Jetzt bewerben!

Bewerbung für das Wintersemester 2017/18

Für das Wintersemester 2017/18 können Sie sich für die ersten und höheren Fachsemester der Bachelorstudiengänge, wie auch für das erste und höhere Fachsemester des Masterstudiengangs Landschaftsarchitektur (M.Sc.) und höhere Fachsemester des Masterstudiengangs Gartenbauwissenschaft (M.Sc.) bewerben. Eine Bewerbung für das Wintersemester 2017/18 ist ab Mai 2017 möglich!

Direkt zum Bewerbungsportal

weiterlesen

Hochschule Geisenheim & Université de Bordeaux gründen Deutsch-französisches Doktorandenkolleg

Auswirkungen von Klimaveränderung auf den Anbau von Wein, Obst und Gemüse Schwerpunkt der Forschungsarbeit

Mit der Gründung eines deutsch-französischen Doktorandenkollegs „Klimafolgenforschung an landwirtschaftlichen Sonderkulturen und deren Verarbeitungsprodukten“ wollen die Hochschule Geisenheim und die Université de Bordeaux gemeinsam mit den assoziierten australischen Partnern (University of Adelaide und Australian Wine Research Institute) ihre Kompetenzen in diesem Bereich zukünftig noch zielgerichteter bündeln. Die beteiligten Institute arbeiten bereits seit 2010 im sogenannten BAG Institut (Bordeaux-Adelaide-Geisenheim) zu weinbaulichen und oenologischen Themen zusammen. Die Einrichtung eines gemeinsamen Doktorandenprogramms beweist den Erfolg der bestehenden Initiative und verstärkt die Verbindung der einzelnen Institute weiter. Das Doktorandenkolleg wird ab dem 1. Januar 2018 für vier Jahre finanziell von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) gefördert. Die Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten beginnt bereits jetzt. mehr ...

Ausbildungszeit bei dualem Einstieg ins Weinbau-Studium in Geisenheim auf 18 Monate reduzieren

Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Hochschule Geisenheim erweitern Möglichkeiten beim dualen Studieneinstieg

Die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und die Hochschule Geisenheim haben ihre Vereinbarung über den dualen Einstieg ins Studium Weinbau & Oenologie ausgeweitet: Auszubildende zur Winzerin oder zum Winzer, die parallel in Geisenheim ihr Studium aufnehmen, können sich ab sofort nach 18 Monaten Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung anmelden. Bisher konnten Auszubildende, die die Fach- oder Hochschulreife mitbringen, ihre Lehrzeit auf 24 Monate verkürzen. Wenn sie besondere Leistungen nachweisen, können sie diese jetzt um ein weiteres halbes Jahr reduzieren. Voraussetzung ist dafür unter anderem das Bestehen der Pflichtmodule der ersten beiden Studiensemester an der Hochschule Geisenheim. mehr ...

Neulich bei der Kanzlerin: WEINELF trifft Angela Merkel in Berlin

(Bundesregierung / Guido Bergmann)

Einmal die Kanzlerin persönlich treffen: Diese Ehre wurde nun der deutschen Fußballnationalmannschaft der Winzer zuteil. Und das inklusive Foto, Trikotübergabe durch den Präsidenten der WEINELF und Campus-Manager der Hochschule Geisenheim University Robert Lönarz für die Regierungschefin. Natürlich gab es auch ein Weinpräsent der Hochschule Geisenheim aus einem studentischen Steillagenprojekt – eine Magnumflasche  „Krähennest“ – welches durch den Vorsitzenden des Hochschulrates Dr. Rowald Hepp überreicht wurde.  Arrangiert hatte der rheinhessische Abgeordnete Jan Metzler dieses Treffen gemeinsam mit seinen Bundestagskollegen Franz Josef Jung und Klaus-Peter Willsch.

mehr ...

Schnuppertermin Arabischkurs mit Dr. Moustafa Selim am 27. Juni 2017

Sprachenzentrum der Hochschule Geisenheim bietet im Wintersemester 2017/18 erstmals einen Arabischkurs für Studierende und Mitarbeiter an

Im kommenden Wintersemester 2017/18 bietet das Sprachenzentrum der Hochschule Geisenheim gemeinsam mit unserem Integrationsbeauftragten Dr. Moustafa Selim erstmals einen Kurs zu arabischer Sprache und Kultur für alle interessierten Studierenden und Mitarbeiter an. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, was im Arabisch-Kurs auf sie oder ihn wartet, der ist beim Schnuppertermin am 27. Juni 2017 richtig. Zwischen 15:00 und 16:30 Uhr verrät Dr. Moustafa Selim in Hörsaal 34, welches Arabisch er den Kursteilnehmern ab Herbst näher bringen wird, wo überhaupt Hocharabisch gesprochen wird und warum Arabisch für Sprachschüler eine noch schwerere Sprache ist als Deutsch.  mehr ...

