Preis der Lehre

Engagement für herausragende Lehre sichtbar machen

Mit dem Preis der Lehre würdigt die Hochschule Geisenheim University Lehrende und Teams von Lehrenden, welche sich mit hohem Engagement für die Lehre einsetzen und Studierende so in besonderem Maße im Lernprozess unterstützen.

Der Preis soll die Wertschätzung dieser herausragenden Lehre verdeutlichen und Beispiele guter Praxis in der Lehre hochschulweit bekannt machen. Auf diese Weise sollen Lehrende dazu angeregt werden, ihre Lehrkonzepte und Module weiterzuentwickeln oder zu verbessern.

Nominierung

Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich Studierende (einzeln oder im Team).

Nominiert werden können Lehrende oder auch Lehrteams der Hochschule Geisenheim, deren Lehre – sei sie digital, in Präsenz oder auch hybrid – im Wintersemester 2021/22 oder im Sommersemester 2022 besonders beeindruckt hat.

Die Einreichung der Vorschläge erfolgt bis zum 07.08.2022 über das apte-Portal der VEG Alumni VEG - Geisenheim Alumni Association e.V.

Weitere Informationen zum Nominierungsverfahren und den Vergabekriterien erhalten Sie unter dem Reiter "Einreichung".

Vergabeverfahren

Phase 1 - Nominierung: Nominiert werden können Lehrende oder auch Lehrteams der Hochschule Geisenheim, deren Lehre – sei sie digital, in Präsenz oder auch hybrid – beeindruckt haben. Nominierungen können nur durch Studierende vorgenommen werden. 

Phase 2 - Bewerbung: Nach der Nominierung werden die vorgeschlagenen Personen durch die Abteilung Hochschuldidaktik und eLearning über ihre Nominierung informiert und erhalten die Gelegenheit, ihr Lehrkonzept zu beschreiben. Für die Beschreibung kann sowohl ein vorhandenes Formular als auch Begleitmaterial, z.B. in Form eines Posters oder Videos genutzt werden. Deadline für die finalen Einreichungen ist der 31.08.2022.

Phase 3 - Auswahl: Die Wahl der Preistragenden erfolgt durch die Vergabekommission, die vom Vizepräsidenten für Studium und Lehre berufen wird. In der Kommission sind sowohl Studierende als auch Lehrende vertreten.

Einreichung

Welche Informationen werden für die Einreichung benötigt?

Im apte-Portal werden Sie gebeten, Angaben zur Lehrveranstaltung und den lehrenden Personen zu machen sowie Ihre Nominierungen mit einer aussagekräftigen Begründung zu versehen.

Persönliche Angaben:

  • Name, Vorname
  • Email (für Rückfragen)
  • Bei Teameinreichung: Namen der Miteinreichenden

Angaben zur Lehrveranstaltung:

  • Name des Moduls/der Lehrveranstaltung,
  • Name der/des Lehrenden,
  • Semester, in dem das Modul (zuletzt) stattgefunden hat

Begründung für die Nominierung:

  • Kurztext mit Modulbeschreibung und Beschreibung der Lehrtätigkeit (max. 1000 Zeichen)
  • Vertiefende Begründung zu fünf definitierten Kriterienclustern.

Nach welchen Kriterien erfolgt die Bewertung der Einreichungen?

Bei der Beurteilung durch die Vergabekommission sind neben den formalen Kriterien vor allem folgende qualitative Kriterien von Bedeutung:

  • Qualität der Lehre/ Didaktisches Konzept
  • Persönliche Kompetenzen
  • Praxis- und Anwendungsbezug
  • Struktur und Materialeinsatz

Die Studierenden begründen daher im Verlauf des Einreichungsprozesses, auf welche Art und Weise diese Kriterien im Rahmen des Lehrkonzepts erfüllt werden. Im Anschluss erfolgt der Abgleich mit dem durch die Lehrenden beschriebenen Lehrkonzept.

Vergabekommission Preis der Lehre

Die Wahl der Preistragenden erfolgt durch die die Vergabekommission.

Die Vergabekommission setzt sich gleichberechtigt aus studentischen Mitgliedern als auch aus Mitgliedern aus dem Bereich der Lehre zusammen. Vorsitz über die Vergabekommission hat der Vizepräsident Lehre. Die Zusammensetzung der Vergabekommission wechselt jährlich. Interessierte können sich jeweils in einem definierten Zeitraum für die Teilnahme bewerben.

Vergabekommission 2022

Vorsitz

Vizepräsident Lehre

Prof. Dr. Alexander von Birgelen

Studierende

Jannik Boer, Getränketechnologie B.Sc.

Maximilian Retterath, Lebensmittelsicherheit M.Sc.

Lisa Zimmermann, Getränketechnologie M.Sc.

Dennis Zimmerstädt, Gartenbau B.Sc. 6. Semester

Lehrende

Katharina Adler, M.Sc.

Emma Gledhill-Schmitt, B. A.

Prof. Dr. Bianca May

Dr. Matthias Schmitt

Vergabe

Der Preis der Lehre wird jährlich im Rahmen des Lehrforums zwischen Sommer- und Wintersemester vergeben. Pro Jahr werden zwei Preise vergeben, die jeweils mit 1.500 € dotiert sind.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 23.09.2022im Rahmen des Lehrforums an der Hochschule Geisenheim statt.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Melden Sie sich sehr gerne jederzeit unter hochschuldidaktik@hs-gm.de.

Yasmin Peters
Yasmin Peters, M.Sc.
Gebäude 9002
Raum 5
Tel. +49 6722 502 484
Yasmin.Peters(at)hs-gm.de Details
André Beem
André Beem, M.A.
Gebäude 9002
Raum 4
Tel. +49 6722 502 485
Andre.Beem(at)hs-gm.de Details
Carolin Richardt
Carolin Richardt, M.A.
Gebäude 9002
Raum 3
Tel. +49 6722 502 785
Carolin.Richardt(at)hs-gm.de Details

Best Practices der digitalen Lehre

Bereits 2020 wurden besondere Beispiele für innovative digitale Lehre an der Hochschule Geisenheim hervorgehoben. Werfen Sie gerne einen Blick auf die damals vorgestellten Projekte. Weitere Beispiele für besonders gelungene Beispiele finden Sie auch auf unserer Seite "Aus der Praxis der (digitalen) Lehre".