Hochschule Geisenheim beteiligt sich mit drei Aktionen am bundesweiten Digitaltag am 24. Juni 2022

Hochschuldidaktik und eLearning

Aktuelles

Hochschule Geisenheim beteiligt sich mit drei Aktionen am bundesweiten Digitaltag am 24. Juni 2022

Am 24. Juni 2022 findet der diesjährige bundesweite Digitaltag statt. Der Aktionstag bringt Menschen zusammen, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Auch die Hochschule Geisenheim beteiligt sich mit drei Aktionen – online und vor Ort.

OPEN DidakTISCH: Mit Online-Lehre Grenzen überwinden11:00 bis 12:00 Uhr
Der DidakTisch wird dieses Mal für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet. Thematisiert werden soll in dem für externe Teilnehmende geöffnete Didaktik-Stammtisch, in welchen Kontexten die synchrone digitale Lehre nach Corona einen Mehrwert für Studierende und Lehrende liefern kann und an welchen Stellen diesem Format Grenzen gesetzt sind. Beteiligt sind Lehrende der Hochschule Geisenheim sowie Vertreter:innen des hochschuldidaktischen Teams.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://digitaltag.eu/aktion/open-didaktisch-mit-online-lehre-grenzen-ueberwinden

PLANTY2Learn: Lernen im Weinberg an der Hochschule Geisenheim – ganztägig sowie 14:00 bis 15:00 Uhr

Interessierte können den Weinberg der Rebenzüchtung mit Hilfe der Geisenheimer Web-App „PLANTY2Learn“ interaktiv erforschen und sich umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Rebsorten (Ertrags- und Unterlagssorten) holen. Zusätzlich wird Prof. Dr. Schmid von 14:00 bis 15:00 Uhr auch eine Führung anbieten und PLANTY2Learn zeigen. Bitte melden Sie sich für die Führung hier an: https://veranstaltungen.hs-geisenheim.de/event/planty2learn-lernen-im-weinberg-an-der-hochschule-geisenheim.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie hier: https://digitaltag.eu/aktion/planty2learn-lernen-im-weinberg-an-der-hochschule-geisenheim

Einführung in das Forschungsdatenmanagement – 08:45 bis 09:45 Uhr

In einem Vortrag mit anschließender Diskussion beschäftigen sich die Teilnehmenden unter der Leitung von Dr. Laura Rodríguez mit den Fragen: Was sind Forschungsdaten? Worin besteht das Forschungsdatenmanagement? Warum müssen Forschende sich damit beschäftigen?

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie hier: https://www.uni-marburg.de/de/hefdi/events/fdt-2022#anmeldung.

Die vorgestellten Projekte werden im Rahmen des Digitalpakt Hessische Hochschulen gefördert; er ermöglicht es den Lehr- und Forschungseinrichtungen, alle für die Hochschule der Zukunft wichtigen Aspekte der Digitalisierung voranzutreiben, und legt einen gemeinsamen kooperativen strategischen Prozess der Hochschulen und des Landes Hessen für die Schwerpunktsetzung fest. Die Hochschule Geisenheim setzt im Rahmen des Digitalpakts insgesamt sechs Projekte um. Neben „Netzwerk digitale Hochschullehre Hessen(HessenHub)“ (ehemals "Digital gestütztes Lehren und Lernen"), „Föderiertes hessisches Identitätsmanagement 2 (HeFDI 2)“ und „Hessische Forschungsdateninfrastrukturen 2 (HeIDI 2)“, die sich im Rahmen des Digitaltags vorstellen, werden auch auch die Projekte „Informations- und IT-Sicherheit“, „Kompetenz für Digitale Transformation“ und „WLAN-Ausbau“ an der Hochschule Geisenheim umgesetzt. Sie werden durch das Zentrum für Digitalisierung und IT verantwortet und in den Fachabteilungen inhaltlich betreut.

Die Übersicht über alle hessischen Aktionen, die im Rahmen des bundesweiten Digitaltags stattfinden, erhalten Sie hier: https://digitaltag.hs-fulda.de/

Kategorien: eLearning, Hochschuldidaktik, Nachrichten