Kompetenzzentrum Kulturlandschaft (KULT)

wissenschaft.praxis.diskurs.

Das Kompetenzzentrum Kulturlandschaft (KULT) bearbeitet in einem kooperativen Netzwerk aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung von Kulturlandschaften. Hierzu führen wir Veranstaltungen, Weiterbildungen und Projekte durch und bringen damit die Entwicklung fachlicher Standards voran.

Kulturlandschaften unterliegen in der heutigen Moderne einem starken Änderungsdruck und Wandel. Die Inanspruchnahme der Landschaften durch Intensivierung der Landnutzung (Land- und Forstwirtschaft, Siedlungsbau, Energiegewinnung etc.) führt zu immer tiefgreifenderen Veränderungen dieser hochwertigen Kulturlandschaften. Wertbestimmende Merkmale gehen unwiederbringlich verloren – wie z. B. historische Elemente und biologische Vielfalt.

 

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen

  • 29. April bis 1. Mai 2024: 4.viSiOONWALD mit dem Thema "Soonwälder Tage zur Landschaftsentwicklung - Vom Wissen und Handeln in der Klimakrise - eine Lösungssuche auf gesellschaftlicher Ebene". Anmeldung bis 15. April 2024 unter: www.hs-geisenheim.de/visioonwald-2024/
  • 24. Juni 2024 10:00 - 17:00 Uhr: „Brennpunkt Klimawandel – Kulturelles Erbe im Hitzeschock“. Anmeldung online bis 14.06.2024 unter
  • https://www.hs-geisenheim.de/vmzm2024

 

Kontakt

Haben Sie Fragen rund um das KULT?

Dann kontaktieren Sie uns per Mail über

kult(at)hs-gm.de

 

Aktuelles aus dem Kompetenzzentrum Kulturlandschaft

Hochschule Geisenheim ist Teil der ICA Biodiversity Challenge (BioBlitz) 2023

Blühender Weinberg ©Karsten Mody

Vom 22. Mai bis 30.Juni 2023 nimmt die Hochschule Geisenheim als Mitglied der „Association for European Life Science Universities“ (ICA) an der ICA Biodiversity Challenge/BioBlitz 2023 teil. Der Bioblitz 2023 bietet Studierenden, Mitarbeitenden und Besucher:innen die Möglichkeit, sich aktiv mit der Artenvielfalt auf den Hochschulflächen zu beschäftigen und durch die Identifikation und das Zählen von Arten mehr über das Thema zu erfahren.

Was ist die ICA Biodiversity Challenge (ICA BioBlitz 2023)?

Ein „BioBlitz“ ist eine Aktion, bei der in einem bestimmten Gebiet und Zeitraum so viele Arten (Tiere, Pflanzen, Pilze) wie möglich nachgewiesen werden sollen. Die ICA Biodiversity Challenge ist ein BioBlitz, bei dem die Anzahl der auf dem Campus gefundenen Arten gezählt wird. Jede und jeder kann mitmachen und Arten in die Apps „Obsidentifi“, „iObs“ oder „Obsmapp“ eintragen. Ab dem 22. Mai werden Beobachtungen, die auf den Hochschulflächen gemacht werden, automatisch für Challenge gezählt. Die Anzahl der über die Apps registrierten Arten kann in Echtzeit verfolgt werden. Außerdem können die Fortschritte der anderen teilnehmenden Institutionen live verfolgt werden.

Hier findest du vielfältige Mitmach-Aktionen bei denen Interessierte die Möglichkeit haben im Rahmen von Science Walks mit Expertinnen und Experten Arten zu bestimmen und für die Hochschule Geisenheim an dem BioBlitz teilzunehmen.

Kategorien: Landschaftsarchitektur, Kompetenzzentrum Kulturlandschaft, UMSB (M.Eng.), Landschaftsarchitektur (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Nachhaltigkeitsbüro, Landschaftsplanung und Naturschutz, Landschaftsbau und Vegetationstechnik, Freiraumplanung, Angewandte Ökologie

Veranstaltungen des KULT an der Hochschule

Hochschule Geisenheim ist Teil der ICA Biodiversity Challenge (BioBlitz) 2023

Blühender Weinberg ©Karsten Mody

Vom 22. Mai bis 30.Juni 2023 nimmt die Hochschule Geisenheim als Mitglied der „Association for European Life Science Universities“ (ICA) an der ICA Biodiversity Challenge/BioBlitz 2023 teil. Der Bioblitz 2023 bietet Studierenden, Mitarbeitenden und Besucher:innen die Möglichkeit, sich aktiv mit der Artenvielfalt auf den Hochschulflächen zu beschäftigen und durch die Identifikation und das Zählen von Arten mehr über das Thema zu erfahren.

Was ist die ICA Biodiversity Challenge (ICA BioBlitz 2023)?

Ein „BioBlitz“ ist eine Aktion, bei der in einem bestimmten Gebiet und Zeitraum so viele Arten (Tiere, Pflanzen, Pilze) wie möglich nachgewiesen werden sollen. Die ICA Biodiversity Challenge ist ein BioBlitz, bei dem die Anzahl der auf dem Campus gefundenen Arten gezählt wird. Jede und jeder kann mitmachen und Arten in die Apps „Obsidentifi“, „iObs“ oder „Obsmapp“ eintragen. Ab dem 22. Mai werden Beobachtungen, die auf den Hochschulflächen gemacht werden, automatisch für Challenge gezählt. Die Anzahl der über die Apps registrierten Arten kann in Echtzeit verfolgt werden. Außerdem können die Fortschritte der anderen teilnehmenden Institutionen live verfolgt werden.

Hier findest du vielfältige Mitmach-Aktionen bei denen Interessierte die Möglichkeit haben im Rahmen von Science Walks mit Expertinnen und Experten Arten zu bestimmen und für die Hochschule Geisenheim an dem BioBlitz teilzunehmen.

Kategorien: Landschaftsarchitektur, Kompetenzzentrum Kulturlandschaft, UMSB (M.Eng.), Landschaftsarchitektur (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Nachhaltigkeitsbüro, Landschaftsplanung und Naturschutz, Landschaftsbau und Vegetationstechnik, Freiraumplanung, Angewandte Ökologie