Der Campus Geisenheim

Diejenigen, die sich für ein Studium in Geisenheim entscheiden, finden neben einer hohen Qualität in Forschung und Lehre dort auch ein hohes Maß an Lebensqualität im täglichen Leben vor. Die Hochschule GEISENHEIM University, die auf der 1872 gegründete Forschungsanstalt Geisenheim gründet, ist auf einem Campus mit vielen interessanten Institutionen angesiedelt.

Wir sind also eine klassische „Campus-Hochschule“. Unter diesem Begriff versteht man Hochschulen, bei denen die Lehr- und Forschungseinrichtungen, der Wohnraum für Lehrende und Studierende sowie die weitere hochschulnahe Infrastruktur samt Grünflächen auf  engem Raum zusammengefasst sind. Dies ist die ideale Voraussetzung für eine erfolgreiche und herrliche Studienzeit, wie bereits hunderte Absolventen (Alumni) zu berichten wissen.


Die besondere Studienatmosphäre in Geisenheim ermöglicht eine beinahe „familiäre“ Verbindung zwischen Studierenden und Lehrenden.  Wir haben also heute sehr eng verzahnte Institutionen am Campus, Synergien werden optimal genutzt. Seit ein paar Jahren ist zudem noch das Gartenbauzentrum Geisenheim des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen mit seinen rund 17 Mitarbeitern insbesondere mit den Fragestellungen des gärtnerischen Versuchswesens und der Weiterbildung im Gartenbau auf dem Campus integriert. Seit 2008 wird mit der wirtschaftlichen Ausgründung der Campus Geisen-heim GmbH das Angebot am Campus noch effektiver und attraktiver gestaltet.


„Die Welt zu Gast bei Freunden”, dieser schöne Leitspruch der Weltmeisterschaft steht auch beispielhaft für das Leben und Arbeiten auf dem Campus Geisenheim. In einer der schönsten Kulturlandschaften Deutschlands treffen sich hier Persönlichkeiten aus der ganzen Welt, um sich in Forschung und Lehre auszutauschen. Mit dem Kulturgut Wein, den wundervollen gartenbaulichen Erzeugnissen und den gestalteten Landschaften haben wir zudem Aufgabengebiete, die viele Menschen begeistern. Die lange Historie unserer Einrichtung und die weltweite Ausrichtung unserer Geisenheimer  Absolventen reflektieren dabei in die tägliche Arbeit hinein.


Es entwickelten sich seither einige Verbände, Vereine und Verbindungen am Campus; allen voran der 1894 gegründeten Alumni-Verband, die „Vereinigung Ehemaliger Geisenheimer” und die Gesellschaft zur Förderung der Hochschule Geisenheim, deren Vorsitzender der ehemalige Bundesminister Dr. Franz-Josef Jung ist. Der Bund Deutscher Oenologen e.V. pflegt einen engen Kontakt zum Campus mit deren Geschäftsstelle und dem Sitz der Redaktion der Zeitschrift „Der Oenologe”. Zwei studentische Verbindungen, die G.V. Rhenania und die Rheno-Concordia, bereichern darüber hinaus das gesellschaftliche Leben in Geisenheim.

Kontakt

Kommunikation, Hochschulbeziehungen, Hochschulsport

Dipl.-Ing.
Robert Lönarz

Campus Manager

> Ansprechpartner


Web-Redaktion

Ideen, Kritik, Meinungen

...mehr