Berufsvorbereitende Workshops

Verbessern Sie Ihre Schlüsselqualifikationen

Spätestens beim Berufseinstieg und der Formulierung eines Bewerbungsschreibens kommen Studierende oder Absolventen nicht mehr am Thema „Beschäftigungsfähigkeit“ – bzw. im modernen Sprachgebrauch Employability – vorbei. Hochschulen haben nicht nur den Auftrag, Studierende fachlich zu qualifizieren, sondern sollen gleichzeitig deren Employability verbessern.

Employability – Was ist das?

Employability ist die Summe der studiengangsübergreifenden Schlüsselqualifikationen, der sogenannten Soft Skills oder sozialen Kompetenzen, die einen Charakter, eine Persönlichkeit und deren Verhaltensweisen ausmachen. Kurz gesagt, sie spiegelt die Reife einer Person wieder.

Soziale Fähigkeiten werden in so gut wie jeder Stellenausschreibung als Anforderung genannt. Im Beruf können sie die Grundlage für den Erfolg sein. Viele moderne Unternehmen wünschen sich Mitarbeiter und Führungskräfte, die nicht nur mit ihren fachlichen Qualifikationen, sondern auch mit ihren sozialen Kompetenzen überzeugen. Im Beruf ermöglichen Soft Skills, individuelles Handeln mit den Aktionen und Zielen eines Teams sowie des gesamten Unternehmens zu verknüpfen. Erfolgreiche Teamarbeit ist ohne soziale Kompetenz letztlich nicht möglich.

Relevant für die Karriere sind Soft Skills seit 25 bis 30 Jahren. Durch Globalisierung und Digitalisierung haben sich die Anforderungen an die Unternehmen und an ihre Mitarbeiter stark verändert. Innovation und permanenter Wandel prägen den Alltag in den Firmen. Für die Mitarbeiter bedeutet das, flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren und sich in wechselnde Prozesse auch als Individuen – mit ihren Ideen, ihrer Kreativität und anderen Eigenschaften – einzubringen. Ihre Soft Skills werden nicht nur für sie selbst, sondern für das gesamte Unternehmen zu unmittelbaren Produktivitäts- und Wettbewerbsfaktoren.

Eigenverantwortliche Projektarbeit, die Integration in flexibel aufgestellte Teams und viele andere Anforderungen der modernen Arbeitswelt lassen sich ohne solche persönlichkeitsbezogenen Fähigkeiten kaum realisieren. Als Arbeitnehmer gewinnen Sie durch Ihre Soft Skills Authentizität und schärfen Ihr berufliches Profil.

Kann man Soft Skills trainieren?

Ja! Deshalb bietet die Hochschule Geisenheim ihren Studierenden Workshops an, in denen sich diese … Verwerfen Sie jeden Gedanken an ein endgültiges Ergebnis! Soft Skills lassen sich nicht ein für alle Mal meistern und für den Rest des Lebens beherrschen. Aber wir helfen Ihnen dabei, sich die Fähigkeit anzueignen, Ihre Soft Skills heute und in Zukunft selbständig und positiv zu entwickeln.

Anmeldung zu den Workshops

Die Workshops des Career Service finden Sie im Programm des Geisenheimer Instituts für Weiterbildung (GIW).

Die Anmeldung erfolgt über eine private E-Mail-Adresse. Sie bekommen einen Account angelegt, auf den Sie dann frei nach dem Motto: „Einmal Geisenheimer, immer Geisenheimer!“ lebenslang Zugriff haben. Dort werden alle über das GIW gebuchten Veranstaltungen für Sie gespeichert und sind damit jeder Zeit für Sie online abrufbar, wie auch die Teilnahmebescheinigungen der Veranstaltungen. Sie behalten die Übersicht über Ihre beruflichen Qualifikationen. Sie können effizienter und zeitsparender auf Stellenangebote reagieren.

Kontakt