ALUMNI

VEG-Geisenheim Alumni Association e.V.

125. Jubiläum - 13. Mai 1894 -2019

Nachrichten für ehemalige Geisenheimer, Juni 1894

Am 13. Mai 1894, vor genau 125 Jahren, war die Geburtsstunde des Alumni-Verbandes der Hochschule Geisenheim, der VEG (Vereinigung ehemaliger Geisenheimer) – Geisenheim Alumni Association e.V.

Eine visionäre Gruppe um den Direktor der königlich-preußischen Lehranstalt für Obst- und Weinbau, Rudolf Goethe, unterzeichnete am 13. Mai 1894 das Gründungsprotokoll einer der ersten Alumni-Clubs in Deutschland.

Ihr Ziel war es, Bindeglied zwischen den Angehörigen der Geisenheimer Studienstätte und deren Studierenden bzw. Absolventinnen und Absolventen zu sein. Dieser Gedanke trägt die VEG bis heute und vereint alle Ehemaligen, Studierenden und Angehörigen der Hochschule Geisenheim in einem starken „Geisenheimer“ Verbund. 

Gefeiert wird dieses Jubiläum im Rahmen des "Open Campus" am 7. und 8. September 2019 an der Hochschule Geisenheim.
Neben einem sehr vielfältigen Programm, das Einblicke in die Lehr- und Studieneinrichtungen geben wird, wollen wir natürlich ein Augenmerk auf unsere Alumni legen.

Logo der VEG-Alumni

EINMAL GEISENHEIMER - IMMER GEISENHEIMER

Die stärkste Verbindung zwischen Menschen, sind die Erfahrungen, die sie teilen.

Als einer der ältesten Alumni-Verbände in Deutschland vertritt die Vereinigung Ehemaliger Geisenheimer (VEG) mehr als 2.700 Alumni der Hochschule Geisenheim.

Die VEG fördert die fachliche Weiterbildung ihrer Mitglieder, führt wissenschaftliche Veranstaltungen und Tagungen durch, unterstützt Studierende durch Auskünfte, Beratung und Mentoring, pflegt die Beziehungen zu gleichartigen Vereinigungen andere Hochschulen, Forschungseinrichtungen und berufsbezogenen Einrichtungen und vieles mehr.

Neben dem viermal jährlich erscheinenden Magazin "PlanG" bietet die VEG ein starkes und weltweites Netzwerk.

Auszug der Satzung:
"Die Vereinigung verfolgt das Ziel, Forschung, Wissenschaft und Lehre an der Hochschule (Fachhochschule Wiesbaden) und an den Einrichtungen der Forschungsanstalt Geisenheim bzw. deren Vorgängereinrichtungen und eventuellen Nachfolgeeinrichtungen in Geisenheim, sowie den Kontakt und Erfahrungsaustausch zwischen den Absolventen, den Professoren, Mitarbeitern und Studenten zu fördern." 

Ihre Mitgliedschaft - Ihr Mehrwert

  • KOSTENFREIE MITGLIEDSCHAFT und Aufnahme in Alumni-Datenbank (bis zu 10 Semester)
  • kostenfreier Linked-In Premium Zugang
  • kostenfreier Zugang zum Job Portal der Hochschule Geisenheim
  • Einladungen zu besonderen Veranstaltungen der Hochschule
  • Unterstützung der Mitglieder bei der Suche und Kontaktaufnahme zu früheren Kommilitoninnen und Kommilitonen, sowie Professorinnen und Professoren.
  • Einzelmitgliedschaft im Bund Deutscher Oenologen e.V. (BDO) - (Weinbau & Oenologie, Getränketechnologie, Internationale Weinwirtschaft, International Wine Business)
  • Kostenfreier Bezug des Magazins „Der Deutsche Weinbau“ inkl. „Der Oenologe“
  • Mitgliedschaft im Bundesverband der Hochschulabsolventen / Ingenieure Gartenbau und Landschaftsarchitektur e.V. (BHGL) - (Gartenbau, Landschaftsarchitektur)
  • Hochschulmagazin „Plan G“ mit kostenfreie Zusendung weltweit
  • Vergünstigungen bei Veranstaltungen und Kooperationspartnern (Geisenheimer Instituts für Weiterbildung, Burg Schwarzenstein, u.a.)
  • Nutzung aktueller Stellenangebote
  • Beratung und Unterstützung bei der Planung und Organisation von Alumni-Jahrgangstreffen, Jubiläumstreffen und Alumni-Veranstaltungen.
  • Vergünstigungen bei Kursen (Life long learning)) im GIW
  • Nutzung des Uni-Keller für Semestertreffen

