Richard Zorn – Hauptwerk des bekannten Pomologen wird veröffentlicht

Im November 2018 erscheint mit „Richard Zorn: Verzeichnis aller in Deutschland angebauten Kernobstsorten“ das Hauptwerk des berühmten Pomologen zum ersten Mal professionell verlegt. Das wertvolle Originalmanuskript wird in der Bibliothek der Hochschule Geisenheim verwahrt.

Richard Zorn wagte sich als Erster in Deutschland an den Anbau von Tafelobst und prägte so den heutigen Obstbau mit. Sein umfangreiches Fachwissen hielt er handschriftlich in seinem „Verzeichnis aller in Deutschland angebauten Kernobstsorten“ fest. Hierfür erstellte Zorn detailgetreue Aquarellzeichnungen zu mehr als 1.500 Apfel-, Birnen- und Speierlingsorten und beschrieb viele Arten ausführlich.

Die Bibliothek der Hochschule Geisenheim verwahrt das wertvolle Originalmanuskript. Das aus mehreren Bänden bestehende Werk kam wahrscheinlich zuerst in das Institut für Obstbau der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim. Darauf lassen Notizen in einem der Bücher schließen. In den 1970er Jahren erhielt es die Bibliothek, wie die Aufzeichnungen im alten Standortkatalog zeigen.

Herausgegeben wird „Richard Zorn: Verzeichnis aller in Deutschland angebauten Kernobstsorten“ von Ulrich Kaiser, der die in Sütterlinschrift verfassten Texte in liebevoller Kleinarbeit transkribierte. Unterstützung bekam er von den Kolleginnen und Kollegen der Hochschulbibliothek, die sich zuvor schon öfter mit der teils fantasievollen Handschrift von Richard Zorn auseinandergesetzt haben.

„Richard Zorn: Verzeichnis aller in Deutschland angebauten Kernobstsorten“ erscheint im Verlag Quelle und Meyer und kann noch bis November 2018 zum Subskriptionspreis von 99,99 Euro vorbestellt werden. Danach wird das Werk für 148 Euro im Buchhandel erhältlich sein. (ISBN: 978-3-494-01765-5)

Kategorien: Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Bibliothek, Obstbau, Nachrichten

Bilderreihe