Hinweise zur Durchführung des Wintersemesters 2020/21

Nachrichten

Hinweise zur Durchführung des Wintersemesters 2020/21

Liebe Studierende der Hochschule Geisenheim im Wintersemester 2020/21,

der Vizepräsident Lehre der Hochschule Geisenheim, Prof. Dr. Alexander von Birgelen, hat in seiner Videomitteilung vom 17. Juli 2020 schon auf die sich abzeichnende, ungewisse Situation im Wintersemester 2020/21 hingewiesen.

Für viele Studierende stellt sich deshalb die Frage, ob eine Präsenz in Geisenheim erforderlich ist und auch vor dem Hintergrund finanzieller Belastung sinnhaft erscheint. Deshalb möchten wir Ihnen den aktuellen Planungsstand vorstellen. Natürlich kann die weitere Entwicklung der Pandemielage unsere Planungen wieder zu Nichte machen und Umplanungen erfordern. Dennoch hoffen wir, das Wintersemester 2020/21 wie folgt durchführen zu können.

Wie schon im Sommersemester 2020 praktiziert, wird die Vorgabe für Vorlesungen in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sein: Online vor Präsenz!

Die Hygiene- und Abstandsauflagen im Bereich der Vorlesungen mit zum Teil mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer lassen leider keine andere Vorgehensweise zu, denn selbst in unserem größten Hörsaal (200 Sitzplätze) dürfen nur 32 Plätze zugewiesen werden. Die Erfahrungen aus dem Sommersemester haben aber gezeigt, dass eine gute Lehre durch e-E-Learning-Formate gesichert werden kann.

Zur Durchführung von Praktika, Übungen und Projekten in Präsenz in kleinen Gruppen und unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften entwickeln wir zurzeit detaillierte Pläne. Denn: Alle Bachelor-Studiengänge an unserer praxisorientierten Hochschule leben aber in großem Maße davon, dass Projekte, Praktika, Seminare und Übungen „hands-on, praktisch und in Präsenz“ durchgeführt werden, um Ihnen die entsprechenden Fähigkeiten in den einzelnen Berufsbereichen optimal zu vermitteln.

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass Sie, liebe Erstsemester und Studierende, hier vor Ort in Geisenheim sind und diese Lehrformate in Präsenz durchführen. Praktika, Übungen und ähnliche Lehrformate erfordern in der Regel Anwesenheitspflichten von 75 bis 80 %, um diese erfolgreich zu absolvieren. Welche Veranstaltungen das im Einzelnen betrifft, können Sie den Curricula und den Modulhandbüchern der einzelnen Studiengänge entnehmen.

Sobald die Planungen zu den Stundenplänen der einzelnen Studiengänge – voraussichtlich Mitte Oktober – abgeschlossen sind, werden diese online zur Verfügung stehen.

Vor allem Ihnen als neuen Erstsemestern wollen wir den Einstieg ins Studium mit möglichst viel Präsenzzeit erleichtern. Es geht uns dabei auch um die sozialen Komponenten des Studierens, den Austausch mit den Kommilitoninnen und Kommilitonen, das Kennenlernen der Dozierenden und des Campus. Von daher freuen wir uns, Sie an den Einführungstagen ins Studium, 28. bis 30. Oktober 2020, hier in Geisenheim begrüßen zu dürfen.

gez. Prof. Dr. Randolf Kauer, in Vertretung des Vizepräsidenten Lehre

Kategorien: STUDIUM, Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft (M.Sc.), VITIS-VINUM (M.Sc.), Vinifera EuroMaster (M.Sc.), UMSB (M.Eng.), Landschaftsarchitektur (M.Sc.), Weinwirtschaft (M.Sc.), Oenologie (M.Sc.), Getränketechnologie (M.Sc.), Gartenbauwissenschaft (M.Sc.), International Wine Business (B.Sc.), Internationale Weinwirtschaft (B.Sc.), Logistik und Management Frischprodukte (B.Sc.), Gartenbau (B.Sc.), Getränketechnologie (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Landschaftsarchitektur (B.Eng.), International, Weinbau und Oenologie (B.Sc.), Deutsch-Italienischer Doppel-Bachelor, Nachrichten