Hans Gerd Severin

Dr. Hans Gerd Severin

Organisationseinheit(en):Institut für Lebensmittelsicherheit
Kontaktdaten:
E-Mail: HansGerd.Severin(at)hs-gm.de
Postanschrift:Von-Lade-Straße 1
D-65366 Geisenheim
Besucheranschrift: 65366 Geisenheim
Vita

Lebenslauf        

Dr. Johannes Gerhard Severin

Friedhofstr. 7

58730 Fröndenberg

Mobil: 0172-5296701

Mail: hansgerdseverin@aol.com

Persönliches

Geboren am 11. März 1954 in Ense-Bremen

Verheiratet; Vier erwachsene Söhne

Berufstätigkeit

2016 – 2017:   SSI Schäfer Noell GmbH, Giebelstadt

Projektleiter / Consultant

delegiert in den Beirat der RO-BER Industrieroboter GmbH in Kamen zur Entwicklung der Unternehmensstrategie

1997 – 2016:   RO-BER Industrieroboter GmbH, Kamen

Geschäftsführender Gesellschafter

Internationale Automatisierungsprojekte in der Logistik (China, USA, Iran, GUS, Lateinamerika)

Kunden: Siemens, VW, BMW, DB, Ford, Kaufhof, Karstadt, Aldi, Edeka, Carlsberg, Pfizer, LEGO etc. pp.

1989 – 1997:   RO-BER Industrieroboter GmbH, Berlin und Kamen

Geschäftsführung

1986 – 1989:      GfO GmbH, Schwäbisch Gmünd

                                    Vertriebsleitung/Prokurist;

                                    Systeme der Elektromagnetischen Abschirmung mit internationalem                                                               Lizenzgeschäft (USA, Italien, Frankreich, Japan)

1985 – 1986:   Renker GmbH & Co. KG, Düren (Aldi-Süd-Gruppe)

Projektmanagement (Bearbeitung eines Technologieprojektes im Automobilbereich für die Familie Karl Albrecht)

1982 – 1985:   Demetron – Gesellschaft für Elektronikwerkstoffe GmbH, Hanau

             Betriebsleitung: Forschung und Entwicklung

Entwicklung von Low-E-Schichten für Architekturglas und Photovoltaik-Werkstoffe

Studium / Wehrdienst

Februar 2018: Hochschule Geisenheim University, Geisenheim/JLU Gießen

Abschluss: Master of Science Oenologie

Masterarbeit am Institut für Mikrobiologie und Biochemie

WS 2017/2018: École normale supérieure de chimie, Montpellier

Aufbau-Studium „Chimie Verte“

2013 – 2017:  Hochschule Geisenheim University, Geisenheim/JLU Gießen

Master-Studium Oenologie/Agrarwissenschaften

Juli 1982:         WWU Münster

Promotion: Dr. rer. nat. (Note: „Summa cum laude“)

1978 – 1982:  WWU Münster

Institut für Physikalische Chemie, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. E. Wicke

Wissenschaftlicher Mitabeiter (BATIIa)

Thema der Dissertation: „Energiespeicherung und Übertragung“ (Supraleitung, Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellen)

1974 – 1978:   WWU Münster

Studium der Chemie / Diplom-Chemiker (Note: „Ausgezeichnet“)

1973 – 1974:  Wehrdienst; Dienstgrad: Fähnrich d.R.

(ATN als Nachschub-Offizier in militärischer Logistik)

1972 – 1973:   WWU Münster

Studium der Chemie

Besondere Kenntnisse

Sprachen:        Englisch/Französich: fließend in Wort und Schrift

Spanisch: Grundkenntnisse

EDV:  MS Office inkl. Access, MS-Project, Statistik- / Zeichen-programme, Grundverständnis für SPS- und CNC, Python

Technik: Automatisierung, Logistik, Thermodynamik, Biotechnologie, Robotik (Inhaber von zwei Patenten zur Greiftechnik von Robotern)

Management: Unternehmens- und Personalführung, Finanzierung, Projektmanagement

Hobbies/Interessen: Ski- und Fernradfahrer (Santiago, Jerusalem); Marathonlauf; Technik, Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Wein


Fröndenberg, den 14.02.2020