Das Weingut der HOCHSCHULE Geisenheim stellt eine Symbiose der drei Institute Rebenzüchtung, Weinbau und Oenologie dar. Während  die beiden Anbau orientierten Institute für die Pflege und Ernte der rd. 23 ha Ertragsrebfläche verantwortlich zeichnen, übernimmt das Institut für Oenologie die Verarbeitung der Trauben zu Wein und dessen Vermarktung.

Unsere Rebflächen verteilen sich auf hervorragende Lagen der Gemarkung Geisenheim, Rüdesheim und aufgrund des Forschungsschwerpunktes Steillagenweinbau seit einigen Jahren auch auf Kaub.

Unser Rebsortenspiegel ist für die Riesling-Region Rheingau etwas untypisch. Zwar dominieren auch bei uns Riesling und Blauer Spätburgunder, doch werden sie durch weitere nationale und internationale Rebsorten ergänzt.

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Forschung zur Verbesserung und Sicherung der Weinqualität. Das Weingut der HOCHSCHULE Geisenheim dient unter anderem dazu, die in der Forschung gewonnen Kenntnisse in der Praxis zu erproben. Das dies gelingt, zeigen unsere Auszeichnungen.