Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung
Überblick Forschung

Neuigkeiten, Veranstaltungen und Termine

Hochschule Geisenheim im bundesweiten Wettbewerb „Logistik-Masters“ als Neueinsteiger unter den Top 10 der Fachhochschulen

Ein Dozent deutet auf eine Kurve in einer Präsentation auf dem Laptop © Filmagentur Rheingau

Insgesamt nahmen mehr als 1.000 Studierende von knapp 70 Universitäten, Fachhochschulen sowie Dualen Hochschulen und Berufsakademien am Wettbewerb der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau teil.

Fünf Fragebögen mit je zehn Aufgaben aus den Bereichen Supply Chain Management, Transport und Logistik bearbeiteten Studierende im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „Logistik Masters“ der Fachzeitschrift VerkehrsRundschau im Sommer 2019. Erstmals nahmen auch Studierende des Studiengangs Lebensmittellogistik und -management der Hochschule Geisenheim am branchenweit anerkannten Wettbewerb teil und erreichten einen sehr guten 9. Platz unter allen teilnehmenden Fachhochschulen. Im Gesamtfeld der knapp 70 teilnehmenden Universitäten, Fachhochschulen sowie Dualen Hochschulen und Berufsakademien belegten die Geisenheimer Studierenden Platz 17.

„In unserem Premierenjahr im Wettbewerb ‚Logistik Masters‘ ist das ein sehr guter Erfolg für uns“, lobt der betreuende Dozent Prof. Dr. Andreas Holzapfel, Professor für Logistikmanagement. Der Logistik-Studiengang an der Hochschule Geisenheim wurde zum Wintersemester 2015/16 als Studiengang Logistik und Management Frischprodukte eingeführt und erfuhr zum aktuellen Semester eine Erweiterung des Studiengang-Fokus‘ von Frischprodukten auf Lebensmittel im Allgemeinen. „Die besondere Stärke des Studiums ist die Praxisnähe. In Projekten erarbeiten Studierende früh eigenständig Lösungen für reale Problemstellungen. Im Rahmen von Exkursionen und einer zwölfwöchigen Praxisphase im Unternehmen lernen sie die Vorgänge hinter den Kulissen der Lebensmittelbranche kennen. Auch die Teilnahme an Wettbewerben wie diesem bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen anzuwenden und zu überprüfen.“

Der Bachelor-Studiengang Lebensmittellogistik und -management an der Hochschule Geisenheim vermittelt den Studierenden aktuelles Fachwissen und Know-how rund um das Lebensmittelmanagement sowie die Planung und Steuerung von Wertschöpfungs- und Lieferketten. Neben der Vermittlung fundierter Produktkenntnisse stehen unter anderem die Themen Produktion, Qualität und Verpackung, Prozessmanagement, Lagerung und Transport sowie die Vermarktung von Lebensmitteln im Fokus.

Über eine Profilwahl können sich die Studierenden in den Bereichen Frischproduktlogistik, Supply Chain Management sowie Lebensmittelmanagement spezialisieren. Das Studienangebot richtet sich sowohl an Abiturienten mit Interesse an Lebensmitteln und Logistik als auch an Menschen mit einer abgeschlossenen Ausbildung aus dem Bereich des Lebensmittelhandwerks sowie an Industrie-, Handels- und Speditionskaufleute.

Kategorien: STUDIUM, Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Frischproduktlogistik, Nachrichten

Antworten für die Welt von morgen

Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- wie grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt in pflanzenwissenschaftlichen Themengebieten der Sonderkulturen (Reben, Obst, Gemüse, Zierpflanzen) und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Hierzu gehören auch Forschungsansätze zu Aspekten des Naturschutzes, der Getränkewissenschaften, der Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelanalytik, der Logistik von Frischprodukten sowie zu dem wirtschaftswissenschaftlichen Umfeld dieser Bereiche. Weitere Schwerpunkte unserer Forschung liegen zudem in der Planung und Entwicklung von Kulturlandschaften und Stadtregionen.

Für eine tiefergehende Übersicht zu unseren Projekten besuchen Sie unser Forschungsportal.

Unsere Hochschule bietet einmalige Möglichkeiten, wissenschaftlich herausragende und zugleich praxisnahe Forschung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Sonderkulturen zu betreiben. Dabei profitieren wir zugleich von einem engen Netzwerk zu nationalen und internationalen Partnern und von unserer eigenen hervorragenden Infrastruktur in Geisenheim. Vizepräsidentin Forschung Prof. Dr. Annette Reineke