CORONA / COVID19 - PANDEMIE - WICHTIGE INFORMATIONEN

Corona-Pandemie Update

Corona-Mitteilung des Präsidenten (L)

Änderung der Coronavirus-Schutzverordnung zum 17.01.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende,

Nachstehend die wichtigsten Regeln zur Quarantäne und den Bedingungen zum Freitesten für Corona-Infizierte und deren Kontaktpersonen.

Nachstehend die wichtigsten Änderungen der ab dem 17. Januar 2022 gültige Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) sowie die Auslegungshinweise zur Kenntnis und zur weiteren Verwendung.

Sowohl die Lesefassung der CoSchuV als auch die Auslegungshinweise sind auch abrufbar unter: https://www.hessen.de/Handeln/Corona-in-Hessen

Sie finden Sie dort unter dem Reiter „Rechtliche Grundlagen“. 

Die erneute Änderung schließt nun die Änderungen der Quarantäne-Vorgaben durch die Beschlüsse der Ministerpräsidenten-Konferenz ein. Nachfolgen die wichtigsten Regeln, die Hochschulen betreffen. § 6 CoSchuV regelt die Absonderung aufgrund Test-Ergebnisses für Haushaltsangehörige sowie die Ausnahmen hiervon. In § 7 CoSchuV  werden die Anforderungen an die Quarantäne anderer Kontaktpersonen geregelt.

Die Änderungen stellen sich in der Übersicht wie folgt dar:

§ 6 Abs. 1 CoSchuV: Regeln zur Isolation von Corona-Infizierten (unabhängig vom Impfstatus) mit positivem Schnell- oder PCR-Test

  • 10 Tage Isolation. Eine Anordnung durch das Gesundheitsamt ist nicht notwendig.
  • Eine Freitestung nach 7 Tagen ist möglich durch einen Schnelltest bei einer Teststelle oder einen PCR-Test.

§ 6 Abs. 2 CoSchuV: Regeln zur Quarantäne von Haushaltsangehörigen von Corona-Infizierten (bspw. Partner, Eltern, Kinder etc.)

  • Grundsätzlich gelten 10 Tage Quarantäne, eine Anordnung durch das Gesundheitsamt ist nicht notwendig.
  • Eine Freitestung ist nach 7 Tagen mit einem Schnelltest durch eine Teststelle oder einem PCR-Test möglich.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Kleinkinder können sich bereits nach 5 Tagen freitesten lassen.

-       Zu beachten sind die Ausnahmen nach § 6 Abs. 2 Ziffer 1 und 2 CoSchuV:

„Die Verpflichtung zur Absonderung nach Satz 1 gilt nicht für

1. geimpfte Personen im Sinne des § 2 Nr. 2 und 3 der COVID-19-Schutzmaßnah-
men-Ausnahmenverordnung. Dies betrifft Personen,

a) die eine Auffrischungsimpfung nach § 2 Nr. 3 Buchst. c der COVID-19-
Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung erhalten haben (Geboosterte), oder

b) deren zweite Impfung weniger als drei Monate zurückliegt („frisch“ doppelt Ge-
impfte), und

2. genesene Personen im Sinne des § 2 Nr. 4 und 5 der COVID-19-
Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung,

a) die entweder eine maximal drei Monate zurückliegende erste Impfung oder eine
zweite Impfung erhalten haben (geimpfte Genesene) oder

b) deren Infektion weniger als drei Monate zurückliegt („frisch“ Genesene)“

 

Personen, bei denen Krankheitssymptome auftreten, sind in jedem Fall verpflichtet, sich testen zu lassen.

-       § 7 CoSchuV: Regeln zur Quarantäne weiterer Kontaktpersonen von Corona-Infizierten:

  • Diese Anordnung erfolgt ausschließlich durch das Gesundheitsamt.
  • Grundsätzlich gelten die Quarantäneregeln und Ausnahmen wie bei Haushaltsangehörigen.

Einen Überblick über die Regelungen finden Sie auch unter: https://www.hessen.de/sites/hessen.hessen.de/files/2022-01/quarantaneregeln_170122_v2.pdf

Weiterhin wurde in § 16 (Veranstaltungen und Kulturbetrieb) für Veranstaltungen im Freien die Zahl der einzulassenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf 1000 erhöht. Die weiteren Vorgaben des § 16 Abs. 1 CoSchuV bleiben bestehen.

Bitte bleiben Sie gesund

 

Hans R. Schultz

Kategorien: Corona

Kontakt

Bitte melden Sie sich umgehend beim Gesundheitsmanagement, wenn bei Ihnen eine Infektion mit dem Corona-Virus festgestellt wurde.

Wenn Sie einen Infektionsfall in Ihrem Haushalt haben oder Sie eine enge Kontaktperson zu einem Infektionsfall sind: Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir klären dann das weitere Vorgehen. Kommen Sie bitte nicht vor der Klärung an die Hochschule.

Corona(at)hs-gm.de / +49 6722 502 285
(Arbeitssicherheit/Gesundheitsmanagement)

Hannah Schmidt-Weis
Hannah Schmidt-Weis
Karsten Rose
Dr. Karsten Rose
Gebäude 5902
Raum 3
Tel. +49 6722 502 283
Karsten.Rose(at)hs-gm.de Details

Bitte informieren Sie sich!

Übersicht der Verordnungen und Pressemeldungen