Nachrichten

VDI-Förderpreis 2020 geht an Natalie Jakoby

die Preisträgerin Natalie Jakoby sowie der Vorsitzende des VDI Rheingau-Bezirksvereins, Michael Ludwig (Bildquelle: Heiner Engelter Fotografie, Flörsheim)

Auszeichnung für Absolventinnen und Absolventen für hervorragende Studienleistungen und Abschlussarbeiten

In der Mitgliederversammlung des Vereins Deutscher Ingenieure, VDI Rheingau-Bezirksverein, die am 10. März 2020 in Flörsheim stattfand, wurden wieder Absolventinnen und Absolventen der regionalen Hochschulen aus Bingen, Mainz, Rüsselsheim, Wiesbaden und Geisenheim, mit Förderpreisen für hervorragende Studienleistungen und Abschlussarbeiten ausgezeichnet.

Nach der Laudatio von Gerd Weyrauther, als Leiter des Auswahlgremiums, überreichte der Vorsitzende Michael Ludwig vor den zahlreichen Mitgliedern und Gästen die Urkunden und Preise von jeweils 500 € an die Preisträgerinnen und Preisträger der jeweiligen Hochschulen. Für Geisenheim ist in diesem Jahr die Entscheidung auf Natalie Jacoby gefallen, die sich in ihrer Abschlussarbeit im Bereich Getränketechnologie mit dem Thema: “Ermittlung und Bewertung von Optimierungspotenzialen einer Flaschenreinigungsanlage mit angeschlossener Laugenfiltration“, befasste. Betreut wurde die Arbeit von Prof. Dr. Mark Strobl vom Institut für Getränkeforschung der Hochschule Geisenheim, bei Gerolsteiner Brunnen in die Praxis umgesetzt und mit 1,0 benotet. „Unsere Entscheidung fiel deswegen auf Frau Jacoby, weil sie mit ihrem Thema nicht nur am dichtesten an der „Ingenieurzunft“ dran war“, sondern auch, weil hier in hervorragender Weise systematisch ein wichtiger Ansatz zur Kostenersparnis und für den Umweltschutz umgesetzt wurde“, so Gerd Weyrauther, VDI Bezirksverein Rheingau und Mitglied des Vorstands.

Ein wichtiges Kriterium ist neben den Abschlussnoten auch das soziale Engagement innerhalb oder außerhalb des Hochschulbereiches. „Zukünftige Ingenieure erfüllen nicht nur mit ihrem Fachwissen einen wichtigen Beitrag für ihre Unternehmen und Projekte, sondern bringen sich auch durch soziale Kompetenz in die Gesellschaft ein. Dies ist der Anspruch, den wir als VDI-Ingenieure zum Ziel haben: die Welt in der wir leben, durch Technik und soziale Kompetenz ein kleines Stück besser zu machen“, so der Vorsitzende des VDI Rheingau-Bezirksvereins, Dipl.-Ing. Michael Ludwig.

Die Hochschule Geisenheim gratuliert Frau Natalie Jakoby recht herzlich!

Kategorien: STUDIUM, Getränketechnologie (M.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), HOCHSCHULE, Stiftungen und Preise, Presse und Kommunikation, Alumni, FORSCHUNG, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Getränkeforschung, Nachrichten