Wein-Sensorik-Seminare

Moderne Weinsensorik mit Tradition

Seit 1982 werden die Sensorikseminare, zunächst im Kloster Eberbach, später in den professionell ausgestatteten Räumen der Hochschule Geisenheim University durchgeführt. Günter Ringsdorf, Dr. Friedrich Zürn und später Prof. Dr. Rainer Jung gestalteten die stets ausgebuchten Seminar im Team über viele Jahre. Heute sind der stellvetretende Leiter des Instituts für Oenologie Prof. Dr. Rainer Jung und sein Kollege Dipl. Ing. Christoph Schüßler die Gestalter und Referenten der Seminare.

Unsere Seminare richten sich an weininteressierte Laien, die das Arbeiten mit den menschlichen Sinnen bewußt erleben und besser verstehen wollen. Mit Sachverstand und Humor werden sie an verschiedene Themen der Weinsensorik herangeführt.

„Sensorik ist Gruppenarbeit“ - deshalb lernen die maximal 30 Weinfreunde und Weininteressierten in einer bunt zusammengewürfelten Gruppe ihre Sinne kennen, schmecken Wasser mit unterschiedlichen Grundgeschmacksarten und Geschmacksintensitäten und erfahren, was es mit der Auswertung sensorischer Prüfungen auf sich hat. In neutraler Form dargebotene Geruchsproben stellen hohe Anforderungen an Prüfer, da Gerüche oft mit bildhaften Eindrücken in Verbindung gebracht werden.  So wird die Geruchserkennung schwer und häufig äußern die Seminarteilnehmer „das kenne ich ...“, „das ist doch ...“, können den Geruch aber nicht benennen. Wer nicht weiter weiß, dem helfen die Sensorik-Spezialisten Jung und Schüßler auf die Sprünge ...

Am Ende der Seminare besichtigen die Teilnehmer die Kellerräume des Instituts für Oenologie der Hochschule Geisenheim. Hier gibt es abschließend einiges über die Traditionen in Geisenheim zu hören, bevor den Weinfreunden ihre Teilnehmerurkunde überreicht wird - natürlich bei einem guten Glas Wein!

Wir freuen uns auf Sie!

 

Prof. Dr. Rainer Jung                        Christoph Schüßler

Seminarangebot

1. .....Grundlagenseminar

Im „Grundlagenseminar“ spielt neben der Schulung der Sinne natürlich der Wein eine wesentliche Rolle! Die Teilnehmer lernen sensorische Prüfmethoden kennen und werden über aktuelle Versuche informiert, beispielsweise über das Pro Contra unterschiedlicher Weinverschlüsse und –verpackungen oder über verschiedene Transport- und Lagerbedingungen – praxisrelevante Themengebiete mit denen sich Jung und Schüßler im Bereich der Forschung beschäftigen.

Die „Einzelprobenbewertung von Wein mit Punkteschemata“ findet weltweit statt und wird im Rahmen von Weinprüfungen und Wettbewerben angewandt. Welche Merkmale zeichnen einen guten Wein aus, wie wird das überprüft, beschrieben und bewertet? Auch dieses Wissen wird bei den Seminaren in Geisenheim vermittelt, natürlich nicht „trocken“ sondern mit riech- und schmeckbaren Weinen unterschiedlicher Rebsorten, Ausbaumethoden und Herkünften. Bei diesen Proben geht es natürlich nicht ohne die notwendige Begeisterung für die vorgestellten Weine und etwas Weinphilosophie ...

Programm

Begrüßung  
Einführung in die Sensorik  
Sinnesempfindungen (I)Geschmackssinn
  Sehsinn
Pause  
UnterschiedsprüfmethodenRangordnungsprüfung
  Dreieckstest
Mittagspause  
Sinnesempfindungen (II)Geruchssinn
Prüfung von Weinen nach Qualitätsmerkmalen  
Rundgang durch den Keller  
Seminarende ca. 17:00 Uhr
2. .....Weinsensorik und Weinfehler

Im Seminar „Sensorik und Weinfehler“ geht es um Einflussfaktoren auf die Weinsensorik. Wie schmeckt Wein, wenn er aus unterschiedlichen Gläsern oder bei unterschiedlicher Trinktemperatur genossen wird? Gibt es da wirklich Unterschiede, die man schmecken kann? Testen Sie es aus, wenn Sie bei einem der nächsten Sensorik-Seminar dabei sind. Und Sie können sich freuen: Die Probe „fehlerhafter“ Weine stellt glücklicherweise nicht den Seminarabschluss dar!

Programm

Begrüßung    
Grundlagen der Sensorik Prüferauswahl und Prüferschulung  
  Sensorik und Analytik  
  Erkennung von Geruchsstoffen  
Pause    
Einflussfakoren auf die Weinsensorik Einfluss der Weintemperatur  
  Einfluss des Glases  
Mittagspause    
Bewertende Prüfung von Wein Nationale und internationale Prüfschemata  
  "Weinfehler" als sensorische Herausforderung  
Rundgang durch den Keller    
Seminarende ca. 17:00Uhr  
Termine und weitere Informationen

Termine Grundlagenseminar

30.01.2021 Ausgebucht!
27.02.2021 Ausgebucht!
23.10.2021  
30.10.2021  

Seminargebühr: € 90,00


Termine Weinsensorik und Weinfehler

28.08.2021  

Seminargebühr: € 100,00


Veranstaltungsort und Anfahrt

Sensorikraum 2

Institut für Oenologie
Blaubachstraße 19
65366 Geisenheim

Anfahrt:

Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Kontakt an der Hochschule

Rainer Jung
Prof. Dr. Rainer Jung
Gebäude 6201
Raum R229
Tel. +49 6722 502 177
Rainer.Jung(at)hs-gm.de Details

         Mobil: +49 170 5476937


Christoph Schüßler
Dipl.-Ing. (FH) Christoph Schüßler
Gebäude 6201
Raum R125
Tel. +49 6722 502 185
Christoph.Schuessler(at)hs-gm.de Details

        Mobil: +49 170 5486175