Daniel Renn Stipendium

Daniel-Renn-Stipendium

Daniel-Renn-Stipendium

Weinbaulich Studierende werden für 6-18 Monate unterstützt, um einen Studienaufenthalt in den USA zu finanzieren

Daniel Renn, Sohn einer Winzerfamilie am Bodensee, nahm über die Carl Duisberg Gesellschaft am „work and study program” teil. Dieses beinhaltete ein Vollzeitstudium in den Bereichen Weinbau, Marketing und Management an der Ohio State University. Sein Trainee-Programm absolvierte er bei Walter Schug, einem der bekanntesten Winzer der USA, in Sonoma Napa Valley, Kalifomien.

Im Januar 1998 kehrte er nach Deutschland zurück und erhielt einen Studienplatz an der Hochschule Geisenheim. Den Studiengang zum Diplom-Ingenieur für Weinbau und Oenologie wollte er mit einem MBA Studium in den USA kombinieren. Sein größter Wunsch war es, der jüngste „Master of Wine” zu werden. Am 19. Juni 1998 kam Daniel Renn im Alter von 21 Jahren bei einem Autounfall ums Leben. Seit diesem Tag und trotz des Schmerzes und der Trauer um den Verlust des Sohnes möchte die Familie Renn mit der Unterstützung dieser Stiftung jungen Menschen in der Weinwirtschaft eine Chance bieten, sich im Ausland weiterzubilden.

Kontakt

Carl Duisberg Gesellschaft e. V.
Frau Dawn Price
12 Weyerstr. 79-83
50676 Köln
Tel.: +49 221 2098 340 

 

Daniel-Renn-Stiftung Deutschland
Andrea Renn
Am Sonnenbühl 70
88709 Hagnau
Tel. +49 7532 807680

URL: www.daniel-renn.de

Teilnahmevoraussetzung

Teilnahmeberechtigt sind junge Berufstätige mit Berufserfahrung (Praktika werden anerkannt) oder
Studierende mit abgeschlossenem Grundstudium aus dem Bereich Weinbau und Oenologie.

Bewerber/innen sollten nicht älter als 30 Jahre alt sein. Für einen erfolgreichen Aufenthalt werden gute Kenntnisse der englischen Sprache vorausgesetzt. Die Teilnehmer sind verpflichtet, vor ihrer Ausreise an einem Auswahlinterview bei der Carl Duisberg Gesellschaft e. V. teilzunehmen.

Die Leistungen

DieCarl Duisberg Gesellschaft e.V. in Köln und ihre Partneruniversitäten bieten folgende Leistungen:

  • Beratung und Vorbereitung der Teilnehmer
  • Vermittlung des IAP-66 (Formular zur Beantragung des J-1 Visums)
  • Abschluss der notwendigen Kranken- und Unfallversicherung über die Ohio State University
  • bei Bedarf Vermittlung eines Praktikumplatzes
  • Betreuung während des USA-Aufenthalts
  • auf Wunsch des Teilnehmers Organisation der Studienkomponente an einer der Partneruniversitäten

Eigenleistungen der Teilnehmer

  • Organisation von An-/Rückreise
  • Visumsbeantragung bei dem für Sie zuständigen Konsulat der US?Botschaft, das in der Informationsbroschüre angegeben ist.

Die Teilnehmer übernehmen die Kosten für:

  • die Reise nach Köln zur Teilnahme am Interview,
  • die Auslandskrankenversicherung,
  • den Flug nach Amerika und die inneramerikanischen Reisen,
  • die Unterkunft & Verpflegung während des Aufenthalts.

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt durch:

  • Eigenmittel der Teilnehmer, (ca. EUR 2.000). Die Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab, so z.B. vom individuellem Lebensstil, Praktikumsort, von Art und Dauer des Programms.
  • Vergütung während des Praktikums durch das Unternehmen.

Für qualifizierte Teilnehmer mit geringen Eigenmittel besteht die Möglichkeit, über den Daniel Renn Scholarship Fund ein Stipendium zu beantragen.

Der Antrag ist formlos zu stellen und muss eine detaillierte Begründung enthalten, warum das Programm nicht allein aus eigenen Mitteln finanziert werden kann.