Neujahrsempfang 2021

Gemeinsamer Neujahrsempfang von Hochschule und Alumniverband

Botschaft zum Neujahr von Prof. Dr. Georg F. Backhaus

Präsident Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen in Quedlinburg / Vorsitzender des Hochschulrats

Sehr geehrte Mitglieder des Präsidiums und des Senates,
sehr geehrte Mitglieder der schönen Hochschule Geisenheim,

es gibt einige Vorgänge und Erfahrungen, die mich im zu Ende gehenden Jahr sehr beeindruckt haben. Dazu gehören insbesondere die Leistungen und die enorm flexiblen Reaktionen, die Sie gemeinsam, ob in der Leitung und Verwaltung, im Senat, im Lehr- und Forschungsbetrieb wie auch bei den Studierenden im Verlauf des schwierigen Jahres 2020 gezeigt haben. Dazu möchte ich Ihnen Allen im Namen des gesamten Hochschulrates herzlich gratulieren.

Die ständig wechselnden Bestimmung und Auflagen, die landesweit, aber auch regional, von den Verantwortlichen In Regierungsstellen und Behörden während des Jahres 2020 erlassen, wieder gelockert und wieder verfestigt wurden, haben Sie mit großem Ernst und hohem Verantwortungsbewusstsein an die besonderen Bedingungen einer auch mit praktischen Arbeiten befassten Hochschule angepasst. Einer Hochschule, deren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich in der Lehre enorm engagiert  und damit das Interesse an einem Studium in Geisenheim weiter angefacht haben, was in den steigenden Zahlen der Studierenden seinen Ausdruck findet. Einer Hochschule, die auch in der Forschung erfolgreich ihren sehr guten Ruf verteidigen und ausbauen konnte und nicht nur ausgezeichnete Ergebnisse in Form von Publikationen, Vorträgen und Kooperationen präsentieren kann, sondern die auch durch Erfolge bei hochrangigen kompetitiven  Forschungsausschreibungen  in der Anerkennung gestiegen ist.

Dabei war es sicherlich unter den besonderen Bedingungen des Jahres 2020 nicht trivial, erfolgreich die Lehrinhalte zu vermitteln oder auch  Forschungsprojekte umzusetzen, die ja nicht nur an Schreibtisch und Computer stattfinden, sondern auch  in Gärten und Laboratorien, wobei enge auch persönliche Kooperationen in der Regel unverzichtbar sind. Sie haben die Lehrplanungen und personellen Einsätze entsprechend angepasst und gemeinsam mit allen Betroffenen abgestimmt. Beeindruckt haben mich dabei die rasch und manchmal sogar spontan umgesetzten Konzepte, auch und gerade in der IT, um im Lehrbetrieb, im Prüfungsbetrieb, bei Ausschreibungen für Wissenschaftler- und Technikerpositionen wie auch in der Forschung die Qualität aufrechtzuerhalten und sogar zu verbessern.

Und es war nicht genug, dass die Hochschule mit den durch Corona bedingten Besonderheiten umgehen musste. Sie musste sich auch aktiv einem vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst veranlassten „Prozess zur Stärkung der Strategiefähigkeit hessischer Hochschulen“  stellen, daraus unter Einbeziehung externer Experten eine „Strategie zur Profilschärfung 2021-2025 der Hochschule Geisenheim University (HGU)“ entwickeln und diese im Angesicht eines „sounding boards“ verteidigen. Ich finde, das ist in gemeinsamen Anstrengungen der Leitung, des Senats und weiterer Beteiligter, auch der Hochschulrat war einbezogen, sehr gut gelungen.  Diese Strategie wird in den kommenden Jahren weit reichende Auswirkungen für hessische Hochschulen, unter anderem in der Budgetierung, zeigen und war deshalb besonders wichtig. Die Diskussionen im Rahmen der Erstellung der Strategie waren aber auch hilfreich, um immer wieder den Blick auf interne Verbesserungen und Optimierungsprozesse zu lenken.

Im Namen des gesamten Hochschulrates darf ich sehr herzlich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit danken und wünsche Ihnen an erster Stelle Gesundheit und Wohlergehen. Es wird sicherlich noch viel weitere Mühe und Anstrengung benötigen, um die weit gesteckten Ziele zu erreichen. Aber Sie sind enorm engagiert und auf einem guten Weg. Und: es lohnt sich, Studierende wie auch die Fachwelt werden es Ihnen danken. Und wenn wir als Hochschulrat bei der Wegfindung und –bereitung  mithelfen können, dann freuen wir uns sehr, beispielsweise künftig auch durch Anregungen zu einer neuen Diskussion über das  Marketing einer Hochschule. Ich wünsche Ihnen im Namen des Hochschulrates ein spannendes, erfolgreiches neues Jahr, bleiben Sie gesund und aktiv in Sinne der Entwicklung der HGU.

Klaus-Peter Willsch, MdB

Martin Rabanus, MdB

Petra Müller-Klepper, MdL

Dr. Franz Josef Jung, BMin a.D.

Willkommen 2021!

Zum Jahreswechsel wünschen wir Ihnen von ganzem Herzen viel Erfolg, Gesundheit und Glück für die Zukunft! Auf eine gute Zusammenarbeit weiterhin!

Hochschule Geisenheim

Hans Reiner Schultz
Prof. Dr. Hans Reiner Schultz
Gebäude 5901
Raum 117
Tel. +49 6722 502 201
Hans.Reiner.Schultz(at)hs-gm.de Details

VEG - Geisenheim Alumni

Robert Lönarz
Dipl.-Ing. (FH) Robert Lönarz
Gebäude 5901
Raum 12
Tel. +49 6722 502 701
Robert.Loenarz(at)hs-gm.de Details