Tenure Track

Das Geisenheimer Tenure Track-Modell - ein Karriere­modell für Nachwuchs­wissen­schaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler

Die Hochschule Geisenheim fördert gezielt exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und eröffnet diesen langfristige und verlässliche Karriereperspektiven. Damit soll das Ziel verfolgt werden, die Karrierewege an der Hochschule Geisenheim für den wissenschaftlichen Nachwuchs planbarer und transparenter zu gestalten. Zu diesem Zweck etabliert die Hochschule Geisenheim W1-Qualifikationsprofessuren mit Entwicklungszusage (sog. Tenure-Track-Professuren), die bei positiver Evaluation entsprechend dieser Satzung nach einer sechsjährigen Bewährungszeit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern als dauerhafte W2-Professur übertragen wird.

 

 

Ein junger Mann steht im Gewächshaus und schaut auf ein Messgerät. © Hochschule Geisenheim
Eine rothaarige Studierende im Laborkittel schaut durch ein Mikroskop © Hochschule Geisenheim / ppsstudios.com
Eine Hand in Gummihandschuhen legt eine einzelne Weinbeere in ein abschließbares Gefäß. © Hochschschule Geisenheim
Ein Mann schaut durch ein Gerät zur Landvermessung. Ein junges Mädchen steht daneben und schaut zu. © Hochschschule Geisenheim
Eine junge Frau im weißen Laborkittel zupft einzelne Johnnisbeeren von einer Rispe. © Hochschschule Geisenheim