Aktivitäten unserer Alumni

Open Campus der Hochschule Geisenheim am 7. + 8. September 2019: Staunen, genießen, lernen

Die Hochschule im Rheingau öffnet am 07. und 08. September 2019 unter dem Motto „Klima, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Genuss: Wir gestalten Zukunft“ ihre Türen für Bürgerinnen und Bürger sowie insbesondere für Studieninteressierte.

Staunen, genießen, lernen: Die Hochschule Geisenheim bietet den Gästen des Open Campus am 07. und 08. September 2019 jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr ein buntes Programm und spannende Einblicke in Studium und Forschung. Interessierte erfahren bei über 100 Verkostungen, Ausstellungen, Führungen und Mitmachaktionen mehr über die vielfältigen Geisenheimer Forschungsaktivitäten rund um Genuss, Klimawandel, Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der grünen Branche. Studieninteressierte können beim Studieninfotag am Samstag Schnuppervorlesungen besuchen oder für den Sonntag vorab individuelle Beratungstermine mit den Fachdozentinnen und -dozenten vereinbaren.

Erleben Sie, wie wir Zukunft gestalten

Drohnen und Robotik für den Weinbau und digitale Bewässerungssteuerung für den Gemüsebau sind auf dem Open Campus 2019 genauso Themen wie Biodiversität und Landschaftsentwicklung. Besucherinnen und Besucher haben die einmalige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen angewandter Forschung an der Hochschule Geisenheim zu werfen: in Laboren, Gewächshäusern und der weltweit einmaligen FACE-Anlage, in der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Auswirkungen erhöhter Kohlendioxidkonzentrationen in der Luft auf Reben und Gemüse untersuchen.

Natürlich kommt auch der Transfer in die Praxis nicht zu kurz. Gemeinsam mit dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH), Gartenbauzentrum Geisenheim, bieten die Geisenheimer Expertinnen und Experten ein vielfältiges Beratungsangebot: zur Bodenpflege und Gartengestaltung, der Bewässerung im Hausgarten und nachhaltigem Gartenbau. Auch der Pflanzendoktor gibt Ratschläge, die durch ein breites Informationsangebot zu Schädlingen und Nützlingen ergänzt werden.

Weinschmecker kommen besonders im Institut für Rebenzüchtung und dem Weingut der Hochschule auf ihre Kosten. In der Rebenzüchtung können sie unter anderem Weine aus Versuchen zu pilzwiderstandsfähigen Sorten oder dem Bereich Klimawandel verkosten, im Weinverkauf in Straußwirtschafts-Atmosphäre das gesamte Sortiment des Hochschul-Weinguts. Auf dem Genuss-Markt bieten die Institute der Hochschule und regionale Partner ihre Waren feil.

Studieninformation: Dein Studium, Deine Zukunft

Im Rahmen des Studieninfotags am Samstag stellen Dozentinnen und Dozenten die Studiengänge an der Hochschule Geisenheim vor, Studierende erzählen aus ihrem Studienalltag, Ehemalige berichten aus ihren Jobs und dem Weg dorthin. In Schnuppervorlesungen wird das Studium erlebbar. Für den Sonntag können Interessierte schon vorab online individuelle Beratungstermine mit den Fachdozentinnen und -dozenten aus den Bachelor-Studiengängen Gartenbau, Getränketechnologie, Internationale Weinwirtschaft, Landschaftsarchitektur, Lebensmittelsicherheit, Lebensmittellogistik und -management sowie Weinbau und Oenologie vereinbaren.

