ZuGAbe Summer School „Cover Materials for Greenhouses“

Studierende und Doktoranden der Hochschule Geisenheim zu Gast in Griechenland

Eine einwöchige Summer School rund um Bedachungsmaterialien für Gewächshäuser hat im Rahmen der ZuGAbe-Kooperation zwischen der Hochschule Geisenheim und der University of Thessaly (UTH) vom 24. bis 30. September 2018 an der UTH in Volos (Griechenland) stattgefunden. Die Summer School war mit mehr als 40 griechischen und deutschen Teilnehmenden sehr gut besucht. Acht Studierende und Doktoranden der Hochschule Geisenheim haben für die Teilnahme an der Summerschool ZuGAbe-Stipendien erhalten; die Veranstaltung war für alle Studierenden gebührenfrei.

Insgesamt 14 Expertinnen und Experten aus dem Bereich geschützter Anbau – sowohl aus der Wissenschaft als auch aus der Industrie – hielten eine Woche lang Vorlesungen über verschiedene Aspekte von Bedachungsmaterialien und begleiteten die Teilnehmenden bei Besuchen von Gewächshausbetrieben vor Ort. Darüber hinaus wurden „capacity building“ Workshops, beispielsweise zum wissenschaftlichen Schreiben und Publizieren, angeboten – ebenso wie ein vielfältiges Abend- und Kulturprogramm.

„Die rege Teilnahme über die komplette Woche, das große Interesse und die aufregenden Diskussionen während und nach den Vorträgen sowie das überaus positive Feedback von Teilnehmenden und Dozierenden zeigen den Erfolg der Veranstaltung – sowohl inhaltlich als auch organisatorisch. Das wird hoffentlich auch im kommenden Jahr bei der nächsten ZuGAbe-Summerschool an der Hochschule Geisenheim der Fall sein“, so das Fazit von Dr. Evelyn Dimkou, der Zuständigen für die Organisation der ZuGAbe-Summer School seitens der Hochschule Geisenheim.

„Die Summer School war eine tolle Gelegenheit, mit interessanten Leuten in Kontakt zu kommen, die absolute Spitze in ihren Fachbereichen sind und ihr Wissen mit uns teilen wollten! Für mich hat es sich definitiv gelohnt und ich empfand es als eine gute Mischung aus Urlaub und Schulbesuch. Ich kann es nur jedem empfehlen und freue mich schon auf das nächste Jahr, wenn die Summer-School dann bei uns stattfindet“, ergänzt Ruven Gierholz, Gartenbau-Student an der Hochschule Geisenheim. Auch Denissa Avdouli, Bachlor-Studentin der Agrarwissenschaften an der UTH zieht ein positives Resümee: “This year's summer school was amazing! The people invited talked about a wide range of topics that highlighted the potential greenhouse technology holds. The overall experience was splendid. I totally recommend people who are interested in the field to attend it!”

Das ZuGAbe-Projekt – Produktivität, Zukunftsfähigkeit und Umweltverträglichkeit geschützter Anbauverfahren – ist eine bilaterale Lehr- und Forschungskooperation zwischen der Hochschule Geisenheim und der UTH, die sich auf verschiede Aspekte des geschützten Anbaus fokussiert und Maßnahmen wie Austauschpragramme, Stipendien, Gastvorträge, Workshops und Summer Schools initiiert. Das dreijährige Projekt ist vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Auswertigen Amts gefördert. Projekteiter ist Dr. Johannes Max vom Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung der Hochschule Geisenheim. Projektverantwortlicher für die griechische Seite ist Prof. Nikolaos Katsoulas aus dem Department for Agriculture Crop Production and Rural Environment der UTH. Zuständig für die Koordination ist Dr. Evelyn Dimkou vom Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung der Hochschule Geisenheim.

Kategorien: STUDIUM, Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), International, International Office, Bodenkunde und Pflanzenernährung, Nachrichten

Bilderreihe