Online informieren: Fernstudium Management in der Weinwirtschaft (MBA)

Nachrichten

Online informieren: Fernstudium Management in der Weinwirtschaft (MBA)

Info-Veranstaltung mit Live-Chat der Hochschule Geisenheim zum neuen Fernstudiengang

Geisenheim/Koblenz – Am Dienstag, den 23. November 2021, um 18:00 Uhr lädt die Hochschule Geisenheim zu einer ausführlichen virtuellen Informationsveranstaltung ein. Angesprochen sind alle Interessierten, die sich im Bereich Weinmanagement auf akademischem Niveau weiterqualifizieren möchten. Bequem von zu Hause oder aus dem Büro können sie sich über den neuen Masterfernstudiengang in deutscher Sprache informieren. Das Angebot ist bisher deutschlandweit einzigartig. Die Teilnehmenden können sich auf der Plattform Greenlight unter https://bbb-srv.hs-gm.de/b/lin-9hc-fda-k3x einloggen. Sie werden gebeten sich über die Anmeldefunktion auf den Seiten der Hochschule Geisenheim unverbindlich und kostenlos anzumelden: https://veranstaltungen.hs-geisenheim.de/event/online-infoveranstaltung-zum-neuen-mba-fernstudiengang-management-in-der-weinwirtschaft

Studiengangsleiter Prof. Dr. Jon Hanf und Studiengangskoordinatorin Manuela Ortner, M.A., vom Institut für Wein- und Getränkewirtschaft der Hochschule Geisenheim stellen das Studienkonzept, die Inhalte sowie den Aufbau und Ablauf des berufsbegleitenden MBA-Studiums vor. Zugeschaltet werden Marc Bludau und Elma Lagumdzija vom zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund und erläutern das Zulassungsverfahren und die -voraussetzungen. Das zfh ist Kooperationspartner der Hochschule Geisenheim und unterstützt die Hochschule bei der Durchführung des Fernstudiums. Per Live-Chat haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit individuelle Frage zu stellen, die direkt beantwortet werden.  

Das viersemestrige Fernstudium vermittelt den berufsbegleitenden Studierenden betriebswirtschaftliches Wissen, das Themen wie Personalmanagement, Unternehmensführung, steuerliche Fragen in der Weinwirtschaft und Controlling sowie Führungs- und Managementkompetenzen umfasst. Darüber hinaus werden im Studium auch weinbauliche und oenologische Fragestellungen behandelt.

Weitgehend zeit- und ortsunabhängig ermöglicht das Fernstudium Berufstätigen ein möglichst flexibles Studium. Es setzt sich aus ca. 75 Prozent Selbststudienphasen anhand von Studienbriefen und Online-Lernkomponenten auf einer Lernplattform zusammen. Die hinzukommenden Präsenzphasen an vier bis acht Präsenztagen vor Ort an der Hochschule in Geisenheim runden das Fernstudienkonzept ab. Sie finden freitags und samstags statt und dienen der Vertiefung und Anwendung des selbsterworbenen Wissens. Darüber hinaus nehmen die Fernstudierenden die Veranstaltungen sowohl zum persönlichen Austausch mit den Expertinnen und Experten der Hochschule wahr als auch zur Netzwerkbildung mit Kommilitoninnen und Kommilitonen.

Die Absolventinnen und Absolventen schließen das Fernstudium mit dem international anerkannten Titel Master of Business Administration (MBA) ab. Interessierte können sich zum kommenden Sommersemester 2022 bis zum 15. Januar 2022 beim zfh online bewerben unter www.zfh.de/anmeldung.

 

Über das zfh

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire über 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in wirtschaftswirtschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.600 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

 

Redaktionskontakt:

zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Ulrike Cron

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Konrad-Zuse-Straße 1

56075 Koblenz

Tel.: +49 261/91538-24, Fax: +49 261/91538-724

E-Mail: u.cron@zfh.de,

Internet: www.zfh.de

Kategorien: Veranstaltungen, Weiterbildung, STUDIUM, HOCHSCHULE, Presse und Kommunikation, Alumni, FORSCHUNG, Wein- und Getränkewirtschaft, Nachrichten