Beschäftigengespräche

Mitarbeitergespräche

Informationen zu Gesprächsformen

Die Personalentwicklung unterstützt Sie bei folgenden Gesprächsformen:

  • Jahresgespräch
  • Zielvereinbarungsgespräch
  • Kritikgespräch
  • Konfliktgespräch 

Detaillierte Informationen zu den Gesprächsformen und wozu sie dienen, finden Sie in der Power-Point Präsentation "Erläuterung zu den Gesprächsformen". 

Mitarbeitergespräche

Jahresgespräche

Das Jahresgespräch ist ein strukturiertes Gespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter*innen und findet unabhängig von einer konkreten Aufgabenerledigung und losgelöst vom „Alltagsgeschäft“ statt. Es ist ein offener, gleichberechtigter, respektvoller Austausch mit der Bereitschaft sich auf die Sichtweisen des Anderen einzulassen.

Den Thematischen Rahmen bilden zum einen die konkreten Arbeitsaufgaben und die Arbeitsumgebung, die Kooperation und Kommunikation, also die Arbeitsbeziehung und die Entwicklungs-möglichkeiten der Mitarbeitenden. Ziel ist es zunächst in einem Rückblick die Arbeitsleistung der Mitarbeitenden zu würdigen. Ebenso sollen sie die Möglichkeit bekommen, ihre Erfahrungen und Anliegen vorzutragen. Dann wird gemeinsam Bilanz gezogen. Anschließend erfolgt ein Ausblick in das kommende Jahr, in dem gegenseitige Erwartungen abgeglichen werden. Für festgestellte Probleme sollten gemeinsam Lösungen ausgelotet werden. Beides trägt dazu bei, Konflikte gar nicht erst entstehen zu lassen. 

Vorbereitungsbogen

Zur Vorbereitung auf das Jahresgespräch stellen wir ihnen den Vorbereitungsbogen zur Verfügung. Dieser kann sowohl vom Beschäftigten, als auch vom Vorgesetzten genutzt werden. Dieser Bogen verbleibt beim Beschäftigten bzw. Vorgesetzten und wird nicht an die Personalentwicklung weitergeleitet und/oder Bestandteil der Personalakte.

Protokollbogen

Die Protokollierung des Jahresgesprächs erfolgt über den Protokollbogen. Dieser verbleibt beim Vorgesetzten bzw. beim Beschäftigten und wird nicht an die Personalentwicklung weitetgegeben und wird kein Bestandteil der Personalakte.

Bestätigungsbogen

Nach erfolgtem Jahresgespräch eine Rückmeldung an die Personalentwicklung, in Form des Bestätigungsbogen zu senden. Dieses Dokument wird rein für die Dokumentation und zum Nachweis abgeheftet. Es erfolgt kein Eintrag in die Personalakte.

Verzichtserklärung

Der Mitarbeiter verzichtet auf ein Jahresgespräch? Das ausgefüllte Dokument "Verzichserklärung" wird per Hauspost an die Personalentwicklung gesendet. Dieses Dokument wird rein für die Dokumentation und zum Nachweis abgeheftet. Es erfolgt kein Eintrag in die Personalakte.

Zielvereinbarungsgespräche

Das Zielvereinbarungsgespräch ist ein strukturiertes Gespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter*innen, in dem individuell zu erreichenden Ziele des/der Mitarbeiter*in vereinbart werden. Es ist dann eine nützliche Arbeitsgrundlage, wenn Ziele SMART formuliert werden können. 


Den thematischen Rahmen bilden die zu erreichenden Ziele innerhalb eines definierten Zeitraumes. SMART sind Ziele dann, wenn Sie so konkret beschrieben werden können, dass sie messbar sind. Außerdem sollten Sie für die Mitarbeitenden attraktiv und auch wirklich zu erreichen sein. Abschließend ist ein konkreter Zeitraum zu definieren, bis wann das Ziel erreicht sein soll. Dies ist in der Regel bei Qualifizierungsstellen des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fall, in denen eine konkrete Aufgabenstellung in einem definierten Zeitraum in einer messbaren Qualität bearbeitet werden muss, um die angestrebte Qualifikation zu erreichen. 
 

Kritikgespräch

Das Kritikgespräch ist ein strukturiertes Gespräch zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter*innen. findet anlassbezogen statt, um einen konkreten Missstand möglichst zeitnah zu klären. ist ein offener und respektvoller Austausch zu den Erwartungen bezüglich Arbeitsweise und Verhalten

Den thematischen Rahmen bildet der konkrete Sachverhalt in dem ein Mangel auf der Leistungs- oder Verhaltensebene festgestellt wurde. Es geht in diesem Gespräch ausdrücklich nicht um die Schuldfrage. Ziel ist es, die Sichtweise der Mitarbeitenden einzuholen und die Erwartungen an ihre Arbeitsleistung und ihr Verhalten konkret zu erläutern. 

Konfliktgespräche

Das Konfliktgespräch ist ein strukturiertes Gespräch zwischen mindestens zwei Personen. Bei Bedarf kann eine neutrale Person hinzugezogen werden. Es findet unabhängig von einer konkreten Aufgabenerledigung und losgelöst vom „Alltagsgeschäft“ statt, bezieht sich aber auf einen vorhandenen Konflikt. Es ist ein offener, gleichberechtigter, respektvoller Austausch mit der Bereitschaft sich auf die andere Person zuzubewegen.

Den thematischen Rahmen bildet die aktuelle Konfliktsituation zwischen den teilnehmenden Personen. Ziel des Gesprächs ist es, Informationen über den Konflikt zu gewinnen, ihn gemeinsam zu analysieren und eine tragfähige Lösung für alle Beteiligten zu erarbeiten.