ALUMNI

VEG-Geisenheim Alumni Association e.V.

Logo der VEG-Alumni

EINMAL GEISENHEIMER - IMMER GEISENHEIMER

Die stärkste Verbindung zwischen Menschen, sind die Erfahrungen, die sie teilen.

Als einer der ältesten Alumni-Verbände in Deutschland vertritt die Vereinigung Ehemaliger Geisenheimer (VEG) über 3.000 Alumni der Hochschule Geisenheim.

Die VEG fördert die fachliche Weiterbildung ihrer Mitglieder, führt wissenschaftliche Veranstaltungen und Tagungen durch, unterstützt Studierende durch Auskünfte, Beratung und Mentoring, pflegt die Beziehungen zu gleichartigen Vereinigungen andere Hochschulen, Forschungseinrichtungen und berufsbezogenen Einrichtungen und vieles mehr.

Neben dem viermal jährlich erscheinenden Magazin "PlanG" bietet die VEG ein starkes und weltweites Netzwerk.

Auszug der Satzung:
"Die Vereinigung verfolgt das Ziel, Forschung, Wissenschaft und Lehre an der Hochschule (Fachhochschule Wiesbaden) und an den Einrichtungen der Forschungsanstalt Geisenheim bzw. deren Vorgängereinrichtungen und eventuellen Nachfolgeeinrichtungen in Geisenheim, sowie den Kontakt und Erfahrungsaustausch zwischen den Absolventen, den Professoren, Mitarbeitern und Studenten zu fördern." 

Ihre Mitgliedschaft - Ihr Mehrwert

  • KOSTENFREIE MITGLIEDSCHAFT und Aufnahme in Alumni-Datenbank (bis zu 10 Semester)
  • kostenfreier Linked-In Premium Zugang (für Studierende)
  • kostenfreier Zugang zum Job Portal der Hochschule Geisenheim
  • Einladungen zu besonderen Veranstaltungen der Hochschule
  • Unterstützung der Mitglieder bei der Suche und Kontaktaufnahme zu früheren Kommilitoninnen und Kommilitonen, sowie Professorinnen und Professoren.
  • Einzelmitgliedschaft im Bund Deutscher Oenologen e.V. (BDO) - (Weinbau & Oenologie, Getränketechnologie, Internationale Weinwirtschaft, International Wine Business)
  • Kostenfreier Bezug des Magazins „Der Deutsche Weinbau“ inkl. „Der Oenologe“
  • Mitgliedschaft im Bundesverband der Hochschulabsolventen / Ingenieure Gartenbau und Landschaftsarchitektur e.V. (BHGL) - (Gartenbau, Landschaftsarchitektur)
  • MItgliedschaft im VDL-Bundesverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V.
  • Hochschulmagazin „Plan G“ mit kostenfreie Zusendung weltweit
  • Vergünstigungen bei Veranstaltungen und Kooperationspartnern (Geisenheimer Instituts für Weiterbildung, Burg Schwarzenstein, u.a.)
  • Nutzung aktueller Stellenangebote
  • Beratung und Unterstützung bei der Planung und Organisation von Alumni-Jahrgangstreffen, Jubiläumstreffen und Alumni-Veranstaltungen.
  • Vergünstigungen bei Kursen (Life long learning) im GIW
  • Nutzung des Uni-Keller für Semestertreffen

Newsletter des VDL - Bundesverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V.

Durch Ihre Mitgliedschaft in der VEG - Geisenheim Alumni Association e.V. profitieren Sie von den Angeboten des Partnerverbandes VDL.

Den monatlichen Newsletter des VDL - Bundesverband Agrar, Ernährung, Umwelt e.V. finden Sie an dieser Stelle.

 

VDL Newsletter 08-2020

VDL Newsletter 07-2020

VDL Newsletter 06-2020

 

Aktivitäten unserer Alumni

Das Institut für Rebenzüchtung verabschiedet Dipl.-Ing. Hubert Konrad in den wohl verdienten Ruhestand

Hubert Konrad; Bildquelle: Prof. Dr. Joachim Schmid

Der langjährige technische Betriebsleiter des Instituts für Rebenzüchtung Dipl.- Ing. für Weinbau und Kellerwirtschaft Hubert Konrad ist am 31. Juli 2020 nach über 32 Jahren in den Ruhestand verabschiedet worden.

Konrad studierte nach abgeschlossener Winzerlehre von 1975 bis 1978 an der Fachhochschule Wiesbaden Fachbereich Geisenheim Weinbau und Kellerwirtschaft und schloss sein Studium mit einer Diplomarbeit über Versuche an pilztoleranten Rebsorten bei Prof. Dr. Helmut Becker ab. Danach erfolgte eine Anstellung beim Regierungspräsidium Freiburg in der Abteilung III, Landwirtschaft, Referat pflanzliche Erzeugung, Sachgebiet Weinbau. Hier gehörten schon die Besichtigung von Vermehrungsflächen von Reben und die Anerkennung von Pflanzgut zu seinen Aufgaben.

Am 01. März 1988 übernahm er die technische Leitung des Instituts für Rebenzüchtung und engagierte sich fortan sehr stark für die Erhaltungszüchtung und Selektion neuer Klone vor allem bei den Rebsorten Weißer Riesling, Blauer Spätburgunder, Weißburgunder, Ruländer und Chardonnay. Auch in der Erhaltung genetischer Ressourcen sah er über die lange Zeit seiner Tätigkeit einen wesentlichen Schwerpunkt. Seiner Beharrlichkeit und konsequenter Vorgehensweise ist es zu verdanken, dass dem heutigen Weinbau eine Vielzahl von klein- und lockerbeerigen Klonen mit deutlich verbesserter Toleranz gegen Traubenfäule zur Verfügung stehen und Sorten wie der Gelbe Orleans und der Rote Riesling sich wieder im Anbau befinden.

Für die langjährige, selbstlose und erfolgreiche Tätigkeit möchten wir uns ganz herzlich bedanken und wünschen unserem Kollegen einen abwechslungsreichen, von Gesundheit und Glück geprägten Ruhestand.             

Kategorien: STUDIUM, Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Vinifera EuroMaster (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Deutsch-Italienischer Doppel-Bachelor, HOCHSCHULE, Presse und Kommunikation, Alumni, FORSCHUNG, Wein- und Getränkewirtschaft, Technik, Rebenzüchtung, Oenologie, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Allgemeiner und ökologischer Weinbau, Nachrichten

Bilderreihe

Die Gebäude des Instituts für Rebenzüchtung; Bildquelle: Prof. Dr. Joachim Schmid

Impressionen

Kontakt

VEG - Geisenheim Alumni Association e.V.
Geschäftsstelle

Präsident Dipl.-Ing. Robert Lönarz

Verwaltungsgebäude, EG
Von-Lade-Str.1
65366 Geisenheim

Tel. +49 6722 502 741
Fax +49 6722 502 740

in Kooperation mit der

Abteilung Kommunikation, Hochschulbeziehung
"Alumni & Fundraising"

 

Ich habe noch heute Kontakt mit ehemaligen Kommilitonen und sogar Professoren. In einer kleineren Gruppe haben wir uns in regelmäßigen Abständen in unserem Stammlokal getroffen um dort alte Rieslinge zu probieren. Das sind meine schönsten Erinnerungen. Alumnus Wilhelm Weil, Weingut Robert Weil in Kiedrich/Rheingau