Hochschulrat

Hochschulrat

Der Hochschulrat der Hochschule Geisenheim

Ein zentrales Organ der Hochschule Geisenheim ist der Hochschulrat. Seine acht Mitglieder werden durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) auf vier Jahre bestellt. Die Bestellung erfolgt dabei jeweils zur Hälfte auf Vorschlag der Hochschule Geisenheim und des HMWK. Ausgewählt werden Personen aus verantwortungsvollen Positionen in der Gesellschaft, insbesondere in Wissenschaft, Wirtschaft oder Kultur. Der Hochschulrat berät das Präsidium der Hochschule Geisenheim und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Er kann alle Unterlagen der Hochschule einsehen und prüfen.

Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Mitwirkung an der Wahl oder Abwahl der Mitglieder des Präsidiums, die Feststellung des Jahresabschlusses und die Stellungnahme zum Rechenschaftsbericht. Seiner Zustimmung bedürfen wichtige Entscheidungen der Hochschule, etwa über den Budgetplan sowie die Einrichtung und Aufhebung von Studiengängen.

Derzeit sind nicht alle Plätze im Hochschulrat besetzt. Der Hochschulrat wird sich voraussichtlich in seiner Sitzung im Herbst 2022 neu konstituieren.

Mitglieder des Hochschulrats der Hochschule Geisenheim

  • Dr. Hermann Kolesch (Stellvertretender Vorsitzender)
    Ehemaliger Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau

  • Dr. Christoph-Friedrich von Braun, M. Sc.
    Vorstand Andrea von Braun Stiftung

  • Dipl.-Ing. Christof Heil
    Geschäftsführender Gesellschafter Kelterei Heil OHG

  • Prof. Dr. Beate Jessel
    Direktorin der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL), Schweiz

Beratende Mitglieder

  • Dr. Christian Fischer
    Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Dr. Rainer Gruhlich
    Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Zentrale Gremienbetreuung

Susanne Baracki
Susanne Baracki
Gebäude 5901
Raum 113
Tel. +49 6722 502 204
Susanne.Baracki(at)hs-gm.de Details