Unter dieser Rubrik veröffentlichen wir Berechnungen zur Prognose des Befalls mit dem Falschen Mehltau (Plasmopara viticola) und dem Echten Mehltau (Erysiphe necator) der Weinrebe.

Die hier präsentierten Berechnungen basieren auf mathematischen Vorhersagemodellen, die zuvor einer Validierung unterzogen wurden. Diese Infektionsdaten sind lediglich als Ergänzung zur Beratung zu verstehen. Sie stehen nicht in Konkurrenz zur Offizialberatung durch das Dezernat Weinbau des RP Darmstadt oder zum Wetterfax.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für Interpretationen und Schlussfolgerungen Dritter, die auf der Basis der Ergebnisse dieser Expertenmodelle erfolgt sind.

Die Seiten werden täglich gegen 07:30 MEZ bzw. 08:30 MESZ aktualisiert.

Rebenperonospora-Prognose


Die Berechnungen (April bis August) zur Vorhersage des Auftretens bodenbürtiger und blattbürtiger Peronospora-Infektionen basieren auf dem Geisenheimer Prognosemodell.

grafische Darstellung der Bodeninfektionen

grafische Darstellung der Infektionszyklen

Oidium-Prognose


Die Oidium-Prognose (Oidiag 3.0 nach Dr. Kast, ehemals SLVA Weinsberg) wird im Vitimeteo-System für den Standort Kellersgrube in Geisenheim berechnet.

Vitimeteo: Oidium-Prognose

Monitoring Kirschessigfliege


Das Monitoring Kirschessigfliege versucht das Risiko bezüglich des Befalls mit Drosophila suzukii zu charakterisieren. Dargestellt werden Fallenfänge (erwachsene weibliche und männliche Tiere) im Jahresverlauf und der Befall an Trauben (Befallshäufigkeit in % an 50 Beeren) bei verschiedenen Rebsorten ab 60° Oechsle in Geisenheim.

Monitoring Kirschessigfliege

Monitoring Rebzikaden


Mit dem Rebzikaden-Monitoring werden die Zeiten der Flugaktivität (Gelbschalenfänge) und das Auftreten der Larven erfasst. Das gibt Hinweise auf den geeigneten Bekämpfungstermin.

Monitoring Rebzikaden

Traubenwickler


Unter dieser Rubrik finden Sie den geeigneten Termin für die Aushängung der RAK-Dispenser. Zur Berechnung verwendet wird das "Neustädter Modell", welches ab dem 1. März mit Hilfe von Temperatursummen das Auftreten der ersten Falter berechnet.

Temperatursumme

Wettervorhersage


Nachfolgend Links zu drei bewährten Wetterportalen (Standort Geisenheim):

Wetter.com

Wetteronline.de

Wunderground.com

Rückfragen an

Dipl.-Ing. Ottmar Baus
Raum "Alte Phytomedizin" 02.02
Tel. +49 6722-502-416
Mobil +49 171-7320113
E-Mail Ottmar.Baushs-gmde

Vorträge & Fachartikel

Andreas Ehlig
Raum "Alte Phytomedizin" 01.06
Tel. +49 6722-502-420
E-Mail Andreas.Ehlighs-gmde

Drosophila suzukii betreffend
Mirjam Hauck

Raum ZIG 01.20
Tel. +49 6722-502-418
E-Mail Mirjam.Hauckhs-gmde