Wir feiern unser 150-jähriges Jubiläum!

Gegründet: 19. Oktober 1872

Den Blick zurück auf die Geschichte unserer kleinen, auf Sonderkulturen ausgerichteten Einrichtung im Gründungsjahr 1872 und den dynamischen Aufstieg zu einer modernen und nachhaltig wirkenden Hochschule neuen Typs möchten wir gemeinsam mit Ihnen feiern! Herzlichen Glückwunsch, Hochschule Geisenheim University.

Liebe Geisenheimerinnen und Geisenheimer,

Grußwort des Hessischen Ministerpräsidenten, Boris Rhein

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.

Die hessischen Universitäten und Forschungseinrichtungen sind ein starker Motor für Innovation und Entwicklung in unserem Land. Sie bieten den Raum für neue Ideen und Erkenntnisse und helfen, Antworten auf Fragen und Herausforderungen zu finden, die uns alle betreffen. Bildung, Wissenschaft und Forschung haben für uns in Hessen eine hohe Priorität. Und unsere Maßnahmen zahlen sich aus: Hessen gehört zu den Top 10 der innovativsten Regionen Europas.

Die Hochschule Geisenheim ist nicht nur ein wichtiger Teil der hessischen Bildungslandschaft, sie ist auch ein herausragendes Beispiel für deren erfolgreiche Weiterentwicklung. Seit dem Jahr 2013 ist sie die bundesweit erste, vom Wissenschaftsrat evaluierte Hochschule neuen Typs und zeichnet sich durch eine besondere Verbindung von Forschung, Praxis und Lehre aus. Die hohe Reputation der Hochschule zeigt, dass dieser neu eingeschlagene hessische Weg richtig war. Besonders in der Welt des Weines, aber natürlich auch in den anderen Fachbereichen, wird es national wie international geschätzt, eine Geisenheimerin oder ein Geisenheimer zu sein.

Die Hochschule Geisenheim hat sich in den vergangenen 150 Jahren hervorragend entwickelt, und ich bin davon überzeugt, dass sie auf diesen Erfolgen weiter aufbauen wird. Mit ihrer praxis- und lösungsorientierten Forschung und Lehre leistet sie wertvolle Beiträge zu einem der großen Themen unserer Zeit: unsere Zukunft nachhaltig und lebenswert zu gestalten. Ich freue mich, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Studierenden herzlich zum 150-jährigen Bestehen ihrer Hochschule zu gratulieren. Sie alle füllen unser bekanntes Motto „Hessen schafft Wissen“ täglich mit Leben.

Boris Rhein
Hessischer Ministerpräsident

Grußwort der Hessischen Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn
Bildquelle: kunst.hessen.de

Als Heinrich Eduard von Lade am 19. Oktober 1872 die Königlich Preußische Lehranstalt für Obst- und Weinbau in Geisenheim gründete, hatte er bereits die großartige Vision, Theorie und Praxis der Argarwissenschaften eng zu verzahnen. Was damals mit sechs Eleven im Kleinen begann, hat sich bis heute mit 1.812 Studierenden zu einer modernen Hochschule fortentwickelt – meine herzlichsten Glückwünsche zum 150. Jubiläum!

Mit ihren Schwerpunkten auf Wein-, Obst- und Gartenbau machte sich die Lehranstalt schon bis zum Ende des 19. Jahrhunderts überregional einen Namen. An diesem Erfolg konnte sie nach den Einschränkungen der beiden Weltkriege ab 1950 anknüpfen: Die Zahl der Studierenden wuchs, der Campus gewann moderne Labore und Funktionsräume hinzu und die inhaltliche Profilierung ging insbesondere im Bereich der Getränketechnologie weiter.

2013 hat die Hochschule erneut einen mutigen neuen Weg beschritten und wurde als „Hochschule neuen Typs“ zur Hochschule Geisenheim University mit einem einzigartigen Profil: Als erste Hochschule deutschlandweit verknüpft sie seitdem in ganz besonderer Qualität praxisorientierte Elemente mit der forschungsbasierten wissenschaftlichen Ausbildung. Sie bietet damit herausragende Möglichkeiten, kluge und kreative Köpfe auszubilden und zu fördern.

Diese progressive Rolle schlägt sich auch in der Forschung nieder. Mit Schwerpunkten wie dem ökologischen Weinbau, dem Ressourcenmanagement oder der Klimaforschung sucht die Hochschule Geisenheim University intensiv nach Lösungen für Herausforderungen unserer Zeit wie die Klimakatastrophe und ihre Folgen. Daraus entstehen Erkenntnisse von unschätzbarem Wert für eine nachhaltige Zukunft.

Ich danke allen, die die Hochschule Geisenheim University mit viel Engagement immer weiter voranbringen und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und Elan bei der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Ideen.

 

Ihre

Angela Dorn

Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst

Grußwort des Bürgermeisters der Hochschulstadt Geisenheim, Christian Aßmann
Bildquelle: Stadtverwaltung Geisenheim

Herzlichen Glückwunsch zum 150. Geburtstag!

Ein stolzes Jubiläum und eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. Von den Anfängen als Königlich Preußische Lehranstalt für Obst- und Weinbau im Jahr 1872 bis zur Gründung der Hochschule Geisenheim University im Jahr 2013 hat unsere „Pomologie“ einen enormen Wandel durchlaufen und sich dabei zu einem international höchst angesehenen Wissenschaftsakteur entwickelt.

Zu Recht kann man sagen: WIR sind Geisenheim! Nicht umsonst sind die Hauptmerkmale unseres Leitbildes: Bildung, Kultur und Wein. Heute ist die Hochschule nicht nur einer der größten Arbeitgeber unserer Stadt, sondern auch Anlaufpunkt für über 1.800 Studierende aus vielen Teilen der Welt. Geisenheimerin und Geisenheimer zu sein, heißt als Teil eines internationalen und vielfältigen Netzwerkes zu agieren, es ist eine Auszeichnung und öffnet viele Türen in der Welt.

Ob Klimaforschung, Nachhaltigkeit, Diversität oder Gründungsfabrik für junge Start-Ups, die wichtigsten Themen der Zukunft sind im heutigen Geisenheim schon präsent und fester Bestandteil der wissenschaftlichen und lokalen Agenda. Für dieses Engagement danke ich allen Angehörigen unserer Hochschule und wünsche den vielen Geisenheimerinnen und Geisenheimern hier und in aller Welt alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg!

Ihr
Christian Aßmann
Bürgermeister der Hochschulstadt Geisenheim

AKADEMISCHE FEIER AM 19. OKTOBER 2022 – LIVE

Aufzeichnung 19.10.2022 (Youtube)
Jubiläumsbroschüre - bitte klicken

Die Jubiläumsfeierlichkeiten 2022

Grund zum Feiern!