Landschaftsarchitektur (Dual)

An der Hochschule Geisenheim besteht im Studienbereich Landschaftsarchitektur die Möglichkeit eines Dualen Studiums. Der Studiengang beinhaltet ein duales Studienprogramm im Schwerpunkt des Garten- und Landschaftsbaus (LAD).

Mit dem neuen Studienprogramm werden Studieninteressierte angesprochen, die nach Erreichen ihrer Hochschulzugangsberechtigung eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau aufnehmen und dazu parallel das entsprechende Bachelorstudium aufnehmen wollen. Der Bedarf und die Nachfrage für diesen Studiengang sind aus Untersuchungen des Berufsstandes, vertreten durch den Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL), gegeben.

Versicherungsschutz während des Dualen Studiengangs Landschaftsarchitektur


Folgende Aspekte sind für die Studierenden zu beachten. Nähere Informationen
halten alle Versicherungen parat.

Option 1

  • Start Ausbildung und spätere Präsenzphasen im Betrieb mit Entgelt
  • Eigene Mitgliedschaft in der Versicherung des Studierenden als Arbeitnehmer über den Betrieb.


Die Antragstellung ist bei einer gesetzlichen Krankenkasse notwendig.

Optionen 2

  • Präsenzphasen an der Hochschule / kein Gehalt durch Betrieb
  • Familienversicherung über Eltern, falls ein solcher Anspruch besteht
  • Sonst: Mitgliedschaft als Student bei einer gesetzlichen Krankenkasse
  • Befreiungsmöglichkeit (z.B. falls zuvor privat versichert)


Die Antragstellung ist bei einer gesetzlichen Krankenkasse notwendig.

Die entsprechenden Meldungen zur Renten- und Arbeitslosenversicherung
erfolgen automatisch nach Abmeldung durch den Arbeitgeber.

Landschaftsgärtner bei der Arbeit

Kontakt

Studienfachberatung
Prof. Dipl.-Ing. Gerd Helget
Tel. +49 6722 502 774
Fax +49 6722 502 770
E-Mail: Gerd.Helgeths-gmde

Service rund um ihre Bewerbung:
> Studienbüro Geisenheim