Nachrichten

Hochschule Geisenheim feiert Akademische Abschlussfeier erstmals online

152 Absolventinnen und Absolventen aller Bachelor- und Master-Studiengänge der Hochschule Geisenheim wurden im Rahmen der Veranstaltung geehrt. Den Live-Stream zur Veranstaltung verfolgten zahlreiche Interessierte.

Virtuelles Gläserklirren in Geisenheim: Um den Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2020 einen gebührenden Abschied zu bereiten, hat die Hochschule Geisenheim ihre Akademische Abschlussfeier am Freitag, 04. September 2020, erstmals online gefeiert. Mit einem bunten Programm aus dem Gerd-Erbslöh-Hörsaal verabschiedeten die Studiengangleiterinnen und -leiter gemeinsam mit dem Präsidium der Hochschule Geisenheim und deren Ehemaligenverband, der VEG – Geisenheim Alumni Association e. V., sowie dem Bürgermeister der Hochschulstadt Geisenheim Christian Aßmann 152 Absolventinnen und Absolventen aller Bachelor- und Master-Studiengänge.

„Mit den Zeugnissen erhalten wir heute die Eintrittskarten in einen neuen Lebensabschnitt. Und es ist egal, welchen Weg wir einschlagen, solange wir mit Leidenschaft bei der Sache sind“, betonte Julia Oswald, Absolventin des Studiengangs Weinbau und Oenologie (B.Sc.) in ihrer Abschlussrede für die Studierendenschaft. Alle Absolventinnen und Absolventen hatten im Vorfeld der Feier ein Überraschungspaket mit Sekt und dem obligatorischen Abschlusshut – ganz altmodisch und analog – per Post erhalten. Sie schalteten sich über eine Videokonferenz zu. Freunde und Familie hatten die Möglichkeit, die Abschlussfeier im Live-Stream zu verfolgen; zahlreiche Interessierte nahmen dieses Angebot wahr.

Robert Lönarz, Präsident des Alumniverbandes, führte als Moderator live aus dem Geisenheimer Uni-Keller durch das Programm. Er betonte die große Bedeutung des Geisenheimer Zugehörigkeitsgefühls und des Netzwerks gerade angesichts der Krise und lud die frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen ein, der Hochschule auch über das Studium hinaus verbunden zu bleiben.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans Reiner Schultz sprach von einem „Studienabschluss, wie er hoffentlich einmalig bleibt, mit einem aufreibenden letzten Semester“ und verwies auf die besondere Situation der Absolventinnen und Absolventen in Zeiten der Corona-Pandemie. Der gesamten Hochschulgemeinschaft fehle das, was Geisenheim ausmache: das Miteinander, die direkten Kontakte. Er schloss deshalb mit dem Wunsch: „Ich hoffe, wir sehen uns live wieder!“

Auch Prof. Dr. Alexander von Birgelen, Vizepräsident Lehre der Hochschule Geisenheim, ging auf die veränderten Lehr- und Arbeitsbedingungen in einer zunehmend digitalen Welt ein. „Wir Lehrende wünschen uns, dass Sie Ihr Erlerntes dazu nutzen, als kritische, reflektierende und urteilsfreudige Fachleute Ihre Disziplin aktiv mitzugestalten“, gab er den Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus mit auf den Weg. Er rief sie dazu auf, mit ihrem Handeln aktiv „zur Gestaltung einer gemeinsamen lebenswerten Zukunft“ beizutragen.

Der Bürgermeister der Hochschulstadt Geisenheim Christian Aßmann entrichtete seine Grußworte ebenfalls live aus dem Hörsaal. Er ermutigte die Absolventinnen und Absolventen, „tragen Sie das raus, was Sie in Geisenheim erlebt haben“ und „tragen Sie dazu bei, dass ‚Geisenheimer‘ der Begriff bleibt, der er heute ist“. Weitere Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und aus der Politik hatten zudem Grußbotschaften mit ihren Glückwünschen für die Absolventinnen und Absolventen eingesendet. Abgerundet wurde die Feier mit eigenes produzierten Filmclips mit dem Hochschulmaskottchen Flora, der Florfliege, die die Campus- und Studienatmosphäre auf humorvolle Art und Weise noch einmal zu den Absolventinnen und Absolventen nach Hause brachte.

Traditionell findet die Akademische Abschlussfeier der Hochschule Geisenheim zum Ende des Sommersemesters im historischen Park der Hochschule statt; und zwar schon Mitte Juli. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Sommersemester waren die Klausuren und Abschlusskolloquien aber verschoben worden. Die Einschränkungen der letzten Monate waren eine zusätzliche Herausforderung, die die Absolventinnen und Absolventen beispielhaft gemeistert haben. Umso wichtiger war es der Hochschule Geisenheim, ihnen mit Unterstützung der Campus Geisenheim GmbH einen würdigen Rahmen zu bieten, um sich noch einmal mit ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, den Dozentinnen und Dozenten austauschen zu können – und mit Geisenheimer Sekt wenigstens virtuell anzustoßen.

Kategorien: Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Landschaftsarchitektur (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Getränketechnologie (M.Sc.), Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Alumni, Akademische Feier-News, Nachrichten

Bilderreihe