Digitalisierung im Gartenbau

Nachrichten

Digitalisierung im Gartenbau

Bildquelle: Dr. Elena Siebrecht

Gartenbauliche Betriebe sind mit vielen Unsicherheiten und externen Einflüssen konfrontiert, die Produktion und Absatz beeinflussen. Die notwendigen logistischen Planungsentscheidungen beruhen bislang allerdings oftmals auf Erfahrungswissen und Daumenregeln. Im Projekt PlantGrid entwickelt das Institut für Frischproduktlogistik der Hochschule Geisenheim ein digitales Entscheidungs-Unterstützungstool, um Unternehmen in gartenbaulichen Wertschöpfungsketten die Planung zu erleichtern. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf den Anforderungen an die Mitarbeitenden bei zunehmender Digitalisierung und der Interaktion von Menschen mit neuen Technologien. Bei der Entwicklung des Tools und der Analyse der Wertschöpfungsketten helfen die vielen Einblicke in die zahlreichen Praxisbetriebe, die an der Seite der Hochschule Geisenheim und der Hochschule Weihenstephan Triesdorf am Projekt beteiligt sind.

Fortsetzung folgt…

Kategorien: Gartenbauwissenschaften, Logistik und Management Frischprodukte, PRAXIS, Gründungsfabrik Rheingau, Presse und Kommunikation, FORSCHUNG, Urbanen Gartenbau, Frischproduktlogistik, Nachrichten