Mitgliedschaften, Gremien, Zertifikate, Kooperationen

Mitgliedschaften, Gremien, Zertifikate, Kooperationen

Mitgliedschaften, Gremien, Zertifikate, Kooperationen

Mitglied im Verein „Familie in der Hochschule / Unterzeichnung Charta „Familie in der Hochschule“

Beitrittserklärung zum Best Practice-Club
Familie in der Hochschule im Juni 2016

STATEMENT
Die Hochschule Geisenheim University trägt das Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule“ des Landes Hessen. Im Rahmen des Auditierungsprozesses haben wir uns selbst verpflichtet, familienbewusste Zielsetzungen zu verfolgen, entsprechende Maßnahmen einzuleiten sowie diese kontinuierlich zu optimieren. Unser Anliegen ist es, Studierende und Beschäftigte dabei zu unterstützen, ihre akademische oder berufliche Karriere mit den Bedürfnissen ihrer Familie bestmöglich vereinbaren zu können.

ZIELE
Die Hochschule Geisenheim University verfolgt im Sinne der Charta „Familie in der Hochschule“ folgende Ziele:

1.    Die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie wird als wichtiger Aspekt in den Hochschulentwicklungsprozess eingebunden.
2.    In der HGU werden alle Führungskräfte und Multiplikatoren für die Vereinbarkeit sensibilisiert.
3.    Die HGU bemüht sich, ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens zu schaffen.
4.    Termine und Informationen für Studierende und Beschäftigte werden transparent bereitgestellt.
5.    Die HGU bietet Familien „Raum“ für Austausch.

DREI BEISPIELE für erfolgreiche Familienorientierung

1.    Dienstvereinbarung flexible Arbeitszeit
2.    Dienstvereinbarung Telearbeit
3.    Kinderferienbetreuung in den Hessischen Sommerferien

Hochschule Geisenheim unterzeichnet Charta Familie in der Hochschule

Die Hochschule Geisenheim als Multiplikator bekennt sich mit Unterzeichnung der Charta im Juni 2016 nachdrücklich auch zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, die Wertschätzung von Vielfalt und Familie in jedweder gelebten Form zu stärken. Ihren eigenen Studierenden und Mitarbeitenden stellt die Hochschule Serviceangebote, zielgruppenspezifische Informationen und einen geschützten Raum zum gegenseitigen Austausch zur Verfügung.
Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz: „Die Vereinbarkeit von Familie und Studium oder Beruf ist uns ein großes Anliegen und deshalb integraler Bestandteil unserer Hochschulentwicklung.“
Die Hochschule Geisenheim unterstützt Studierende und Beschäftigte dabei, ihre akademische oder berufliche Karriere mit den Bedürfnissen ihrer Familie bestmöglich vereinbaren zu können. Sie fördert familienorientierte Arbeitsbedingungen und unterstützt Studierende mit Vereinbarkeitsverpflichtungen beim zügigen Studienabschluss. Um dieses Ziel noch einmal zu bekräftigen, hat Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz nun die Charta Familie in der Hochschule des gleichnamigen Vereins unterzeichnet.
„Die Vereinbarkeit von Familie und Studium oder Beruf ist uns ein großes Anliegen und deshalb integraler Bestandteil unserer Hochschulentwicklung“, so Prof. Dr. Hans Reiner Schultz. „Gerade mit Blick auf den demographischen Wandel halten wir es für absolut notwendig, das bereits bestehende Angebot unseres Familien-Service-Büros auszubauen. Wir wollen unter allen Hochschulangehörigen um mehr Akzeptanz für und Anerkennung von Aufgaben in der Familie werben.“


https://www.familie-in-der-hochschule.de/best-practice-club/
https://www.familie-in-der-hochschule.de/charta/
https://www.hs-geisenheim.de/hochschule/mitteilungen-veranstaltungen-termine/nachrichten/archiv/detail/n/hochschule-geisenheim-unterzeichnet-charta-familie-in-der-hochschule/

 

Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Am 04.09.2018 überreichte Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, weiteren 39 hessischen Unternehmen, die sich zu einer pflegesensiblen Personalpolitik bekennen, die Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege - und die Hochschule Geisenheim zählt dazu.
Damit unterstützen neben uns nun über 200 Unternehmen, Behörden, Gemeinden, Institutionen und Hochschulen ihre Beschäftigten in einer schwierigen Situation.
Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung, wir sensibilisieren für das Thema Pflege, und wir beteiligen uns an der Entwicklung tragfähiger Lösungsansätze, die pflegenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Arbeitgebern gleichermaßen gerecht werden. Ein Thema, das alle betreffen kann, daher setzen wir uns gern dafür ein!
Die Hochschule Geisenheim wendet sich diesen gesellschaftlichen Bedürfnissen zu und möchte als Arbeitgeber Verantwortung übernehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen, die durch pflegebezogene Maßnahmen von Angehörigen selbst große Verantwortung übernehmen.
Viel zu häufig werden die Anstrengungen und Strapazen in der Pflege von Angehörigen unterschätzt; wir möchten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch eine offene und liberale Unternehmenskultur würdigend beistehen. Ebenso wissen wir um die Wichtigkeit von an die Lebenssituation anpassbaren und bedarfsorientierten Arbeitszeitmodellen, die wir möglichst flexibel gestalten.
In diesem Rahmen haben die Charta-Unternehmen die Möglichkeit, an Netzwerkstreffen teilzunehmen, erhalten verschiedene Materialien und Umsetzungsangebote und können im Unternehmen betriebliche Pflege-Guides ausbilden lassen.
Unser erster Pflege-Guide, Frau Beata Szabo steht allen Mitarbeitenden und Studierenden der HGU als interner Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontakt:

Beata Szabo

Beauftragte für Familienfreundlichkeit

Tel.: 06722/502-691

Mail: Beata.Szabo@hs-gm.de