Die Experten für Landschaftsgestaltung, urbanes Grün und nachhaltigen Ressourcenschutz

Kreative Handlungsfelder der Landschaftsarchitekten

 

Zeugnisse, Maßnahmen und Werke der Landschaftsarchitektur begegnen uns auf Schritt und Tritt. Sobald wir unsere Haustüre verlassen, befinden wir uns bereits in deren vielfältiger Wirkungsstätte– ob Privatgärten, öffentliche Wege und Plätze, unbebaute Landschaften, Kinderspielplätze, öffentliche Parks unserer Städte, Sportanlagen sowie Friedhöfe, Wälder, Gewässer, Naturschutzgebiete oder Lebensräume geschützter Tiere und Pflanzen – stets kommen wir in Kontakt mit den weitgefächerten Themenbereichen der Landschaftsarchitektur.

 

Landschaftsarchitekten befassen sich mit den großen, aktuellen Themen und Herausforderungen zur biologischen Vielfalt, zum Arten- und Biotopschutz, zum Gewässerschutz und zum Klimawandel. Die Gestaltung, Nutzung und Aneignung der öffentlichen Freianlagen im Stadtraum und der privaten Gärten bilden die Basis für kreative, planerische Lösungen in der Freiraumplanung. Hieraus entstehen wichtige Projekte zur Realisierung für den Garten- und Landschaftsbau, die von den Menschen direkt angenommen und genutzt werden.

 

Die Umsetzung dieser Planungen sowie Instandhaltungen und Neuordnung gebauter Wirklichkeit ist das Kernthema der baulichen Landschaftsarchitektur. Fachkenntnisse von natürlichen Zusammenhängen der Bodenkunde, Vegetationstechnik, Erhaltung bestehender Außenanlagen und Ressourcenschutz, der Einsatz von Maschinen und Geräten sowie des kompletten Betriebs-managements, bilden in der Landschaftsarchitektur den Knotenpunkt von geplanter in gebaute Landschaft.

 

Im Mittelpunkt stehen neben der kreativen Gestaltung der Umgang mit und die Verwendung von Pflanzen, natürlichen Baustoffen und der funktionsbedingte Einsatz von weiteren Materialien zur Landschaftsgestaltung.

 

Die drei Säulen der Landschaftsarchitektur

Im Studium haben Sie die Möglichkeit, sich in einer der drei Vertiefungen zu spezialisieren:

Hier werden gestalterischen und sozialen Anforderungen für öffentliches und privates Grün in Stadt und Land behandelt.

Die Umsetzung von Vorhaben und Projekten in „gebaute Wirklichkeit“ sind Inhalt dieser Vertiefung.

Diese Vertiefung beschäftigt sich mit der Entwicklung und Sicherung der biologischen Vielfalt und natürlichen Ressourcen.

Viele Optionen in der Landschaftsarchitektur

Die Hochschule Geisenheim bietet Ihnen viele weitere Optionen rund um die Landschaftsarchitektur an. Auch ein Duales Studium Landschaftsarchitektur ist möglich. Für Interessenten am Landschaftsarchitektur-Studium in Geisenheim, die sich zurzeit in der Berufsausbildung befinden oder die zukünftig eine Kombination von Ausbildung und Studium anstreben, bestehen auch in Geisenheim Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich der Kombination von praktischer Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau und einem akademischem Studium.

Spezialisieren Sie sich während ihres Studiums: Die Hochschule Geisenheim bietet den Studierenden des Bachelorstudiengangs Landschaftsarchitektur mit Vertiefung Garten- und Landschaftsbau eine einmalige Chance,in Kooperation mit der TU Darmstadt den Abschluss Master of Education für die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau zu erlangen. Das befähigt Sie für das Lehramt an beruflichen Schulen Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.

Und zuletzt stehen Ihnen - in Weiterführung ihres Studiums - die konsekutiven Masterstudiengänge Landschaftsarchitektur (M.Sc.) und UMSB – Umweltmanagement und Stadtplanung in Ballungsräumen (M.Eng. in Zusammenarbeit mit der Hochschule RheinMain) zur Verfügung.

Jetzt bewerben!

Bewerbung für das Wintersemester 2016/2017

Hochschul-Online-Portal!

Kontakt

Studienfachberatung
Prof. Dipl.-Ing. Klaus Werk
(Studiengangleiter)
Tel. +49 6722 502 769
Fax +49 6722 502 770
E-Mail Klaus.Werkhs-gmde

 


Vorpraktikum
Dipl.-Ing. Alexander Peters
Tel. +49 6722 502 772
Fax +49 6722 502 770
E-Mail Alexander.Petershs-gmde