Studieninfotag digital: Hochschule Geisenheim lädt Interessierte am 22. April 2020 zum virtuellen Kennenlernen ein

Mit einem Klick erhalten Studieninteressierte beim digitalen Studieninfotag der Hochschule Geisenheim am 22. April 2020 Einblick in das Studium an der staatlichen Hochschule im Rheingau. Dozierende, Studierende, Alumni und die Service-Einrichtungen stehen in Webinaren und Chats Rede und Antwort. Den Campus können Interessierte mit 360°-Rundumblick entdecken.

Bewerbungsablauf, Studieninhalte oder das Leben auf dem grünen Campus: Studieninteressierte erhalten an der Hochschule Geisenheim beim Studieninfotag zweimal jährlich Gelegenheit, ihre Fragen zu all diesen Themen persönlich zu stellen. Auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen möchte die Hochschule Geisenheim Abiturientinnen und Abiturienten, Auszubildenden und allen Interessierten die Studien- und Berufswahl erleichtern. Sie bietet ihren Informationstag am 22. April 2020 zwischen 13:00 und 17:30 Uhr deshalb komplett in digitaler Form an. Dieses neue Format ersetzt die ursprünglich vor Ort geplante Veranstaltung.

In Webinaren erfahren die Interessierten von den Studiengangleiterinnen und -leitern aus erster Hand mehr über die Bachelor-Studiengänge Gartenbau, Getränketechnologie, Internationale Weinwirtschaft, Landschaftsarchitektur, Lebensmittellogistik und -management, Lebensmittelsicherheit sowie Weinbau und Oenologie. Sie können im direkten Austausch ihre Fragen zu Modulen, Schwerpunkten und Berufsaussichten stellen. Für alle Fragen rund um das obligatorische Vorpraktikum, dessen Anerkennung oder die Auswahl eines Praktikumsbetriebes stehen daneben Expertinnen und Experten vier Stunden in Live-Chats bereit. Das Studierendenbüro berät zum Thema Einschreibung, der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) verrät, was neben Lehre auf dem Campus Geisenheim noch geboten wird. Interaktive Formate „Live aus dem Studienalltag“ mit Studierenden, Alumni und Dozierenden sowie 360°-Rundblicke von Gewächshäusern, Hörsälen und Freilandflächen runden das Programm ab.

Digitale Technologien haben an der Hochschule Geisenheim bereits vor Längerem Einzug in Lehre und Studium gehalten. Die Hochschule beteiligt sich unter anderem am Anfang 2019 gestarteten landesweiten Verbundprojekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen“. Ziel des Projekts ist es, bis Ende dieses Jahres flächendeckend die didaktischen und technischen Voraussetzungen für den dauerhaften Einsatz neuer Technologien in der Lehre zu schaffen. Das aktuelle Sommersemester ist aufgrund der besonderen Situation an der Hochschule Geisenheim Ende März mit zahlreichen digitalen Angeboten wie Webinaren und Podcasts gestartet.

Prof. Dr. Alexander von Birgelen, Vizepräsident Lehre der Hochschule Geisenheim, hatte die Digitalisierung unlängst als einen der wichtigsten Treiber innovativer Lehre bezeichnet; die Erprobung und Entwicklung neuer Lehrformen stehe ganz oben auf seiner Agenda. Mit dem digitalen Studieninfotag gibt die Hochschule Geisenheim am 22. April 2020 auch schon Interessierten einen Einblick, was das für ihren künftigen Studienalltag heißen kann.

Weitere Informationen unter www.hs-geisenheim.de/studieninfotag-digital

Kategorien: STUDIUM, International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Berufsschullehrer/-in GaLaBau, Freiraumplanung, International, Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Deutsch-Italienischer Doppel-Bachelor, HOCHSCHULE, Presse und Kommunikation, Alumni, Campus (er)leben, Nachrichten