

Aufgaben:

  • Entscheidung über die Zulassung zum Promotionsverfahren und die Annahme der Bewerbung als Doktorand:in
  • Bestellung der Gutachter:innen und Betreuer:innen
  • Entscheidung über die Annahme oder Ablehnung von Anträgen im Rahmen des Promotionsverfahrens
  • Prüfung der jährlichen Fortschrittsberichte
  • Bestellung der Prüfungskommission
  • Ggf. Abstimmung der Entscheidungen des Promotionsausschusses der Hochschule Geisenheim mit dem Promotionsausschuss der beteiligten Partneruniversität

Sitzungsfrequenz:   2x / Semester

Nächster Termin: 

47. Promotionsausschuss – Sitzung am Montag, den 10.10.2022 von 14:00 -16:00 Uhr

! Abgabefrist für die Einreichung von Anträgen ist 2 Wochen vor Sitzungstermin.

Mitglieder Promotionsausschuss und Stellvertretungen
Annette Reineke
Prof. Dr. Annette Reineke
Gebäude 6120
Raum 01.56
Tel. über +49 6722 502 411
Annette.Reineke(at)hs-gm.de Details
Katrin Kahlen
apl. Prof. Dr. Katrin Kahlen
Gebäude 6101
Raum 00.03
Tel. +49 6722 502 582
Katrin.Kahlen(at)hs-gm.de Details
Simone Loose
Prof. Dr. Simone Loose
Gebäude 5800
Raum E7
Tel. +49 6722 502 382
Simone.Loose(at)hs-gm.de Details
Manfred Stoll
Prof. Dr. Manfred Stoll
Gebäude 6205
Raum 302
Tel. über +49 6722 502 141
Manfred.Stoll(at)hs-gm.de Details
Jürgen Wendland
Prof. Dr. Jürgen Wendland
Tel. über +49 6722 502 331
Juergen.Wendland(at)hs-gm.de Details
Heiko Mibus-Schoppe
Prof. Dr. Heiko Mibus-Schoppe
Gebäude 1000
Raum 301
Tel. +49 6722 502 532
Heiko.Mibus-Schoppe(at)hs-gm.de Details
Ilona Leyer
Prof. Dr. Ilona Leyer
Gebäude 1000
Raum 218
Tel. +49 6722 502 463
Ilona.Leyer(at)hs-gm.de Details
Peter Braun
Prof. Dr. Peter Braun
Gebäude 6102
Raum EG
Tel. über +49 6722 502 561
Peter.Braun(at)hs-gm.de Details
Matthias Friedel
Dr. Matthias Friedel
Gebäude 6205
Raum 304
Tel. +49 6722 502 165
Matthias.Friedel(at)hs-gm.de Details
Karsten Mody
PD.Dr. Karsten Mody
Gebäude 1000
Raum 206
Tel. +49 6722 502 6801
Karsten.Mody(at)hs-gm.de Details
Mirjam Koch
Dr. Mirjam Koch
Gebäude 6101
Raum 01.02
Mirjam.Koch(at)hs-gm.de Details
Michael Kramer
Dipl.-Ing. Michael Kramer
Gremienarbeit für Promovierende

An vielen Universitäten wird heute Erfahrung in der Gremienmitarbeit für die Tenure-Tracks vorausgesetzt, so dass ein solches Engagement den Doktorand:innen früh erlaubt, Einblicke in die politische Entscheidungsfindung zu gewinnen sowie kollaborative Fähigkeiten zu entwickeln.

Als Doktorand:in können Sie die Entwicklung der Hochschule Geisenheim auf mehreren Ebenen mitbestimmen und -gestalten. Möglichkeiten dazu bieten sich z. B. im Senat, im Promotionsausschuss oder dem Ausschuss in Forschung und Entwicklung (FuE).

Für den Promotionsausschuss wird der/die Vertreter:in aus der Gruppe der zu Promovierenden im Senat zusammen mit einem/einer Stellvertreter:in gewählt. Beide sind Ansprechpartner:innen für die Belange der Doktorand:innen und stehen dem Promotionsausschuss beratend zur Seite.

Bei Interesse zur Mitarbeit bzw. zu den Modalitäten der Kandidatur und Wahl, wenden Sie sich bitte an das Promotionsbüro.