Internationales Angebot

In Lehre und Forschung gibt es in Geisenheim ein umfangreiches internationales Angebot. Insgesamt bestehen weltweit mehr als 100 Kooperationen mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus etwa 40 Ländern.

Für Promovenden bietet ein binationales Promotionsverfahren, das Cotutelle-Verfahren, eine attraktive Möglichkeit die Promotion zu internationalisieren.

Was ist eine Cotutelle?
Die Cotutelle ist eine Vereinbarung zur Schaffung einer gemeinsamen Organisation und gemeinsamen Betreuung einer Promotion zwischen einer deutschen Hochschule und einer ausländischen Hochschule zur Erlangung eines Doppelabschlusses.

Vorteile

  • Kennenlernen eines anderen wissenschaftlichen Systems und einer anderen Kultur
  • Verbesserung der Sprachkenntnisse
  • Erhöhung der Unabhängigkeit
  • Interkulturelle Erfahrung in Lebens- und Arbeitssituationen
  • Kontakte in einer internationalen Forschungsgemeinschaft
  • Verleihung eines Doppelabschlusses (von beiden Ländern anerkannt), der die Beschäftigungsfähigkeit außerhalb des akademischen Sektors verbessert und eine Karriere im Hochschulbereich in beiden Ländern erleichtert .