Nachrichten

Neue berufsbegleitende Weiterbildung: CAS-Kurs „Finance, Controlling und Steuern“

Interessierte können sich an der Hochschule Geisenheim ab dem Wintersemester 2022/23 auf Hochschulniveau gezielt und berufsbegleitend zum Thema „Finance, Controlling und Steuern“ fortbilden. Das akademische Weiterbildungsangebot ist für Fach- und Führungskräfte aus der Weinbranche konzipiert, die in diesen Bereichen Spezialwissen erwerben oder vertiefen möchten. Den entsprechenden Zertifikatskurs, den die Hochschule – wie drei weitere – in Zusammenarbeit mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund anbietet, schließen Interessierte mit einem international anerkannten Certificate of Advanced Studies (CAS) ab.

Für das kurzformatige CAS-Fernstudienangebot fasst die Hochschule die Module „Rechnungswesen, Controlling und Finanzierung“ und „Steuerliche Fragen in der Weinwirtschaft“ des berufsbegleitenden Fernstudiengangs „Management in der Weinwirtschaft“ (MBA) zu einem Paket zusammen. Der CAS-Kursbeleuchtet branchenrelevante finanzwirtschaftliche und steuerliche Themen. Umfangreiches Wissen in diesen Bereichen ist heute Voraussetzung für langfristigen unternehmerischen Erfolg.

Im Modul „Rechnungswesen, Controlling und Finanzierung“ werden die Grundlagen des Rechnungswesens und der Kosten-, Planungs- sowie Investitionsrechnung vermittelt. Ebenso sind die Jahresabschlussanalyse, Unternehmensfinanzierung und die wertorientierte Unternehmensführung Teil des Moduls. Die Teilnehmenden sollen die Vorteilhaftigkeit von Finanzierungsinstrumenten bestimmen können und die Wirtschaftlichkeit von Investitionen in der Weinwirtschaft beurteilen lernen. Ein ebenso wichtiges Ziel des Kurses ist es, die wesentlichen Treiber für den Erfolg von Unternehmen der Weinwirtschaft herausfinden und deren Auswirkungen einschätzen zu können.

Im Modul „Steuerliche Fragestellungen in der Weinwirtschaft“ werden praxisrelevante steuerliche Themen behandelt und Spezialwissen mit Bezug auf die Weinbranche vermittelt. Lerninhalte des Modules sind unter anderem Allgemeines Steuerrecht, Ertragssteuern, Umsatzsteuer und Erbschaftssteuer. Dabei werden beispielsweise Abgrenzungsfragen und Berechnungsschemata vermittelt, die berufliche Fachkompetenz im Bereich des Steuerrechts wird gestärkt.

Der CAS-Kurs „Finance, Controlling und Steuern“ dauert mindestens ein Semester, kann aber flexibel verlängert werden. Die Kosten belaufen sich auf 2.500 Euro, Voraussetzung sind ein erster akademischer Hochschulabschluss und mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Den Kurs schließen die Teilnehmenden nach Prüfung in beiden Teilmodulen mit einem Zertifikat ab, das 12 Leistungspunkten nach ECTS entspricht.

Bei Interesse an einem persönlichen Beratungsgespräch senden Sie gern eine E-Mail an MBA-Weinwirtschaft(at)hs-gm.de, alle Informationen gibt's im Überblick auch auf www.hs-geisenheim.de/cas-kurse-weinwirtschaft. Anmelden können Sie sich bis zum 7. Oktober 2022 beim zfh unter www.zfh.de/anmeldung.

Kategorien: PRAXIS, Nachrichten