Bio im Fokus

Geisenheimer Systemvergleich INBIODYN

Blattflächenmessung mit dem Fischauge

Im Jahre 2006 wurde in Geisenheim ein Langzeitversuch zum Vergleich von integrierter, biologisch-organischer und biologisch-dynamischer Bewirtschaftung im Weinbau angelegt.

Ziel des Projekts ist es, die Auswirkungen der integrierten, biologisch-organischen und biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise auf Wachstum und Ertrag der Rebe sowie die Most- und Weinqualität zu untersuchen. Die Mechanismen, die für die eventuellen Änderungen verantwortlich sind, sollen genauer betrachtet werden (Döring et al. 2015). Dadurch sollen die untersuchten Bewirtschaftungssysteme optimiert werden und Handlungsempfehlungen erarbeitet werden. Außerdem sollen die Bewirtschaftungssysteme in Bezug auf ihre Nachhaltigkeit bewertet werden. 

Begrünungsmanagement im Weinbau NEU meistern (Grün-Saat). Ziel des Forschungsvorhabens soll es sein, neue Innovationen der Aussaattechnik zu prüfen, um hierdurch ein gleichmäßiges Auflaufen der Einsaaten zu sichern. Des Weiteren werden drei neue Saatmischungen untersucht, welche sich als pflegeextensiv erweisen sollen.


Ansprechpartner

Randolf Kauer
Prof. Dr. Randolf Kauer
Gebäude 6205
Raum 302
Tel. +49 6722 502 727
Randolf.Kauer(at)hs-gm.de Details
Mathias Scheidweiler
Dipl.-Ing. (FH) Mathias Scheidweiler
Gebäude 6205
Raum 301
Tel. über +49 6722 502 726
Mathias.Scheidweiler(at)hs-gm.de Details
Johanna Döring
Dr. Johanna Döring
Gebäude 6205
Raum 403
Tel. +49 6722 502 164
Johanna.Doering(at)hs-gm.de Details
Yvette Wohlfahrt
Yvette Wohlfahrt, M.Sc.
Gebäude 6205
Raum 300
Tel. +49 6722 502 144
Yvette.Wohlfahrt(at)hs-gm.de Details