G-plant / G-baut

Neubau Hörsaalgebäude

Das neue Hörsaalgebäude bildet zusammen mit dem Seminargebäude Logistik, auf dem bisherigen Parkplatz an der Von-Lade-Straße, den neuen Eingang der Hochschule. Zusammen mit dem bestehenden Verwaltungsgebäude, umschließen die Baukörper das neue Zentrum des Campus, die Campuswiese. Über ein großes Foyer, das auch für Veranstaltungen genutzt werden kann, gelangen die Studierenden in einen teilbaren Hörsaal mit insgesamt 657 Sitzplätzen, der mit seinem ansteigendem Gestühl die Topographie des Baugrundstückes ausnutzt. Eine Freitreppe führt zu den Seminarräumen im Obergeschoss in denen nochmals bis zu 300 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Das Gebäude ist als zweigeschossiger Baukörper mit Teilunterkellerung in den Hang eingeschoben. Die Deckenkonstruktion des Seminarbereichs im Obergeschoss ist in einer Holzbetonverbundbauweise auf Stahlbetonwänden geplant. Die großen Spannweiten über dem Hörsaal werden mit Betonfertigteilträgern und durchlaufender Aufbetondecke erstellt.
Die kräftige Holz-Glasfassade umhüllt das tragende Skelett, gehalten von den umlaufend sichtbaren Deckenstirnen. Deckenstirnen und Sockel werden als Betonfertigteile vorgesehen. Oberflächenbearbeiteter Beton, kräftige Holzelemente und großformatige Glasscheiben sowie geschlossene Holzpaneele bilden die Materialität. Es wird eine im positiven Sinne rustikale Materialität und Haptik erreicht. Robustheit und Handwerklichkeit kennzeichnen den Charakter des Gebäudes. Diese Materialität wird in gleicher Form auch bei den - vom selben Architekturbüro geplanten - Gebäuden Logistik und Getränketechnologisches Zentrum zu finden sein.
Sie fügen sich in ihrer Materialhaftigkeit gut in das Ambiente von Ort und der Region ein und werden zur unverwechselbaren corporate identity des Campus Geisenheim beitragen.

Die Dachflächen des Gebäudes werden extensiv begrünt und mit einer Photovoltaikanlage ausgetattet. Regenwasser wird in Zisternen aufgefangen und zur Bewässerung der Parkanlagen und landwirtschaftlichen Flächen der Hochschule genutzt.

Gebäudedaten

Flächen

NF 1-6      1240,30 m²
NF 7         163,30 m²
TF           604,30 m²
VF           654,90 m²
Summe     2662,80 m²

geplante Fertigstellung
Juni 2023

Architekten

Bez + Kock Architekten
Generalplaner GmbH
Kronenstraße 36
70174 Stuttgart

Die Landschaftsarchitekten
Bittkau-Bartfelder + Ingenieure GbR
Taunusstrasse 47
65183 Wiesbaden

Perspektive vom Campusplatz
Ansichten Nord und Ost
Ansicht Süd und West
Lageplan