Großes Interesse an neuem Geisenheimer Studiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.)

Nachrichten

Großes Interesse an neuem Geisenheimer Studiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.)

Studierende von verschiedenen Hochschulen und aus unterschiedlichen Fachrichtungen haben sich für die Weiterführung ihrer akademischen Ausbildung im zum Wintersemester 2020/21 eingeführten Studiengang entschieden, der interdisziplinär die Bereiche Analytik, Technologie, Qualität und Recht verbindet.

„Fach- und Führungskräfte im Bereich Qualitätsmanagement und -sicherung werden von verarbeitenden und produzierenden Betrieben der Lebensmittelwirtschaft händeringend gesucht. Wir freuen uns, dass wir mit der Einführung des Master-Studiengangs Lebensmittelsicherheit in Ergänzung zum gleichnamigen Bachelor-Studiengang einen weiteren Beitrag leisten können, diesen Bedarf zu decken“, so Prof. Dr. Simone Loos-Theisen, Leiterin der Studiengänge Lebensmittelsicherheit (B.Sc. und M.Sc.) an der Hochschule Geisenheim. Auch auf Seiten der Studierenden ist das Interesse am neuen Angebot groß: Bereits im Semester seiner Einführung hat der konsekutive, viersemestrige Studiengang eine hervorragende Auslastung.

Der Studiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) verbindet interdisziplinär die Bereiche Analytik, Technologie, Qualität und Recht. Während andere Angebote in diesem Bereich sehr spitz ausgerichtet sind, eröffnet das vielfältige Angebot an Modulen den Studierenden an der Hochschule Geisenheim individuelle Wahlmöglichkeiten: etwa Prozesstechnik und -optimierung, Unternehmens- und Krisenkommunikation, Führungskompetenzen oder in der Beschäftigung mit der Technologie alkaloidhaltiger Getränke.

Eine weitere Besonderheit: Die staatliche Hochschule im Rheingau bietet den Studiengang – wie auch den entsprechenden Bachelor-Studiengang – gemeinsam mit der privaten Hochschule Fresenius in Idstein an. Für das Studium an der staatlichen und der privaten Hochschule fallen keine Studiengebühren an. „Ein wesentlicher Aspekt bei der Entwicklung und Einführung des Studienangebots war es, den Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Lebensmittelsicherheit bei uns an der Hochschule Geisenheim eine Weiterbildung zu ermöglichen und ebenso ein ergänzendes Masterangebot für die Absolventinnen und Absolventen angrenzender grundständiger Studienangebote der Hochschule wie Getränketechnologie oder Lebensmittellogistik und -management zu schaffen“, erläutert die Studiengangsleiterin. „Für uns ist es optimal, dass das Studienangebot darüber hinaus auch von externen Studierenden so gut angenommen wird. Vom gegenseitigen Austausch profitieren alle; nicht zuletzt die Branche, die sich auf umfassend und fundiert ausgebildete Fachkräfte freuen darf, die auch über den Tellerrand schauen.“

Damit auch Studierende aus Bachelor-Studiengängen mit sieben Semestern Studienzeit nahtlos ihre Ausbildung fortsetzen können, ist ein Studienbeginn sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester möglich. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2021/22 startet voraussichtlich im Juni des Jahres, die für das Sommersemester 2022 dann im Januar 2022. 

Weitere Informationen unter: https://www.hs-geisenheim.de/lebensmittelsicherheit-msc/

Kategorien: STUDIUM, Lebensmittelsicherheit M.Sc., Lebensmittelsicherheit (B.Sc.), Lebensmittelsicherheit, Nachrichten