Rüdesheimer Magdalenenkreuz

Der Lagename leitet sich aus einem Bildstock ab, der eine Kreuzigungsgruppe, zu der Maria Magdalena gehörte, darstellt.

Der Bereich ist eine Direktzuglage mit tiefgründigen Lössböden, die in weiten Bereichen Grundwasser führen. So wachsen hier dominante, nachhaltige und fruchtige Weine.

Quelle: Rheingauer Weinbauverband