Genuss und Unterhaltung für Groß und Klein

Neben der Information ist natürlich auch für Unterhaltung und das leibliche Wohl von Groß und Klein bestens gesorgt. Auf der Bühne des RPR1.-Mobils stellen Expertinnen und Experten der Hochschule Geisenheim im Gespräch mit RPR1.-Moderator Kunze an beiden Tagen aktuelle Projekte und Ergebnisse aus allen Forschungsbereichen vor. Am Samstag überträgt der Moderator zwischen 11:00 und 12:00 Uhr seine Sendung „Hör‘ mal Wein“ live vom Open Campus. Themen sind dabei unter anderem historische Rebsorten, Biodiversität im Weinbau und der Klimawandel. Untermalt wird das Ganze von einem entspannten Musik-Mix, bei dem Besucherinnen und Besucher auf dem zentralen Campus Speisen und Getränke genießen können. Die Kleinen können derweil Pflanzen erforschen, klimaneutral ihr eigenes Stockbrot grillen, Kürbisse bemalen oder sich bei verschiedenen Denk- und Bewegungsspielen in der Kids-Area austoben.

Alumni-Meile am Samstag, Energietag am Sonntag

Im Begleitprogramm zum Open Campus stehen das Thema Energie und die Ehemaligen im Fokus. Der Ehemaligen-Verband der Hochschule Geisenheim, die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V., feiert in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag. Anlässlich dessen präsentieren Alumni aus allen Studienbereichen ihre vielfältigen Produkte und Dienstleistungen am Samstag auf der Alumni-Meile.

Der Energietag am Sonntag dreht sich um die Themen Energie sparen und erneuerbare Energie. Neben Vorträgen bietet das Energieteam der Hochschule Geisenheim eine geführte Pedelec-Tour an. Die Tour „Forschungsfelder, nicht nur in Geisenheim“ führt zum wahrscheinlich bestuntersuchten Weinberg der Welt und alten Walnussplantagen mit dem „Wunder von Monrepos“.

Der Open Campus 2019 mit Studieninfotag im Überblick

Das gesamte Programm für den Open Campus finden Interessierte unter www.hs-geisenheim.de/opencampus. Studieninteressierte können in Kürze online unter www.hs-geisenheim.de/studieninfotag individuelle Beratungstermine am Sonntag reservieren.

Kategorien: STUDIUM, Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Vinifera EuroMaster (M.Sc.), UMSB (M.Eng.), Landschaftsarchitektur (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), Getränketechnologie (M.Sc.), Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), Berufsschullehrer/-in GaLaBau, Freiraumplanung, Weinbau und Oenologie (B.Sc.), HOCHSCHULE, Alumni, Campus (er)leben, FORSCHUNG, Wein- und Getränkewirtschaft, Urbanen Gartenbau, Grünes Geisenheim, Technik, Rebenzüchtung, Phytomedizin, Oenologie, Obstbau, Molekulare Pflanzenwissenschaften, Modellierung und Systemanalyse, Mikrobiologie und Biochemie, Lebensmittelsicherheit, Landschaftsplanung und Naturschutz, Landschaftsbau und Vegetationstechnik, Getränkeforschung, Gemüsebau, Frischproduktlogistik, Freiraumplanung, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Angewandte Ökologie, Allgemeiner und ökologischer Weinbau, Nachrichten

Bilderreihe

Impressionen

Kontakt

VEG - Geisenheim Alumni Association e.V.
Geschäftsstelle

Präsident Dipl.-Ing. Robert Lönarz

Verwaltungsgebäude, EG
Von-Lade-Str.1
65366 Geisenheim

Tel. +49 6722 502 741
Fax +49 6722 502 740

in Kooperation mit der

Abteilung Kommunikation, Hochschulbeziehung
"Alumni & Fundraising"

 

Ich habe noch heute Kontakt mit ehemaligen Kommilitonen und sogar Professoren. In einer kleineren Gruppe haben wir uns in regelmäßigen Abständen in unserem Stammlokal getroffen um dort alte Rieslinge zu probieren. Das sind meine schönsten Erinnerungen. Alumnus Wilhelm Weil, Weingut Robert Weil in Kiedrich/Rheingau