Geisenheim hilft!

Geisenheim hilft!

Die Hochschule Geisenheim hilft zusammen mit der Vereinigung Ehemaliger Geisenheimer (VEG) – Geisenheimer Alumni Association e. V. in starker Verbindung mit Partnern und Sponsoren durch Koordination fachlicher Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen im „grünen Bereich“.

Geisenheim hilft! - ... in der Ukraine!

Das Präsidium der Hochschule Geisenheim und der VEG - Geisenheim Alumni Association e.V.  sind entsetzt und tief betroffen vom russischen Angriff auf die Ukraine. „Unsere uneingeschränkte Solidarität gilt den Menschen, die von diesem Krieg betroffen sind, unseren aus der Ukraine stammenden Kolleginnen, Kollegen und Studierenden sowie deren Angehörigen“, erklärt Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim.

„Unsere Gedanken sind auch bei den Studierenden und Mitarbeitenden unserer Partneruniversitäten in den unmittelbar betroffenen Gebieten, der National University of Food Technologies, der National University of Life and Environmental Sciences of Ukraine sowie der Taras Shevchenko National University of Kyiv in Kiew und der Odesa National Academy of Food Technologies, sowie den Angehörigen der Lviv Politechnic National University und der University of Czernowitz, zu denen wir in den vergangenen Jahren neue Verbindungen aufgebaut haben“, so der Hochschulpräsident weiter.

Die Hochschule Geisenheim ist fest entschlossen, die Zusammenarbeit mit ihren ukrainischen Partnern sowohl im Rahmen von gemeinsamen Forschungsprojekten wie beim Studierendenaustausch fortzusetzen und die grenzüberschreitende Gemeinschaft von Studierenden, Lehrenden und Forschenden aus aller Welt weiterhin aktiv friedlich mitzugestalten.

Bitte spenden Sie für unsere gemeinsame Unterstützung!

Geisenheim hilft! ... an der Ahr!

Um Betriebe im Wein-, Garten- und Landschaftsbau bei der Sicherung ihrer Existenz zu unterstützen, werden nicht nur aktuell, sondern auch über den Herbst hinaus viele helfende Hände benötigt. Mit der Aktion „Geisenheim hilft“ möchten Geisenheimer Studierende, Alumni und Hochschulangehörige praktische Hilfe bei der Bewältigung der Flutkatastrophe, mit dem Schwerpunkt auf das Krisengebiet an der Ahr, leisten.

Damit unkompliziert wie zielgerichtet geholfen werden kann, wird ein Pool an fachkundigen Geisenheimerinnen und Geisenheimern, die in den nächsten Monaten in den Weinbergen, Gärten, Kellern und Betrieben aushelfen, organisiert. Die Betriebshelfenden werden für ihren Einsatz mit einem Stundenlohn in Höhe von zehn Euro entschädigt, sind versichert und deren Transport und Unterkunft ist gewährleistet. Der Grundstein hierfür wurde dank einer Spende durch Sibylle Fraund sowie einer Stiftung an der Hochschule Geisenheim mit insgesamt 60.000 Euro gelegt, die durch weitere Aktionen und Spenden erweitert wird. 

Helfen auch Sie durch finanziellen Einsatz den Helferpool zu erhöhen und spenden Sie!

 

Wir danken:

Sybille Fraund, Max Stillger Stiftung / WEINELF , Fischer, Schlöder, Bentz, Edmund Diesler, Preuss, Pederini, Bach, Glaser, Sommer, Tina Kissinger, Eberhard Benz, Kern, Hoffmann, Kroh, Fey, Wolfgang Hees,  Hofmann, Steffen Röll, Meier, Herbert Krebs, Carl Heinz und Elisabeth Tappertzhofen, Schorn, Steinle, Barbara Wehowsky GmbH, Stefan Himken, Heinz Trogus, Hans-Leo Berres, Detelf Petzuch, Christine Neumer, Schulz, Elena, Carsten und Rosi Wipfler,  Annette Rheinberger, Wolfgang u. Dr. Eilika Fobbe, Irene Wipfler, Astrid Orgler, Ewald Briesch, Christoph Wittich, Franz-Josef Morvilius und Margit Morvilius, Christine Becker, Steffen und Anrea Rittenberger, anonym, Dressler, Leyer, Krumm, Hertha Gienke, Rainer Voigt,  Monika Heinrich, Alt-Herren-Verband Rhenania e.V, Silke Kovar, Michael Schoenleber, Edith Siemers, Holdschier, Wilma Scholl, Manfred und Dorothee Miersch, Ute Seitz, anonym, Prof. Doris Rauhut, Monika Priester, Ingeborg Sproede, Maria Kersten, Eva Witowski-Baumann,  Weingut Jung + Knobloch, Monika Geis, Dieter Brenner, Waltraud Haub, Kurt Brutscher, Helga Niemann, Sascha Montigny, Thomas Ibald, Mechthild und Gert Hammel, Gerhard Kirstaetter, Gottfried Bleyer, Mohammed Ali Khan, Biegling, Beate, Astrid Spring u.v.m.

