Lebensmittelsicherheit Studium

Lebensmittelsicherheit Studium

Das Studium der Lebensmittelsicherheit bietet einen hohen Praxisbezug und gute Berufschancen. In diesem Studiengang erlernen Studierende die Fähigkeiten, um Lebensmittel sicher und verkehrsfähig zu machen. Von der Analyse der Lebensmittel bis zur Beurteilung der Qualität und der Herstellung von Lebensmitteln wird ein großes Spektrum geboten. Die Inhalte zum Studium der Lebensmittelsicherheit im Überblick:

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Lebensmittelrecht
  • Analytik
  • Mikrobiologie
  • Hygiene
  • HACCP
  • Qualitätsmanagement
  • Auditieren
  • produktorientierte Schwerpunkte
  • Fallstudienprojekte
  • und weitere Inhalte

An der Hochschule Geisenheim wird das Studium der Lebensmittelsicherheit in Kooperation mit der privaten Hochschule Fresenius in Idstein angeboten. Dadurch profitieren Studierende in Geisenheim von der forschungsintensiven und praxisbezogenen Lehre, während die Hochschule Fresenius eine moderne Ausstattung in den Bereichen Chemie und Analytik bietet. Die Studienpläne sind auf das Studium an beiden Orten ausgerichtet, um Fahrtzeiten zu minimieren. Mit dem Semesterticket lassen sich beide Hochschulen ohne zusätzliche Kosten erreichen. Darüber hinaus profitieren Studierende von den Netzwerken beider Hochschulen.

Insgesamt dauert das Studium der Lebensmittelsicherheit 6 Semester. Im ersten Studienjahr geht es um die Kenntnisvermittlung der Naturwissenschaften. Neben der Wissensvermittlung in den Vorlesungen haben Studierende im Labor den ersten Praxisbezug. Dort werden unter anderem Mikroorganismen kultiviert, einzelne Bestandteile von Lebensmitteln extrahiert und analysiert. Im zweiten Studienjahr stehen die Praxis und Vernetzung mit Unternehmen im Mittelpunkt. Dabei produzieren Studierende eigenständig viele Lebensmittel oder rösten selbst Kaffee und brauen das eigene Bier. Dies soll im Hinblick auf die Lebensmittelsicherheit wie HACCP betrachtet werden. Das dritte Studienjahr ist vor allem für Fallstudienprojekte vorgesehen. Dabei bearbeiten Studierende mit einem Unternehmen einzelne Fragestellungen aus der Lebensmittelwirtschaft. Dies festigt das individuelle Fach-Profil. Das Studium der Lebensmittelsicherheit in Geisenheim schließen Studierende mit der Bachelor-Thesis ab.

Lebensmittelsicherheit Studium und die Voraussetzungen

Für das Studium der Lebensmittelsicherheit ist vor allem die Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Diese kann durch die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder durch eine berufliche Qualifikation nachgewiesen werden. Neben dieser Zugangsberechtigung ist das Vorpraktikum eine weitere Voraussetzung, um das Studium der Lebensmittelsicherheit aufzunehmen. Dadurch erhält der oder die Interessierte einen Einblick in eine Tätigkeit der Lebensmittelwirtschaft. Durch das Vorpraktikum können sie sich ein eigenes Urteil über die Eignung bilden. Die Dauer des Vorpraktikums beträgt 12 Wochen. Die Voraussetzungen im Überblick:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • oder Fachhochschulreife
  • oder fachgebundene Hochschulreife
  • oder berufliche Qualifikation
  • Vorpraktikum

Weitere Infos zum Studium der Lebensmittelsicherheit finden Sie auf der Webseite der Hochschule Geisenheim. Dort erhalten Sie auch Infos über die Studienhalte und eine Übersicht zum Modulplan.

Studium der Lebensmittelsicherheit und die Berufschancen

Nach dem Bachelor Studium der Lebensmittelsicherheit gibt es für Absolventen und Absolventinnen verschiedene Arbeitsmöglichkeiten. In Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft sind solche Fachkräfte im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung tätig. Dies sind vor allem Betriebe der herstellenden und verarbeitenden Industrie. In Behörden sind Absolventen und Absolventinnen der Lebensmittelsicherheit ebenfalls tätig, wie im Bundesinstitut für Risikobewertung oder im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist ein potenzieller Arbeitgeber für solche Fachkräfte. Zudem ist eine weitere Qualifikation an der Universität möglich und Absolventen und Absolventinnen können sich für einen passenden Masterstudiengang entscheiden, wie Oenologie oder Getränketechnologie.

Die Perspektiven nach dem Studium der Lebensmittelsicherheit:

  • Tätigkeit in der Lebensmittelwirtschaft
  • Tätigkeit in der Behörde
  • wissenschaftliche Karriere

Informieren Sie sich auf der Internetpräsenz der Hochschule Geisenheim über die beruflichen Perspektiven nach dem Studium der Lebensmittelsicherheit.

Studium in Geisenheim

Das Studium der Lebensmittelsicherheit ist in Vollzeit durchzuführen. Ein dualer Einstieg ist möglich. Bei Bedarf sollten Sie das Angebot einer Studienberatung annehmen, um alle Informationen für Ihren Einstieg zu erhalten. Auf der Webseite finden Sie erste Infos zum Studium.

Mit dem Studium der Lebensmittelsicherheit wird eine abwechslungsreiche Ausbildung angeboten. Dabei werden viele verschiedene Aspekte näher betrachtet, wie die Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelchemie, Lebensmittellogistik oder das Lebensmittelmanagement.

Überzeugen Sie sich vom Studium in Geisenheim im Bundesland Hessen und lassen Sie sich bei Bedarf beraten. Auf der Internetpräsenz der Hochschule Geisenheim finden Sie Infos über die Studieninhalte und ein Modulhandbuch zum Studiengang.