Hochschule Geisenheim gründet Kompetenzzentrum Kulturlandschaft (KULT)

Schutz und nachhaltige Entwicklung von Kulturlandschaften im Fokus von Weiterbildung, Forschung, Netzwerkarbeit

Getrieben von Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung, Klimawandel sowie intensiver Land- und Forstwirtschaft stehen die Akteure der Landschaftsentwicklung unter hohem Modernisierungsdruck. Parallel steigt die rechtlich-administrative Komplexität in der Landschaftsplanung selbst. Die Vielfalt der Herausforderungen und hohe Bedeutung nachhaltiger Konzepte für den Naturhaushalt und dessen Funktionsfähigkeit stellt Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und von Verbänden vermehrt vor Probleme. Um diese auf nationaler Ebene zu lösen, hat die Hochschule Geisenheim mit mehr als 30 Partnern aus allen Bereichen am 4. Mai 2017 das Kompetenzzentrum Kulturlandschaft (KULT) ins Leben gerufen. mehr ...

Preisverleihung: Grünes Klassenzimmer

Geisenheimer Studierende entwickeln Ideen für inklusiven Schulgarten für die Vincenzschule Aulhausen

Die Vincenzschule Aulhausen hegte schon länger den Wunsch, den vorhandenen Schulgarten umzugestalten und ein grünes Klassenzimmer für die Kinder zu realisieren. Ziel und Zweck dieses Vorhabens ist den Kindern ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und Natur zu vermitteln und naturpädagogische Möglichkeiten zu bieten. Die Schule ist mit dem Wunsch, eine brachliegende Fläche neu zu beleben, an den Förderverein der Vincenzschule Aulhausen herangetreten. In der Folge entstand im Jahr 2015 ein Film, um über Crowdfunding Sponsoren für dieses Projekt zu finden. 

mehr ...

Der Geisenheimer Uni-Keller begeistert!

Küchenmeister Janko Hilliges (Flair Parkhotel Ilshofen)

Förderer des Geisenheimer Uni-Kellers trafen sich zu einem gemeinsamen Koch-Event - "There is still much to be done ..."

Die Geschäftsführungen der BOSCH Haushaltsgeräte GmbH in München und der Firma LEICHT ließen es sich nicht nehmen, persönlich der Einladung des Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Hans Reiner Schultz und des VEG-Alumni Präsidenten Robert Lönarz zu folgen, um im Geisenheimer Uni-Keller einen genussreichen Abend zu erleben. Beide renommierte Unternehmen hatten intensiv den Ausbau des Kellers unterstützt! Die Küche, die im Zentrum des  Uni-Kellers im Müller-Thurgau-Haus den kommunikativen Mittelpunkt bildet, kann sich sehen lassen.

mehr ...

Gute Gespräche beim 7. Hessischen Klimaempfang

Foto: Hermann Heibel

Vize-Präsident Lehre Prof. Dr. Otmar Löhnertz (links) und Prof. Dr. Beate Berkelmann-Löhnertz (mitte) konnten im Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer (Bundesminister a.D.) die Möglichkeiten, Herausforderungen und Probleme des Klimawandels aus Sicht der Hochschule darstellen.

Professor Töpfer war Gastredner auf dem 7. Hessischen Klimaempfang in Schloss Biebrich. Staatsministerin Ministerin Priska Hinz sprach die einführenden Worte.

mehr ...

