Hochschule Geisenheim zeigt am 20. April 2022 den Dokumentarfilm „The True Cost – Der Preis der Mode“

Nachrichten

Hochschule Geisenheim zeigt am 20. April 2022 den Dokumentarfilm „The True Cost – Der Preis der Mode“

Wer bezahlt den Preis für unsere Mode? Diese Frage beleuchtet der US-amerkanische Dokumentarfilm „The True Cost“. Er beleuchtet die Bedingungen, unter denen Menschen weltweit Kleidung und ihre Rohstoffe produzieren und verarbeiten. Ebenso rückt er die Auswirkungen billigster Produktionsverfahren auf die Umwelt in den Fokus. Gefilmt in Ländern auf der ganzen Welt, im Scheinwerferlicht der Catwalks und in den ärmsten Slums, zeigt diese Dokumentation die Abgründe hinter der schillernden Kulisse der Modeindustrie. Die Hochschule Geisenheim zeigt den Film am 20. April 2022 ab 17:00 Uhr im Gerd-Erbslöh-Hörsaal und via Stream über Greenlight II. Im Anschluss ist Raum für Austausch und Diskussionen. Dabei geht es unter anderem darum, was fairer Handel bei Baumwolle bzw. Kleidung eigentlich bedeutet und wie die Vorgaben von Fairtrade Deutschland sind.

Die Vorführung, die allen Hochschulangehörigen offen steht, findet im Rahmen der Fashion Revolution Week statt, die die Organisation Fairtrade für den 18. bis 24. April 2022 ausgerufen hat. Initiiert hat das die Steuerungsgruppe zur Zertifizierung der Hochschule Geisenheim als Fairtrade University. Die Steuerungsgruppe sorgt für die Vernetzung interessierter Akteurinnen und Akteure und übernimmt die Kommunikation rund um das Thema Fairer Handel intern und extern. Die Gruppe organisiert Aktionen und hat ein Auge auf die Einhaltung der Richtlinien. Dabei ist Fairer Handel allein nicht genug: Weitere Schwerpunktthemen in der Information und bei Veranstaltungen sollen unter anderem Ökologische Produktion, Nachhaltigkeit, Lebensmittelverschwendung und Ressourceneffizienz sein.

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA), dessen Vorstand ebenfalls Teil der Steuerungsgruppe ist, organisiert in Ergänzung zur Filmvorführung eine Kleidertauschbörse auf dem Campus.

Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Kategorien: FairTrade University, Nachrichten