 

Informationen für Studierende

Liebe Studierende,
die Flutkatastrophe macht uns alle sehr betroffen.

Wir GEISENHEIMER sind für unseren pragmatischen Ansatz bekannt und müssen jetzt etwas tun und mithelfen! Dank einer großzügigen Spende durch Sibylle Fraund und weiteren Einrichtungen an der Hochschule ist es uns möglich einen Hilfsfond für „Betriebshelferinnen und-helfer“ zu bilden, der die nächsten Monate zielgerichtet fachliche Hilfe  bei der Bewältigung der Flutkatastrophe, mit dem Schwerpunkt auf das Krisengebiet an der Ahr, leisten kann.

Wir brauchen Dich und Deine Motivation zur fachlichen Hilfe!

Mithilfe in den Weinbergen, im Keller, bei der Abfüllung und Ausstattung, in den Gärten und Parks – überall ist „Hands-on“ notwendig!

Wir zahlen 10 EUR pro Stunde aus, organisieren den Transport, die Versicherung und die Unterkunft.

Jetzt im Pool registrieren, anpacken und die Geisenheimer Flagge zeigen!

Einfach E-Mail an: Wirhelfen@geisenheimer.de

Name:
Vorname:
Studiengang:
E-Mail:
Mobil-Nr.:

Wir melden uns zeitnah und koordinieren die Arbeitseinsätze.´

Herzlichen Dank für DEINEN Einsatz und gutes Gelingen!

Prof. Dr. Hans Reiner Schultz (Präsident)
Robert Lönarz (Alumni-Präsident)

Informationen für Fördernde und Helfende

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Flutkatastrophe macht uns alle sehr betroffen.

Wir GEISENHEIMER sind für unseren pragmatischen Ansatz bekannt und müssen jetzt etwas tun und mithelfen! Dank einer großzügigen Spende durch Sibylle Fraund und weiteren Einrichtungen an der Hochschule ist es uns möglich einen Hilfsfond für „Betriebshelferinnen und-helfer“ zu bilden, der die nächsten Monate zielgerichtet fachliche Hilfe bei der Bewältigung der Flutkatastrophe, mit dem Schwerpunkt auf das Krisengebiet an der Ahr, leisten kann.

Wir brauchen Sie und Ihre Motivation zur fachlichen Hilfe oder Ihren finanziellen Einsatz zur Erhöhung des Helferpools!

Spendenkonto:

Gesellschaft zur Förderung der Hochschule Geisenheim e.V.
Kennwort: Geisenheim hilft!

Nassauische Sparkasse     
IBAN: DE44 5105 0015 0450 0192 40
BIC: NASSDE55XXX

Ab einem Betrag von 100 EUR listen wir die Spendenden mit Namen auf unserer Website - falls nicht gewünscht bitte "anonym" im Buchungstext vermerken .

Mithilfe in den Weinbergen, im Keller, bei der Abfüllung und Ausstattung, in den Gärten und Parks – überall ist „Hands-on“ notwendig!

Wir zahlen 10 EUR pro Stunde aus, organisieren den Transport, die Versicherung und die Unterkunft. Selbstverständlich können Sie auch auf Ihre Zuwendung verzichten

Jetzt im Pool registrieren, anpacken und die Geisenheimer Flagge zeigen!

Einfach E-Mail an: Wirhelfen@geisenheimer.de

  • Name:
  • Vorname:
  • Arbeitsbereich:
  • E-Mail:
  • Mobil-Nr.:

Wir melden uns zeitnah und koordinieren die Arbeitseinsätze.

Herzlichen Dank für IHREN Einsatz und gutes Gelingen!

Prof. Dr. Hans Reiner Schultz (Präsident)
Robert Lönarz (Alumni-Präsident)

Informationen für Betroffene

Wenden Sie sich vertrauensvoll an:

Kontakt / Registrierung

Jetzt E-Mail senden an wirhelfen(at)geisenheimer.de

Bitte angeben:

  • Name, Vorname
  • Mobil-Nr.
  • E-Mail-Adresse
  • Studiengang, Fähigkeiten, Einsatzwunsch

Spendenkonto

Gesellschaft zur Förderung der Hochschule Geisenheim e.V.

Nassauische Sparkasse     
IBAN: DE44 5105 0015 0450 0192 40
BIC: NASSDE55XXX

Kennworte:
Geisenheim hilft! - AHR und/oder
Geisenheim hilft! - UKRAINE

Koordinator

Mobil-Nr. +49 172 6788703

Pool-Koordinatoren des Geisenheimer Hilfsprojektes: