Die Hochschule Geisenheim feiert ihre Akademische Abschlussfeier digital – mit Wein und Schokolade

Nachrichten

Die Hochschule Geisenheim feiert ihre Akademische Abschlussfeier digital – mit Wein und Schokolade

161 Studierende haben im Wintersemester 2020/21 ihr Studium an der Hochschule Geisenheim abgeschlossen. Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Lehre der Hochschule Geisenheim, Prof. Dr. Alexander von Birgelen, feierten sie am 26. März 2021 ihre Akademische Abschlussfeier digital. Schlusspunkt bildete die Verkostung „Wein trifft Schokolade“.

Eine Akademische Abschlussfeier der besonderen Art begingen die Hochschule Geisenheim und ihr Ehemaligenverband, die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V., am Freitag, 26. März 2021, mit den Geisenheimer Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2020/21. Wenngleich sie diesen Meilenstein nicht wie in den Vorjahren im Laiendormitorium zu Kloster Eberbach feiern konnten, so war die 2. digitale Verabschiedung der Hochschulgeschichte dennoch außergewöhnlich: dank viel virtuellem Raum für den persönlichen Austausch und einem exklusiven Tasting „Wein trifft Schokolade“.

„Dieser Beitrag zu Ihrer Nervennahrung soll Sie rüsten für die Zeit, die nach der Abschlussfeier kommt. Ich bin sicher, sie wird genauso spannend wie die Zeit, die sie bis hierhin erlebt haben“, so Prof. Dr. Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim, der in seiner Grußbotschaft auch auf die besondere Leistung der Absolventinnen und Absolventen im Corona-Jahr verwies.

VEG-Präsident Robert Lönarz lud die insgesamt 161 Absolventinnen und Absolventen ein, Teil des Ehemaligen-Vereins zu werden, und bot ihnen an, „Sie in Ihrem Netzwerkausbau und Ihrer Karriereplanung zu unterstützen“ – sobald es die Situation zulasse, gerne wieder analog auf dem Campus der Hochschule Geisenheim.

Die Ehrung der Absolventinnen und Absolventen selbst erfolgte in drei Etappen, in nach Studienbereichen aufgegliederten Gruppen. Vor und nach ihrer Ehrung konnten sich die frisch gebackenen Bachelor und Master in separaten virtuellen Räumen mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen austauschen. Angehörige konnten die Feier via Live-Stream verfolgen.

Eine kleine Überraschung wartete in der ersten Session: Prof. Gerd Helget verkündete die Gewinnerinnen des Studienpreises Landschaftsarchitektur WS 2020/21. Ausgezeichnet werden Ruth Bindewald, Absolventin des Master-Studiengangs Landschaftsarchitektur, und Anke Otten, Absolventin des gleichnamigen Bachelor-Studiengangs. Die offizielle Preisverleihung findet gemeinsam mit den Preisstiftern – die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e. V., der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla, Landesverband Hessen e. V., der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. und die Hessische Vereinigung für Naturschutz und Landschaftspflege e. V. – zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Das große Finale und Highlight der akademischen Feier am Freitag war die exklusive Weinprobe „Wein trifft Schokolade“, die alle Absolventinnen und Absolventen unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Jung und dessen Kollegin Doris Häge, M.Sc., vom Institut für Oenologie der Hochschule machten. Das passende Verkostungspaket, das neben einem Riesling und einem Frühburgunder aus dem Weingut der Hochschule sowie drei verschiedenen Schokoladen natürlich auch den obligatorischen Abschlusshut enthielt, war den Absolventinnen und Absolventen im Vorfeld per Post zugegangen.

Kategorien: STUDIUM, Studienpreis Landschaftsarchitektur, Alumni, Akademische Feier-News, Nachrichten

Bilderreihe