„Wein für Bildung – Bildung für Wein“: Verkaufsaktion startet am 11. März 2022

Nachrichten

„Wein für Bildung – Bildung für Wein“: Verkaufsaktion startet am 11. März 2022

Der Geisenheimer Alumniverband packt in dieser Woche gemeinsam mit Geisenheimer Studierenden über 1.000 der beliebten 6er-Überraschungsweinkartons. Ab Freitagnachmittag können Weinliebhaberinnen und -liebhaber sie unter www.geisenheimweh-shop.de erwerben. Mit ihrem Kauf unterstützen sie insbesondere das Daniel-Meininger-Scholarship und tragen zur Finanzierung von Deutschlandstipendien für Studierende der Hochschule Geisenheim bei. Wie im Vorjahr gibt es auch eine Sonderedition Bio-Wein für Bildung.

Eine besondere Gelegenheit, den eigenen Wein-Horizont zu erweitern, bietet Weinfans und allen, die es werden wollen, auch in diesem Jahr die Aktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“. Im Rahmen der Aktion verkauft der Ehemaligenverband der Hochschule Geisenheim, die VEG – Geisenheim Alumni Association e. V., Überraschungspakete à 6 Flaschen, die aus Rückstellproben der Verkostungen des Meininger Verlags stammen. Wie im Vorjahr gibt es dazu eine kleine Sonderauflage mit Bio-Weinen. Dafür stellt ECOVIN, der Bundesverband Ökologischer Weinbau e. V., Flaschen aus dem EcoWinner-Wettbewerb zur Verfügung.

Zum zweiten Mal bietet der Ehemaligenverband die Kartons zum Preis von 30 Euro pro Stück online an: Ab Freitagnachmittag können Interessierte den „Wein für Bildung“ unter www.geisenheimweh-shop.de vorbestellen. Und dabei gilt es schnell zu sein; im vergangenen Jahr waren die Kartons in weniger als zwei Tagen vergriffen.

Um den ursprünglichen Netzwerkcharakter der Verkaufsaktion zu erhalten, die bis 2019 auf dem Ostermarkt Wiesbaden stattfand, richten die Organisatoren für die Abholung der vorbestellten Pakete am Samstag, 26. März 2022, einen Corona-konformen „Wein für Bildung“-Drive-in bei der Sektkellerei Ohlig in Rüdesheim ein. Hier können Käuferinnen und Käufer ihre Überraschungskartons in Empfang nehmen und mehr über den Hintergrund der Aktion erfahren.

Denn die Einnahmen aus dem Verkauf fließen vor allem in das Daniel-Meininger-Scholarship, das Studierende mit überdurchschnittlichen Leistungen unterstützt, die sich im Ausland weiterbilden wollen, und in das Deutschlandstipendium. Mit dem Deutschlandstipendium fördern das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und private Stifter – Unternehmen, Institutionen oder in diesem Fall das Aktionsbündnis – ausgewählte Studierende ein Jahr lang jeweils mit 150 Euro monatlich.

„Das Deutschlandstipendium bietet durch die finanzielle Unterstützung die Möglichkeit, sich voll und ganz auf das Studium und die damit einhergehende berufliche und persönliche Entwicklung zu fokussieren. Durch den dabei entstehenden Freiraum kann das eigene ehrenamtliche Engagement in der Gesellschaft weiter fortgeführt und das Studium durch das Sammeln von Praxiserfahrungen vielseitig gestalten werden. Besonders in der Weinbranche spielt der persönliche Austausch untereinander eine sehr große Rolle, wozu das Stipendium eine wichtige Plattform bietet. Ohne die Unterstützung privater Förderer wie der VEG – Geisenheim Alumni Association e. V. wäre die staatliche Initiative Deutschlandstipendium nicht möglich, weshalb ich meinen Dank hierfür aussprechen möchte“, betont der Geisenheimer Weinbaustudent und Deutschlandstipendiat Christof Schuster. „Die Aktion der VEG ‚Wein für Bildung – Bildung für Wein‘ mit der Unterstützung des Verlagshaus Meininger ist dabei eine sehr gute Sache. Die dadurch ermöglichte Bildungsförderung stellt eine langfristige Investition in die Zukunft der eigenen Branche dar.“

Kategorien: Förderung und Fundraising, Stipendien, Daniel Meininger Scholarship, Deutschlandstipendium, Alumni, Nachrichten