Aufgabenbereiche und Ansprechpartner/innen

Weiterentwicklung Lehre und Studium

Aufgabenbereiche

Evaluation

Unter Evaluation wird allgemein ein Verfahren verstanden, das in systematischer Weise Daten erhebt, analysiert und in Bezug auf zuvor festgelegte Zielsetzungen bewertet, um darauf aufbauend konkrete Handlungsmaßnahmen zur besseren Zielerreichung anregen zu können. Durch verschiedene Evaluationsverfahren gewonnene Daten und Informationen dienen der kontinuierlichen Feststellung des Qualitätsstandes von Lehre und Studium. Sie geben Aufschluss darüber, inwieweit Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet werden müssen.

Evaluationen dienen der Transparenz und Bewusstseinsförderung im Hinblick auf die Qualität von Lehre und Studium, dem individuellen Feedback auf Ebene der Lehrenden, der studiengangsorientierten Rückmeldung und dem Erkennen von Problemfeldern mit anschließender gemeinsamer Entwicklung von Lösungsstrategien. Sie dienen ebenso zur Rechenschaftslegung der Hochschule gegenüber der Öffentlichkeit. Evaluationsverfahren tragen zur Erleichterung von (Re-) Akkreditierungen bei. Die Evaluationsergebnisse finden Eingang in die Studiengangs- und Entwicklungsplanung der Hochschule Geisenheim.

Die Abteilung Weiterentwicklung Lehre und Studium führt Evaluationen in unterschiedlichen Formen durch: Erhebung und Auswertung statistischer Daten, quantitative Befragungen und qualitative Interviews, Diskussionen unter den beteiligten Akteuren sowie Einbeziehung von externen und internen Sichtweisen und Rahmenbedingungen.

Entwicklung dualer Studiengänge (ProDual)

Die Hochschule Geisenheim hat mit dem Studiengang Landschaftsarchitektur Dual bisher nur einen akkreditierten dualen Studiengang. Bei den anderen Studiengängen ist ein dualer Einstieg möglich. Dieser ist individuell mit der jeweiligen Studiengangsleitung zu besprechen.

Das Projekt ProDual verfolgt das Ziel, die notwendigen Strukturen und Prozesse aufzubauen und zu etablieren, um das Studienangebot um Duale Studiengänge zu erweitern.

Studieren ohne Abitur (Modellversuch beruflich Qualifizierte)

In Hessen hat sich die Landesregierung 2015 dazu entschlossen, im Rahmen eines zunächst zwar grundsätzlich zeitlich unbefristeten, aber über die Dauer von 5 Jahren zu evaluierenden Modellversuches auch Personen ohne Berufserfahrung oder Aufstiegsfortbildung einen Hochschulzugang zu ermöglichen. Die „Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen“ vom 16.12.2015 regelt, dass im Rahmen des Modellversuches diejenigen eine (eingeschränkte) Hochschulzugangsberechtigung erhalten, die einen mittleren Schulabschluss erworben und eine mindestens dreijährige Berufsausbildung mit einer Mindestdurchschnittsnote von 2,5 erfolgreich abgeschlossen haben. Sie sind hierdurch anderen Studieninteressierten mit beruflicher oder schulisch erworbener Hochschulzugangsberechtigung gleichgestellt.

Die Projektgruppe befasst sich mit der Gruppe der beruflich Qualifizierten an der Hochschule Geisenheim und beschäftigt sich mit der Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung im Hinblick auf diese Zielgruppe und Unterstützungsangeboten für eben diese.

Ansprechpersonen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir befinden uns derzeit alle im Homeoffice. Wenn Sie uns Kontaktieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail. Wir rufen Sie auch gerne zurück, wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen.

Abteilungsleitung

Myriam Stenger
Dipl.-Ing. (FH) Myriam Stenger
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 89757
Myriam.Stenger(at)hs-gm.de Details

Evaluation

Myriam Stenger
Dipl.-Ing. (FH) Myriam Stenger
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 89757
Myriam.Stenger(at)hs-gm.de Details
Stefan Bauernschmidt
Dr. Stefan Bauernschmidt
Christina Fries
Christina Fries
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 89771
Christina.Fries(at)hs-gm.de Details
Anne Karen Grimmich
Dipl.-Biol. Anne Karen Grimmich
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 725
Anne.Grimmich(at)hs-gm.de Details

Modellversuch beruflich Qualifizierte (Studieren ohne Abitur)

Kai Oliver Thielking
Dr. Kai Oliver Thielking
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 487
KaiOliver.Thielking(at)hs-gm.de Details
Michaela Loske
Michaela Loske, M.Eng.
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 488
Michaela.Loske(at)hs-gm.de Details
Anne Karen Grimmich
Dipl.-Biol. Anne Karen Grimmich
Gebäude 5905
Raum 01.10
Tel. +49 6722 502 725
Anne.Grimmich(at)hs-gm.de Details

ProDual

Jutta Gadamer
Dipl.-Betriebsw. (BA) Jutta Gadamer
Gebäude 9002
Raum 5
Tel. +49 6722 502 694
Jutta.Gadamer(at)hs-gm.de Details
Frauke Schmode
Frauke Schmode, M.A.