G-plant / G-baut

Neubau Praktikum Lebensmittelsicherheit

Der Neubau des Praktikums Lebensmittelsicherheit ist auf dem westlichen Teil des Campusgeländes in direkter Nachbarschaft zum denkmalgeschützten Gebäude der Phytomedizin, dem zentralen Instituts- und Laborgebäude (ZIG) und angrenzenden Gewächshäusern geplant. Es wird künftig Flächen für den Labor-, Lehr- und Seminarbetrieb des Studiengangs Lebensmittelsicherheit bereitstellen.

Der Neubau liegt als kompaktes, 2-geschossiges Bauvolumen oberhalb der Von-Lade-Straße und der rechtsrheinischen Bahnlinie zwischen Koblenz und Wiesbaden. Mit einem einfachen Satteldach wird dieser städtebaulich zur logischen Ergänzung des gewachsenen Campus. Der Baukörper hat einen rechteckigen Grundriss mit ca. 19x26m Kantenlänge.

Die Fassade besteht aus einer vorgehängten hinterlüfteten Bekleidung aus dunkel-silbrig vorvergrauten Vollholzprofilen und -brettern. Diese ist durch vertikale Lisenen strukturiert und nach oben gestaffelt, was sowohl den klassischen Regeln des konstruktiven Holzschutzes folgt, als auch ein gestalterisches Thema der Mansarddach-Bekleidung des Nachbargebäudes aufgreift und interpretiert. Die Ausbildung des steinernen Sockels aus hellen Werksteinelementen als robuste und alterungsfähige Gebäudebasis versteht sich ebenso als Fortführung der umgebenden Beispiele.

Die Dachflächen des Gebäudes werden mit einer Photovoltaikanlage ausgetattet. Regenwasser wird in Zisternen aufgefangen und zur Bewässerung der Parkanlagen und landwirtschaftlichen Flächen der Hochschule genutzt.

Gebäudedaten

Flächen

NF 1-6        596,10 m²
NF 7          92,26 m²
TF           244,38 m²
VF           285,13 m²
Summe        1217,87 m²

geplante Fertigstellung
Mai 2022

Architekten

Glass Kramer Löbbert
Gesellschaft von Architekten mbH
Schlesische Strasse 27
10997 Berlin

Die Landschaftsarchitekten
Bittkau-Bartfelder + Ingenieure GbR
Taunusstrasse 47
65183 Wiesbaden

Perspektive
Ansicht Nord und West
Ansicht Süd und Ost
Lageplan