Rheingauer Volksbank zeichnet Geisenheimer Weinbau-Studierende aus

Johanna Bossert und Timo Strack erhalten für ihre herausragenden Bachelor-Arbeiten je 1.000 Euro Preisgeld

Die Rheingauer Volksbank hat am Freitag, 28. April 2017, zwei Absolventen des Studiengangs Weinbau & Oenologie an der Hochschule Geisenheim für ihre herausragenden Abschlussarbeiten mit dem Rheingauer-Volksbank-Preis und je 1.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Bachelor-Thesis „Optimierung der Arbeitsabläufe am Beispiel eines rheinhessischen Gemischtbetriebes“ von Johanna Bossert kann Entscheidern dank der detaillierten Darstellung von drei Planungsvarianten nach Meinung der Jury als Blaupause für die nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung von Weinbaubetrieben dienen. Der Preisträger des Abschlussjahrgangs 2016, Timo Strack, schafft mit seiner Bachelor-Thesis „Maßnahmen zur Bekämpfung von Drosophila suzukii im biologischen Weinbau“ die Ausgangsbasis, um dem Weinbau zukünftig eine verbesserte, auch im biologischen Anbau nutzbare, Produktpalette zur Bekämpfung der Kirschessigfliege zur Verfügung zu stellen.
mehr ...

Bewerbung um ein Appartement im neuen Studierendenwohnheim ab sofort möglich

Eröffnung des Wohnheims am Eibinger Weg im Frühjahr

27 vollmöblierte Appartements in bester Lage und unmittelbarer Campusnähe stehen den Geisenheimer Studierenden ab dem Frühjahr 2017 zur Verfügung. Dann eröffnet das Studentenwerk Frankfurt sein Haus im Eibinger Weg 1b. Eine Bewerbung um eines der Zimmer ist ab sofort online möglich. Die Zimmer verfügen je über eine eigene Küchenzeile und ein Duschbad, Anschluss an Satellitenfernsehen und -radio sowie das Internet sind inbegriffen. Eines der Appartements ist barrierefrei. Im Haus gibt es zudem einen Waschmaschinen- und einen Gemeinschaftsraum. Zu den Informationen des Studentenwerks Frankfurt geht es hier.

mehr ...

Praxisorientiert, wissenschaftlich und international

Come and join us!

Wir gestalten Zukunft!

Bildung und Forschung die Stärken von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften, den Fachhochschulen. Wir bieten unseren Studierenden acht berufsqualifizierende, praxisorientierte Bachelor-Studiengänge und neun forschungsbasierte Master-Studiengänge. Unser wissenschaftlicher Nachwuchs promoviert in Kooperation mit renommierten Hochschulen im Inund Ausland; von unserem starken internationalen Partnernetzwerk profitieren sowohl Studierende als auch Wissenschaftler. Unsere Forschung ist gleichermaßen anwendungs- und grundlagenorientiert. Ihr Fokus liegt im Bereich der Spezialkulturen im Wein- und Gartenbau und deren vielfältigen Produktions- und Verarbeitungsbereichen. Wir verbinden diese mit der Logistik für Frischprodukte und der Lebensmittelsicherheit, der Betriebswirtschaft und der Vermarktung. Weitere inhaltliche Schwerpunkte liegen in den Planungs- und Gestaltungsbereichen der Landschaftsarchitektur, des Landschaftsbaus und des Naturschutzes. Diese Vielfalt und Internationalität prägen das Geisenheimer Profil.

weiterlesen

Eine Hochschule neuen Typs – unzählige Möglichkeiten

Nur wo verschiedene Blickwinkel aufeinander treffen, kann man zu neuen Ansichten gelangen.

Was wäre Forschung ohne die Erfahrungen der Praxis? Was wäre die Praxis ohne die Erkenntnisse der Forschung? Und was wäre Bildung ohne Praxisbezug und die Möglichkeit, den Dingen auf den Grund zu gehen? Deshalb existieren Forschung, Bildung und Praxis an der Hochschule Geisenheim University nicht einfach nur nebeneinander her, sondern sie interagieren und profitieren so von einander. Wir vermitteln als Hochschule neuen Typs grundlegende und anwendungsorientierte Lehre und Forschung und bilden wissenschaftlichen Nachwuchs heran. Die "Hochschule Geisenheim - Geisenheim University" wurde am 1. Januar 2013 aus der Forschungsanstalt Geisenheim und dem Fachbereich Geisenheim der Hochschule RheinMain gegründet. 

Heute auf dem Campus:

14:00 Uhr

Ausschuss für Studium und Lehre (LuStAus)

mehr...

Aktuelle Informationen direkt vom Hochschul-Campus in Geisenheim!

Studieninfotag / Open Campus

 

 Studieninfotage 2017

  • 02./03. September 2017 - Open Campus / Tage der offenen Tür

G-plant / G-baut

G-Baut

Aktuelle Informationen über die Hochschul-Baumaßnahmen

PlanG / G-FORSCHT