Geisenheimer Wein Club

Geisenheimer Wein Club

"Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist."

Im Jahr 2019 wurde der Geisenheimer Wein Club in der Trägerschaft der VEG-Geisenheim Alumni Association e.V.
durch Studierende in einem Projekt an der Hochschule Geisenheim University gegründet. 

 

Veranstaltungen und Termine

Geisenheimer Media Day 2020: Mit moderner Kommunikation zum „Goldenen Wingertsknorzen“

Durften den Goldenen Wingertsknorzen 2020 mit nach Hause nehmen: Lehrbeauftragter Wolfgang Junglas mit Team, Jury-Präsidentin Tina Kissinger (r.) und VEG-Vize-Präsident Roger Baumeister (2.v.r.)

Erstsemester-Studierende der Hochschule Geisenheim stellen in 13 spannenden Präsentationen verschiedene Aspekte von Digitalisierung in der Wein- und Getränkeindustrie und die Möglichkeiten sozialer Medien dar. Eine lebensrettende Story in sechs Varianten wird am Ende zum Sieger gekürt.

Große Bühne für die Erstsemester der Hochschule Geisenheim: Vor ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Brancheninsidern stellten sie am 17. Januar 2020 im restlos belegten Gerd-Erbslöh-Hörsaal die Ergebnisse ihrer sogenannten Medien-Projekte in 15-minütigen Speed Präsentationen vor. Eine Fach-Jury wählte am Ende das Projekt „Story Telling in Social Media“ unter Leitung von SWR-Redakteur Wolfgang Junglas zum Sieger. Das Team wurde mit dem Goldenen Wingertsknorzen und einem Preisgeld in Höhe von 150 Euro, das die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V. und der Bund Deutscher Oenologen e. V. (BDO) stifteten, ausgezeichnet.

Neuen Medien wandeln sich immer schneller – und immer schneller werden „neue“ Medien zunächst „state of the art“, um nicht viel später zum alten Eisen zu gehören. Mit der Frage, wie dies die Wein- und Getränkebranche beeinflusst und was die Hausforderungen für die Akteure der Branchen sind, beschäftigten sich die Studierenden der Studiengänge Weinbau und Oenologie, Internationale Weinwirtschaft und Getränketechnologie der Hochschule Geisenheim im Wintersemester 2019/20. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Neue Medien und Digitalisierung“ unter der Koordination von Dipl.-Ing. (FH) Robert Lönarz, Leiter Kommunikation und Hochschulbeziehungen der Hochschule Geisenheim, schauten die Studierenden dabei über den Glasrand der Branche hinaus.

Betreut wurden sie bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte von hochkarätigen Lehrbeauftragten aus der beruflichen Praxis, darunter Dr. Alex Jakubowski, Reporter und Planer bei ARD aktuell, und Andreas Herzog, Leiter Commercial Excellence der AbbVie Deutschland GmbH. Isabella Rutayungwa, Junior Manager Business Development bei der WeinArt Handelsgesellschaft mbH, entwickelte mit ihrer Gruppe den „Geisenheim Wine Club“; die Idee einer Wein-Schatzkammer könnte auch langfristig für die Hochschule und ihren Unikeller zum Mehrwert werden. Dass Genuss an der Hochschule Geisenheim im Fokus steht, demonstrierte die Gruppe um Robert Lönarz, deren Livestream von der Zubereitung von Sushi und Cocktails im Geisenheimer Uni-Keller dem Auditorium das Wasser im Munde zusammenlaufen ließ.   

Erfolgreich war auch die Gruppe um den Kommunikationsleiter des Deutschen Weininstituts, Frank Schulz, die mit einem „Instagram takeover“ unter dem Hashtag #gudeSchulz die Schallmauer von 11.000 Followern der Plattform Wines of Germany durchbrach. Wie man Botschaften ganz ohne Worte kommuniziert, und durch Porträts Geschichten zu erzählen vermag, zeigte eindrucksvoll die Gruppe um Fotograf und Cinemagraph-Artist Sebastian Matthias. 

