Rheingauer Gründungspreis 2021

Nachrichten

Rheingauer Gründungspreis 2021

Dieses Jahr schreibt die Gründungsfabrik Rheingau in Zusammenarbeit mit der Rheingauer Volksbank und vier regionalen Partnern (Bäcker Dries, KISICO, Perfekt Vision & Wachendorff) wieder den „Rheingauer Gründungspreis“ aus. Damit wird das Ziel verfolgt, nachhaltige, originelle, soziale und zukunftsfähige Gründungsideen der Region zu unterstützen.

Gesucht werden innovative und visionäre Konzepte sowie Geschäftsmodelle (angehender) Gründer*innen aus allen Fachrichtungen bzw. Bereichen der Hochschule Geisenheim und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht sowie der übrigen Rheingauer Bevölkerung, die sich mit ökologischen, innovativen, sozialen oder gesellschaftlichen Fragestellungen auf unternehmerische Weise auseinandersetzen. Damit ist die Teilnahme für alle Gründungsinteressierten im Rheingau offen.

Der Gründungspreis ist in drei Kategorien unterteilt:

1. Beste Geschäftsidee von Studierenden der Hochschule Geisenheim sowie der EBS Universität,

2. Beste Gründung von Alumni und Mitarbeitenden der beiden Hochschulen, 

3. Beste Gründung aus dem Rheingau.

 

Neben einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 9.000 € für die besten drei Einreichungen jeder Kategorie (jeweils 1. Platz 1.500 €, 2. Platz 1.000 €, 3. Platz 500 €) erhalten die Gewinnerteams eine kostenfreie Teilnahmeberechtigung an einem der Programme der Gründungsfabrik Rheingau, um die Weiterentwicklung der Geschäftsideen voranzutreiben. Außerdem bekommen die Preisträger*innen des ersten Platzes der ersten zwei Kategorien kostenlos ein Büro bzw. einen Arbeitsplatz für die Dauer von drei Monaten in der Gründungsfabrik Rheingau.

 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10.10.2021. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Bewerbungsunterlagen unter: https://gruendungsfabrik-rheingau.de/kalender/rheingauer-gruendungspreis-2021/

Bei Fragen gerne an Rama Suleiman: rama@gf-rheingau.de

Kategorien: Gründungsfabrik Rheingau, Forschungsförderung