Ein kurzweiliger Nachmittag mit vielfältigen Projekten machte der Fach-Jury unter der Leitung von Tina Kissinger, B.Sc., Medien-Referentin der Hochschule Geisenheim, die Entscheidung schwer. Schlussendlich kürte das Gremium, dem unter anderem Fotograf Bernhard Herzer und Michael Berger, Geschäftsführer von das Team Agentur für Marketing GmbH, angehörten, die Gruppe um Wolfgang Junglas zum Sieger. Die Gruppe spielte die Kampagne „Don‘t drink and drive“ auf sechs unterschiedlichen Plattformen: Auf LinkedIN, twitter, facebook, instagram, pinterest und via Podcast brachten sie die Botschaft der Kampagne auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten an die Userinnen und User. Merke: Was auf Pinterest „Sauf’ und lauf‘“, das ist auf Twitter „Ab dem zweiten Glas – macht‘s Taxi Spaß!“.

Koordinator Lönarz zeigte sich angetan von der Qualität der Projekte und der Präsentationen vor rund 230 Zuschauern: „Es ist beeindruckend, was die Studierenden in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Wir haben auch von den Gästen aus der Branche hervorragende Rückmeldungen erhalten. Unsere Studierenden hatten selbst für die, die Wein und Getränke schon längst zu ihrer Profession gemacht haben, wertvolle Anregungen.“

Weitere Informationen sowie die Aufzeichnung des Livestreams der Veranstaltung finden Sie unter: https://www.hs-geisenheim.de/livestream/

Die Projekte der Veranstaltung „Neue Medien und Digitalisierung“ im Überblick:

Lehrbeauftragte Cordula Eich (Sektgut-Besitzerin aus den Niederlanden, Stammteam des Gault&Millau)
Projekt 1 - Das Nespresso-Phänomen – Wir bauen eine Marke!
Projekt 2 - Going viral – Auf der Suche nach dem Hamecker

Lehrbeauftragter Dr. Alex Jakubowski (Reporter, CvD und Planer bei ARD-aktuell in Frankfurt)
Projekt 3 - Eine Minute und 30 Sekunden

Lehrbeauftragter Wolfgang Junglas (SWR Mainz, TV Redakteur & Reporter)
Projekt 4 - Story Telling in Social Media

Lehrbeauftragter Frank Schulz (Kommunikationsleiter Deutsches Weininstitut)
Projekt 5 - Instagram takeover

Lehrbeauftragter Sebastian Matthias (Fotograf + Cinemagraph-Artist)
Projekt 6 - Produktfotografie
Projekt 7 - Portraitfotografie

Lehrbeauftragter Bernd Brückmann (Laufbahnberater Olympiastützpunkt Hessen)
Projekt 8 - Persönlichkeitsentwicklung – Bedeutung im Leistungssport und Beruf

Lehrbeauftragte Simone Böhm (Alumni-Referentin der Hochschule Geisenheim)
Projekt 9 - Wie kommt der Pfirsich in den Wein? Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Informationsmodulen

Lehrbeauftragte Isabella Rutayungwa (Junior Manager Business Development at WeinArt Handelsgesellschaft mbH Weinakademikerin, DipWSET) / Robert Lönarz
Projekt 10 - Geisenheimer Wein-Unikeller 4.0 (Wein-Club)

Lehrbeauftragter Andreas Herzog (Commercial Excellence) / Robert Lönarz
Projekt 11 - Weinprobe 4.0 

Lehrbeauftragter Robert Lönarz (Leiter Kommunikation und Hochschulbeziehungen der Hochschule Geisenheim)
Projekt 12 - Livestream aus dem Geisenheimer Unikeller

Lehrbeauftragter Michel Poldermann (Consultancy – entrepeneur)
Projekt 13 - Zwei revolutionäre Marketing-Konzepte: „Vinkül trifft Winzer.Cloud“

Kategorien: Weinclub, STUDIUM, Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Alumni, Nachrichten

Trägerschaft

VEG - Geisenheim Alumni Association e.V.
www.geisenheimer.de

Junior Club Master

Felix Keller, Philipp Winkler

Mitgliedschaft

Studierende
auf Anfrage + VEG-Mitgliedschaft (kostenfrei)

Alumni / Mitarbeiter 
auf Anfrage + VEG-Mitgliedschaft (50 EUR p.a)

Kontakt: info(at)geisenheimer-weinclub.de

Kooperation

WeinArt Handelsgesellschaft mbH

Weinclub
Weinproben
Weinkeller